1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. Star Citizen: Squadron 42 wird verschoben

Star Citizen: Squadron 42 wird verschoben

Veröffentlicht am: von

star-citizen

Wie von Cloud Imperium Games jetzt bekannt gegeben wurde, muss die Beta-Version von Squadron 42 um insgesamt drei Monate verschoben werden. Die Beta-Version der story-basierten Einzelspielerkampagne von Star Citizen ist nun für das dritte Quartal 2020 geplant. Somit wird Squadron 42 im Juli, August oder September des nächsten Jahres erscheinen. Ursprünglich war die Einzelspielerkampagne für das zweite Quartal 2020 geplant.

Diese Verzögerung ist auf die "gestaffelte Entwicklung" zurückzuführen. Hierbei handelt es sich um einen neuen Ansatz, das umstrittene Raumfahrtprojekt zu realisieren. Bei dem genannten Ansatz werden die Entwicklungsteams auf mehrere Veröffentlichungstermine verteilt. Dadurch ist es möglich, dass ein Team nicht mehr in jedem Quartal größere Features abliefern muss, sondern in Zukunft in unregelmäßigem Rhythmus veröffentlicht. Somit wird es auch weiterhin ein Update pro Quartal für die Spieler geben.

Aktuell bleibt allerdings abzuwarten, ob die drei zusätzlichen Monate ausreichen werden um die Beta-Version der Einzelspielerkampagne Squadron 42 fertigzustellen. Zuletzt gab es mit dem Alpha-Patch 3.5.1 die Möglichkeit, Raumschiffe individuell anzupassen. Allerdings war hier vorerst nur das Raumschiff Origin Jumpworks 300i inbegriffen. Laut Roberts ist es unter anderem möglich, den Innenraum des Raumschiffes nach seinen Wünschen zu gestalten. Des Weiteren findet am 23. November des aktuellen Kalenderjahres die CitizenCon 2949 im Manchester Central Convention Complex statt. In der Vergangenheit stellte Cloud Imperium Games zudem Space-Bikes vor. Die Tumbril Ranger ließen sich für 36 bis 48 US-Dollar erwerben, da das Angebot bis zum 10. Juni 2019 begrenzt war.

Allerdings gab es in der Vergangenheit aufgrund von Missmanagement auch Vorwürfe gegen Chris Roberts. Die Forbes-Reportage warf dem Star-Citizen-Schöpfer zudem Inkompetenz vor.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Microsoft nennt Systemanforderungen für den Flugsimulator 2020

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_FLIGHT_SIMULATOR

    Microsoft hat die Systemvoraussetzungen für den aktuell in den Entwicklung befindlichen Flugsimulator 2020 veröffentlicht. Offenbar ist relativ viel Arbeitsspeicher und Festplattenplatz notwendig. Dafür zeigt sich Microsoft recht sparsam wenn es um die Voraussetzungen für den Prozessor und die... [mehr]

  • Cyberpunk 2077 mit Raytracing-Effekten und DLSS im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CYBERPUNK_2077

    Eines der am meisten erwarteten Spiele dieses Jahres ist erschienen. An Cyberpunk 2077 werden große Erwartungen gestellt. Ob es diese inhaltlich und im Gameplay erfüllen kann, werden wir in diesem Artikel nicht klären. Dafür aber schauen wir uns die Technik an. Besonders die Raytracing-Effekte... [mehr]

  • Watch Dogs Legion: RTX- und DLSS-Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WATCHDOGSLEGION

    Am morgigen Donnerstag wird Watch Dogs Legion, der dritte Teil der Serie, erscheinen. Watch Dogs ist ein Open-World-Action-Adventure-Spiel, welches von Ubisoft entwickelt wurde. Die Ereignisse in Watch Dogs Legion schließen an Watch Dogs 2 an, zeigen und behandeln aber vor... [mehr]

  • Death Stranding mit DLSS 2.0 und FidelityFX CAS im Leistungstest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEATH-STRANDING-PC

    Ab heute ist der während der Entwicklungsphase inhaltliche nebulöse Konsolentitel Death Stranding auch für den PC verfügbar.  Zwar muss auf Raytracing-Effekte verzichtet werden, dafür gibt es ein Upsampling mittels DLSS 2.0. Die verwendete Decima-Engine bietet aber darüber... [mehr]

  • Minecraft: Sommer 2021 soll das meist erwartete Update bringen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MINECRAFT

    Gestern kündigte Mojang das nach eigenen Angaben "meist erwartete Minecraft-Update" aller Zeiten an. Die neue Version 1.17 soll im Sommer 2021 erscheinen und sich vor allem den Höhlen und Bergen im Spiel widmen.Ursprünglich war eine Aufteilung des Updates geplant. Jedoch gab das Team bekannt,... [mehr]

  • CD Projekt Red veröffentlicht 25 GB großem Hotfix für Cyberpunk 2077

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CYBERPUNK_100

    Die polnische Spieleschmiede CD Projekt Red hat jetzt einen neuen Hotfix für das Action-Rollenspiel Cyberpunk 2077 veröffentlicht. Besagter Patch hebt den Titel von der Version 1.20 auf die 1.21. Auch wenn es sich nur um einen Hotfix handelt, hat dieser es in sich. Mit einer Größe von über 25... [mehr]