1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. Red Dead Redemption 2: Systemanforderungen und neue Inhalte der PC-Version

Red Dead Redemption 2: Systemanforderungen und neue Inhalte der PC-Version

Veröffentlicht am: von

reddeadredemption2Nachdem die Spieleschmiede Rockstar Games in jüngster Vergangenheit den Release von Red Dead Redemption 2 für den PC bekannt gegeben hat, veröffentlichten die Entwickler jetzt die Systemanforderungen sowie die Neuerungen im Story-Modus des Western-Shooters. Was dabei direkt ins Auge sticht, sind die satten 150 GB, die das Spiel an freiem Speicherplatz benötigt. Beim Betriebssystem reicht hingegen Windows 7 mit dem Service Pack 1 (6.1.7601). Rockstar Games empfiehlt allerdings Microsofts Windows 10 in der Version 1803.

Beim Prozessor sind laut der Spieleschmiede ein Intel Core-i5-2500K oder ein AMD FX-6300 vollkommen ausreichend. Zu empfehlen ist jedoch ein Intel Core-i7-4770K oder ein AMD Ryzen-5-1500X. Beim Thema Grafikkarte sollte man laut den Entwicklern auf eine NVIDIA-GeForce-GTX-1060-GPU mit 6 GB VRAM oder eine AMD-Radeon-RX-480-Karte mit 4 GB zurückzugreifen. Allerdings können auch eine NVIDIA GeForce GTX 770 mit 2 GB bzw. eine AMD Radeon R9 280 mit 3 GB VRAM für RDP2 verwendet werden. Beim Arbeitsspeicher sind laut Spieleschmiede 8 GB genug, besser wären jedoch 12 GB RAM.

Red Dead Redemption 2 für PC

Neben den Systemanforderungen der PC-Version von Red Dead Redemption 2 veröffentlichte das Entwicklerstudio die Veränderungen im Einzelspieler-Modus im Gegensatz zur Konsolen-Version. Viele davon sind bereits aus Red Dead Online bekannt. Unter anderem erwarten die Spieler von RDR2 in der PC-Variante drei neue Kopfgeldjäger-Missionen. Dazu gehört die Jagd nach Herman Zizendorf, der einigen Handwerkern diverse Werkzeuge gestohlen hat. Zudem wird der ehemalige konföderierte Kavallerieoffizier Camille de Millemont bei Catfish Jacksons gesucht - tot oder lebendig. Außerdem versuchen die Spieler Bart Cavanaugh zu schnappen. Cavanaugh und seine Gang halten sich in Big Valley auf. Auch hier gilt es Bart Cavanaugh tot oder lebendig dingfest zu machen. Des Weiteren gibt es im aktualisierten Story-Modus neue Pferde, Missionen, Waffen und Amulette. 

Für alle Vorbesteller der PC-Variante über den Rockstar Games Launcher gilt: Wer bis zum 22. Oktober zuschlägt, erhält zwei kostenlose PC-Games von Rockstar. Zur Auswahl stehen neben Grand Theft Auto auch Grand Theft Auto: Vice City, Grand Theft Auto: San Andreas, Bully: Die Ehrenrunde, L.A. Noire: The Complete Edition und Max Payne 3: The Complete Edition.

Alle Neuerungen der PC-Version auf einen Blick:

Drei neue Kopfgeldjäger-Missionen:

  • Herman Zizendorf hat die Werkzeuge einiger Handwerker gestohlen - spürt ihn in Blackwater auf.
  • Der ehemalige konföderierte Kavallerieoffizier Camille de Millemont wird bei Catfish Jacksons gesucht - tot oder lebendig. Seine loyalen Gefolgsleute sind aber niemals weit.
  • Bart Cavanaugh und seine Gang halten sich in Big Valley auf. Schnappt Bart tot oder lebendig. Falls ihr ein Chaos und große Scherereien vermeiden wollt, solltet ihr seine Leute nicht alarmieren.

Zwei neue Bandenverstecke: 

  • Nehmt es mit der tödlichen Del-Lobo-Gang in neuen Bandenverstecken bei Gaptooth Breach und Solomon’s Folly auf.

Zwei neue Schatzkarten:

  • Sucht mithilfe der neuen Schatzkarten Wahrzeichen des Reichtums und Elementpfad nach Goldbarren und anderen Belohnungen.
  • Neue Mission In den entlegensten Winkeln der Welt - Sammelt gewünschte Kräuter für eine Reihe an Belohnungen
  • Neue Waffen für den Story-Modus:
  • M1899-Pistole – Brandneue, halbautomatische Handfeuerwaffe mit Munitionsmagazin
  • Evans-Repetiergewehr - Repetiergewehr mit hoher Kapazität (bisher nur in Red Dead Online verfügbar)
  • Glücksspieler-Revolver - Verzierter Double-Action-Revolver (bisher nur in Red Dead Online verfügbar)
  • Le-Mat-Revolver - Durchschlagskräftiger Revolver mit der Möglichkeit, auch Schrotpatronen zu verschießen (bisher nur in Red Dead Online verfügbar)    

Neue Pferde für den Story-Modus:

  • Araber (Warped Brindle) - Schnelle und bewegliche Pferde
  • Appaloosa (Few Spot) - Schön und abgehärtet, perfekt geeignet für lange Reisen durch das Land
  • Andalusier (Hellisabell) - Gesunde, robuste Tiere, ideal fürs Jagen (bisher nur in Red Dead Online verfügbar)
  • Araber (Rotfuchs) - Leichtfüßige Bestien mit unverkennbarem Fell (bisher nur in Red Dead Online verfügbar)
  • Drei neue wilde Pferdearten - Haltet die Augen auf nach wilden Herden, um den Kentucky Saddler (Buttermilk Buckskin), Morgan (Leberfuchs) und den Tennessee Walker (Goldisabell) zu finden

Fünf neue Amulette mit neuen Effekten zum Sammeln:

  • Habichtkralle - Verringert die Geschwindigkeit, mit der sich eure Ausdauer leert, wenn ihr den Bogen spannt, dauerhaft um 30 %
  • Katzenauge - Erhöht die Wirkungsdauer von verstärkenden Tonika dauerhaft um 20 %
  • Haizahn - Ihr erhaltet dauerhaft 10 % mehr Pferde-Verbundenheit
  • Schildkrötenpanzer - Erhöht die Geschwindigkeit, mit der sich eure Gesundheit auffüllt, dauerhaft um 10 %
  • Krähenschnabel - Ihr erbeutet dauerhaft 10 % mehr Munition

Systemanforderungen:

MinimaleEmpfohlene
Betriebssystem:Windows 7 - Service Pack 1 (6.1.7601)Windows 10 - Update vom April 2018 (v1803)
Prozessor:Intel Core i5-2500K oder AMD FX-6300Intel Core i7-4770K / AMD Ryzen 5 1500X 
Arbeitsspeicher:8 GB12 GB
Grafikkarte:NVIDIA GeForce GTX 770 2 GB oder AMD Radeon R9 280 3 GB NVIDIA GeForce GTX 1060 6 GB oder AMD Radeon RX 480 4 GB
Festplatte:150 GB150 GB

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Ab 18 Uhr: Far Cry 6 für kurze Zeit kostenlos verfügbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FAR_CRY6

    Mit Far Cry 6 präsentierte die Spieleschmiede Ubisoft Toronto den sechsten Teil der bekannten Ego-Shooter-Reihe. Die Hauptrolle des Bösewichts übernahm der unter anderem aus der TV-Serie Breaking Bad bekannte Schauspieler Giancarlo Esposito.  Nachdem der fünfte Teil der Serie im fiktiven... [mehr]

  • Dying Light 2 ungeschnitten in Deutschland und Day-One-Patch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DYINGLIGHT

    Mit Dying Light 2 Stay Human erscheint am 4. Februar 2022 die Fortsetzung des Originals aus dem Jahr 2015. Wir haben uns das Open-World-Action-Rollenspiel bereits im Vorfeld angeschaut und unsere Eindrücke in einem Angespielt festgehalten. Des Weiteren hat Techland während des Reviewprozesses... [mehr]

  • Ubisoft macht bei 90 Spielen das Licht aus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UBISOFT_LOGO

    Online-Multiplayer können im Vergleich zum Singleplayer sicherlich einen signifikanten Teil zum Spielspaß der Gamer beitragen. Allerdings sind solche Dienste auch immer mit Kosten verbunden. Die Entwicklerstudios müssen die Infrastruktur bereitstellen und pflegen. Im Falle von zum Beispiel... [mehr]

  • Ab sofort: Far Cry 6 kostenlos spielen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FAR_CRY6

    Bereits im März konnten Spieler den von der Spieleschmiede Ubisoft Toronto entwickelten Shooter Far Cry 6 kostenlos spielen. Jetzt haben alle nochmals die Möglichkeit, kostenlos in den Genuss des sechsten Teils zu kommen. Bis zum 7. August 2022 können alle Besitzer einer Xbox Series, bzw. Xbox... [mehr]

  • Far Cry 6 mit HD-Texturen und Raytracing im GPU-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FARCRY6

    Far Cry 6, also der sechste Teil der Far-Cry-Serie, wird übermorgen offiziell erscheinen. Schon seit zwei Tagen gibt es das erste Gameplay-Streaming, wir wollen uns heute auf die Technik konzentrieren. Das Settings ist eine fiktive Insel in der Südsee, die von einem autoritärer "El Presidente"... [mehr]

  • Cyberpunk-2077-Skandal: Dienstleister äußert sich zu den Anschuldigungen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CYBERPUNK_2077

    Bereits gestern wurde bekannt, dass die Probleme beim Action-Rollenspiel Cyberpunk 2077 allem Anschein nach nicht zwangsläufig die Schuld der verantwortlichen Spieleschmiede CD Projekt Red sein könnte. Ein nicht genannter Whistleblower behauptet, dass der externe Dienstleister Quantic Lab für... [mehr]