1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. World of Tanks: Ray Tracing für alle mit enCore RT

World of Tanks: Ray Tracing für alle mit enCore RT

Veröffentlicht am: von

worldoftanksDie Entwickler von World of Tanks haben auf dem Wargaming Fest 2019 einige zukünftige Neuerungen angekündigt. Darunter sind nicht nur neue Einheiten, Spielmodi und vieles mehr. Interessant sind aber auch die Neuerungen der Technik bzw. zur verwendeten Engine. Bereits Anfang des Jahres wurden umfangreiche Arbeiten an der Core getauften Engine angekündigt.

Diese Änderungen beziehen sich vor allem auf eine verbesserte Nutzung der zur Verfügung stehenden Ressourcen. Mit dem Update 1.4 sollen in Zusammenarbeit mit Intel die CPU-Kerne besser ausgenutzt werden. Die Verbesserungen zielen vor allem auf die Tatsache ab, dass derzeit etwa 60 % der Systeme über einen Vierkern-Prozessor verfügen und diese auch gut ausgelastet werden, es darüber hinaus bei den Sechskern- und Achtkern-Prozessoren aber dazu kommt, dass einige Kerne recht stark und andere kaum belastet werden. Die Methode erinnert stark an die Verbesserungen in DirectX 12, denn auch hier sollen Ressourcen freigemacht werden, um den Prozessor besser auszulasten.

Mit enCore RT geht diese Zusammenarbeit mit Intel weiter, denn in Zukunft sollen auch bestimmte Grafikeffekte per Ray Tracing auf der GPU berechnet werden können. Allzu detailreich sind die derzeit verfügbaren Informationen nicht. Die Entwickler sprechen nur von einer "Unterstützung für weichere und realistischere Schatten an Spielerfahrzeugen dank Raytracing, das zuvor nur im Kino und in Animation verfügbar war."

Weiter heißt es: "kleinsten Details werfen im Sonnenlicht ultrarealistische Schatten. Raytracing lässt euch noch tiefer in die Atmosphäre wilder Panzerkämpfe eintauchen und gibt euch ein noch genussvolleres Spielerlebnis."

Einige Screenshots wurden auf Domin.com veröffentlicht:

Weitere Screenhots:

Ein paar Unklarheiten herrschen auch bei der technischen Umsetzung. So sollen die Ray-Tracing-Effekte auf allen Grafikkarten mit DirectX-11-Unterstützung funktionieren. Die Berechnungen erfolgen auch nur auf noch intakten Fahrzeugen im direkten Sonnenlicht.

"Unser Raytracing funktioniert auf allen Grafikkarten, die DirectX 11 und höher unterstützen, ist aber auf intakte Fahrzeuge und jene, die sich im direkten Sonnenlicht befinden, beschränkt. Diese Funktion könnt ihr in den Spieleinstellungen aktivieren und deaktivieren. Die Unterstützung für die brandneuen Schatten an Panzern wird in den kommenden Updates für World of Tanks eingeführt, nachdem die Tests abgeschlossen sind."

Wann die Ray-Tracing-Effekte in den Grafikoptionen zur Verfügung stehen, ist nicht bekannt. Die Entwickler sprechen nur von einem kommenden Update. Wir haben bei Intel und den Entwicklern von Wargaming nach weiteren Details und auch nach weiteren Screenshots zum Effekt gefragt.

Ray-Tracing-Effekte lassen sich auf verschiedenste Art und Weise umsetzen. Für statische Renderings oder ein Rendering von Filmen, welches nicht in Echtzeit stattfindet, werden solche Effekte bereits seit geraumer Zeit genutzt. Die aktuelle Umsetzung bestimmter Ray-Tracing-Effekte funktioniert aber teilweise nur die unterstützte Hardwarebeschleunigung der GeForce-RTX-Karten von NVIDIA. Zwar hat NVIDIA die Unterstützung für RTX bzw. DXR auch für einige Pascal-Karten freigegeben, allerdings ist der Einbruch der Leistung teilweise recht hoch.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Cyberpunk 2077 mit Raytracing-Effekten und DLSS im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CYBERPUNK_2077

    Eines der am meisten erwarteten Spiele dieses Jahres ist erschienen. An Cyberpunk 2077 werden große Erwartungen gestellt. Ob es diese inhaltlich und im Gameplay erfüllen kann, werden wir in diesem Artikel nicht klären. Dafür aber schauen wir uns die Technik an. Besonders die Raytracing-Effekte... [mehr]

  • Watch Dogs Legion: RTX- und DLSS-Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WATCHDOGSLEGION

    Am morgigen Donnerstag wird Watch Dogs Legion, der dritte Teil der Serie, erscheinen. Watch Dogs ist ein Open-World-Action-Adventure-Spiel, welches von Ubisoft entwickelt wurde. Die Ereignisse in Watch Dogs Legion schließen an Watch Dogs 2 an, zeigen und behandeln aber vor... [mehr]

  • Anno 1800: Das Game-Update 11 im Detail

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ANNO_1800

    Das deutsche Entwicklerstudio Blue Byte hat jetzt die Patchnotes zum Game-Update 11 für Anno 1800 veröffentlicht. Besagte Aktualisierung wird ab dem 25. Mai 2021 um 18 Uhr zum kostenlosen Download bereit stehen. Mit dem Game Update 11 wird unter anderem der zweite DLC der Season 3 "Reisezeit"... [mehr]

  • Epic Games Store überrascht mit weiterem Gratisspiel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/EPIC-GAMES-STORE

    Eigentlich sollte es in dieser Woche lediglich das Puzzlegame Automachef kostenlos im Epic Games Store geben. Jetzt verschenkt die Spieleschmiede allerdings auch das Open-World-Actionspiel Saints Row: The Third Remastered. Die beiden Titel lassen sich noch bis zum 2. September 2021 (17 Uhr) gratis... [mehr]

  • CD Projekt Red veröffentlicht 25 GB großem Hotfix für Cyberpunk 2077

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CYBERPUNK_100

    Die polnische Spieleschmiede CD Projekt Red hat jetzt einen neuen Hotfix für das Action-Rollenspiel Cyberpunk 2077 veröffentlicht. Besagter Patch hebt den Titel von der Version 1.20 auf die 1.21. Auch wenn es sich nur um einen Hotfix handelt, hat dieser es in sich. Mit einer Größe von über 25... [mehr]

  • AMD FidelityFX Super Resolution: Bildqualität und Leistung im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-FFXSS

    Das lange erwartete FidelityFX Super Resolution (FSR) als Performance-Upscaling und offene Alternative zu NVIDIAs Deep Learning Super Sampling (DLSS) startet heute. Wir konnten bereits im Vorfeld einen Blick darauf werfen und haben auch einige Informationen zur technischen Umsetzung. Der... [mehr]