> > > > Star Citizen: Squadron 42 wird verschoben

Star Citizen: Squadron 42 wird verschoben

Veröffentlicht am: von

star-citizen

Wie von Cloud Imperium Games jetzt bekannt gegeben wurde, muss die Beta-Version von Squadron 42 um insgesamt drei Monate verschoben werden. Die Beta-Version der story-basierten Einzelspielerkampagne von Star Citizen ist nun für das dritte Quartal 2020 geplant. Somit wird Squadron 42 im Juli, August oder September des nächsten Jahres erscheinen. Ursprünglich war die Einzelspielerkampagne für das zweite Quartal 2020 geplant.

Diese Verzögerung ist auf die "gestaffelte Entwicklung" zurückzuführen. Hierbei handelt es sich um einen neuen Ansatz, das umstrittene Raumfahrtprojekt zu realisieren. Bei dem genannten Ansatz werden die Entwicklungsteams auf mehrere Veröffentlichungstermine verteilt. Dadurch ist es möglich, dass ein Team nicht mehr in jedem Quartal größere Features abliefern muss, sondern in Zukunft in unregelmäßigem Rhythmus veröffentlicht. Somit wird es auch weiterhin ein Update pro Quartal für die Spieler geben.

Aktuell bleibt allerdings abzuwarten, ob die drei zusätzlichen Monate ausreichen werden um die Beta-Version der Einzelspielerkampagne Squadron 42 fertigzustellen. Zuletzt gab es mit dem Alpha-Patch 3.5.1 die Möglichkeit, Raumschiffe individuell anzupassen. Allerdings war hier vorerst nur das Raumschiff Origin Jumpworks 300i inbegriffen. Laut Roberts ist es unter anderem möglich, den Innenraum des Raumschiffes nach seinen Wünschen zu gestalten. Des Weiteren findet am 23. November des aktuellen Kalenderjahres die CitizenCon 2949 im Manchester Central Convention Complex statt. In der Vergangenheit stellte Cloud Imperium Games zudem Space-Bikes vor. Die Tumbril Ranger ließen sich für 36 bis 48 US-Dollar erwerben, da das Angebot bis zum 10. Juni 2019 begrenzt war.

Allerdings gab es in der Vergangenheit aufgrund von Missmanagement auch Vorwürfe gegen Chris Roberts. Die Forbes-Reportage warf dem Star-Citizen-Schöpfer zudem Inkompetenz vor.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (23)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Star Citizen: Squadron 42 wird verschoben

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Erste Ray-Tracing-Benchmarks: Battlefield V mit DXR im Test (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Pünktlich zum morgigen offiziellen Start von Battlefield V haben EA und DICE einen Patch veröffentlicht, der auch die DXR-Funktionen aktiviert. Damit können die NVIDIA-Grafikkarten mit RTX-Unterstützung alias GeForce-RTX in den drei Modellen GeForce RTX 2070, GeForce RTX 2080 und GeForce RTX... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zur finalen Version von Battlefield V

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab diesem Wochenende können Abonnenten des Origin Access Premier auf dem PC bereits Battlefield V spielen. Der Titel begleitet uns bereits seit dem Juni, denn schon zur Closed Alpha haben wir einige Benchmarks gemacht. Darauf folgte eine Open Beta mit neuen Erkenntnissen und auch einen... [mehr]

  • Diablo 3: Season 16 startet am Freitag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DIABLO3_2

    Die 16. Saison von Diablo 3 steht in den Startlöchern und beginnt am 18. Januar 2019 pünktlich um 17:00 Uhr deutscher Zeit. Das geplante Ende der “Saison des Prunks” ist laut Blizzard der 17. März, ebenfalls um 17:00 Uhr. Dies kann sich aber nach Aussagen des US-amerikanischen... [mehr]

  • Quake 2 vollständig per Ray Tracing berechnet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAY-TRACING

    NVIDIA hat mit der RTX-Technik einen erneuten Vorstoß hin zu per Ray Tracing berechneten Grafikeffekten gemacht. Man kann zu den Hardwareanforderungen der Reflexionseffekte in Battlefield V eine eigene Meinung haben, die Optik aber setzt neue Maßstäbe. Alle weiteren Details zu Ray Tracing in... [mehr]

  • Metro: Exodus mit RTX und DLSS im Technik-Check

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/METRO-EXODUS

    Heute ist es nun soweit und das erste Spiel mit der Unterstützung von RTX und DLSS startet. Auf die spielerischen Aspekte von Metro Exodus wollen wir nicht genauer eingehen. Stattdessen konzentrieren wir uns auf die Technik. Per RTX soll die Beleuchtung in Metro: Exodus realistischer denn je... [mehr]

  • The Division 2 im Grafikkarten-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THEDIVISION2

    Ab heute werden sich alle Vorbesteller und Käufer von The Division 2 auf das Spiel stürzen können und für uns bietet sich damit natürlich auch die Gelegenheit zum Start mit einigen Benchmarks aufwarten zu können. Wir haben uns also einige aktuelle Grafikkarten aus dem Hause AMD und... [mehr]