> > > > Star Citizen: Termin für CitizenCon 2949 und Tumbril-Ranger-Motorräder

Star Citizen: Termin für CitizenCon 2949 und Tumbril-Ranger-Motorräder

Veröffentlicht am: von

star-citizenFür alle Star-Citizen-Anhänger gibt es jetzt eine äußerst erfreuliche Nachricht, denn der offizielle Termin der CitizenCon 2949 wurde verkündet. Somit ist die Convention für den 23. November des aktuellen Kalenderjahres geplant und wird im Manchester Central Convention Complex veranstaltet. Viel mehr Infos zur Con gibt es aktuell jedoch nicht. 

Auch Cloud Imperium Games schweigt bis dato noch, was Inhalte der CitizenCon 2949 angehen. Im vergangenen Jahr wurde ein Trailer zur Kampagne Squadron 42 auf der Convention vorgestellt. Geht man allerdings von der Roadmap aus, könnte die Version 3.8 bei der diesjährigen Con ein größeres Thema spielen.

Des Weiteren hat Cloud Imperium Games jetzt Space-Bikes vorgestellt. Die Tumbril Ranger lassen sich für 36 bis 48 US-Dollar erwerben. Allerdings ist das Angebot begrenzt und läuft nur bis zum 10. Juni. Die virtuellen Bikes sind in einer Standardversion, aber auch als Rennedition, bzw. in einer Militärvariante erhältlich. Mit dem Tumbril Ranger lassen sich dann später im Spielverlauf die Oberflächen der bereisten Planeten erkunden. In der Alpha-Version des Online-Weltraum-Flugsimulators ist dies allerdings nicht möglich.

Ob die zeitlich begrenzte Verkaufsaktion im Zusammenhang mit den kürzlich durch eine Forbes-Reportage aufgetauchten Missmanagement-Vorwürfen steht, ist bis dato nicht bekannt. Laut Aussagen von Forbes würde Star Citizen niemals fertig. Allerdings verteidigte sich der Schöpfer von Star Citizen und gab zu Protokoll, dass sich das Spiel bereits in einem Funktionsumfang befinden würde, der bereits weiter fortgeschritten sei, als bei so manch anderem, fertigen Spiel. Somit besteht momentan lediglich die Möglichkeit abzuwarten, wie sich die Online-Weltraum-Flugsimulation entwickeln wird und ob die Vorwürfe von Forbes sich bestätigen oder es Chris Roberts gelingt, diese zu widerlegen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (24)

#15
customavatars/avatar109791_1.gif
Registriert seit: 05.03.2009
Viersen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1659
Zitat Holzmann;26944380


Jap es fehlt einfach der Spirit von Wing Commander.


denkst Du nicht da spielt auch ein gutes Stück Nostalgie mit? ;)

Ich finde das hier hat schon vie Flair von Wing Comander.
#16
customavatars/avatar148454_1.gif
Registriert seit: 20.01.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1213
Zitat VorauseilenderGehorsam;26944934


und jetzt schau mal zb. in den SC Thread und dann kannst du dir ansehen, wieviel Verrückte 4 stellige Summen für virtuelle Güter ausgegeben haben, weil das Spiel ja eh irgendwann fertig werden tun tut und voll 111elf ist und wird.


Joar - und? Wenn ich mir die Summenausgaben von anderen Leuten für online-Spiele angucke, sind die auf nem gleichen Niveau. Hier mal 2€ für nen Skin, da mal 3€ für nen Avatar und 5€ für weiteren Fluff, da biste nach nem Jahr Mikrotransaktionen auch bei nem Schein.

Eve online ist da so ein nettes Beispiel, oder alle Onlinespiele von EA.

Aber ja, du kannst für Star Citizen fette Summen auf dem Tisch lassen - gilt aber nicht fürs Spiel, sondern es geht da um die Hardware, um es voll auszuschöpfen. So ein Dual-Joystick Setup mit angeklemmten PAD für Schiffskontrollen, ne Webcam für die Gesichtserkennung, gutes Mikro, ordentliches Surround Setup, ein fettes Display und das ganze will natürlich auch noch von entsprechender Hardware getrieben werden.

Ich hab Simpits gesehen, die wohl locker in den "neuen Kleinwagenbereich" reinkommen - und da ist noch kein einziger Cent für das, was du ins Spiel gesteckt hast mit drin. Es ist ein Hobby, genauso wie Autos aufmotzen, durch die Gegend fliegen, an Gummiseilen Abhänge herabstürzen oder was man sonst so macht, um sein Leben mit Spaß zu erfüllen.

Du kannst es natürlich auch mit ner Midrange-PC zocken - nur brauchst du dann nicht gegen Leute mit 2 joysticks antreten.

Hier ist aber die Crux: Dadurch, dass das Spiel alles unterstützt und offen alles frisst, was du an Eingabegeräten draufschmeißt, gibt es auch Leute, die da ein paar Scheine investieren und dem Maus+Tastatur 0815 Spieler doof aus der Röhre gucken lassen. Nur: Wer Flugsimulationen mag, wird die wohl kaum mit Maus+Tasta zocken. Wer Rennspiele mag, hat ein Lenkrad. Wer VR mag hat ne VR Brille und wer SC mag, hat 2 Joysticks.

Ist halt kein Standard AAA newgame - entsprechend würde ich das auch nicht mit einem solchen vergleichen.
#17
customavatars/avatar6991_1.gif
Registriert seit: 01.09.2003

Korvettenkapitän
Beiträge: 2077
Zitat Shevchen;26945199
Joar - und? Wenn ich mir die Summenausgaben von anderen Leuten für online-Spiele angucke, sind die auf nem gleichen Niveau. Hier mal 2€ für nen Skin, da mal 3€ für nen Avatar und 5€ für weiteren Fluff, da biste nach nem Jahr Mikrotransaktionen auch bei nem Schein.

du meinst spiele, die bereits auf dem markt sind?
#18
Registriert seit: 07.05.2016

Gefreiter
Beiträge: 43
Zitat cruger;26945345
du meinst spiele, die bereits auf dem markt sind?


Das nennt man crowdfunding...
#19
customavatars/avatar6991_1.gif
Registriert seit: 01.09.2003

Korvettenkapitän
Beiträge: 2077
Zitat Elessar78;26945625
Das nennt man crowdfunding...

welches spiel hat denn in dem ausmaß wie star citizen bereits jahre vor einer veröffentlichung mit "mikro"transaktionen geld eingesammelt, obwohl zu einem bestimmten zeitpunkt noch gar nicht klar war, dass das spiel überhaupt jemals erscheint?

und wir reden hier nicht über ein klassisches crowdfunding in form einer pre-order.
#20
customavatars/avatar111175_1.gif
Registriert seit: 27.03.2009
Harz
Kapitänleutnant
Beiträge: 1870
hi ho...

ich habe ~40,- € für die separate singleplayer kampagne und den multiplayer part bezahlt. damit kann ich den gesamten spielumfang nutzen. komme ich eigentlich ganz gut mir klar.

mfg
#21
Registriert seit: 07.05.2016

Gefreiter
Beiträge: 43
Zitat cruger;26945820
welches spiel hat denn in dem ausmaß wie star citizen bereits jahre vor einer veröffentlichung mit "mikro"transaktionen geld eingesammelt, obwohl zu einem bestimmten zeitpunkt noch gar nicht klar war, dass das spiel überhaupt jemals erscheint?

und wir reden hier nicht über ein klassisches crowdfunding in form einer pre-order.


Semantik. Im Endeffekt kommt's aufs gleiche hinaus, du zahlst was, du bekommst was und wir können unser Spiel entwickeln.
#22
customavatars/avatar6991_1.gif
Registriert seit: 01.09.2003

Korvettenkapitän
Beiträge: 2077
Zitat Elessar78;26945913
Semantik. Im Endeffekt kommt's aufs gleiche hinaus, du zahlst was, du bekommst was und wir können unser Spiel entwickeln.

sehe ich anders. einfache pre-orders sind schon was anderes als wenn ich sehr früh das ganze inventar verkaufe.

und da sehe ich ein problem im vergleich zu klassischen entwicklungen. denn wo man normalerweise budgetiert (+/- x) arbeitet, sieht man bei star citizen nicht mal ansatzweise eine art von bodenbildung. zugespitzt könnte man sagen, dass das ein fass ohne boden ist.

wie teuer soll das projekt denn final werden? lässt mit einer finalen version überhaupt noch ausreichend geld verdienen, um das konstrukt aufrecht zu erhalten?

deshalb scheint es auch eine art zwang zu mikrotransaktionen zu geben.

ganz normal flacht die finanzierungskurve langsam ab. es kommen immer weniger neue käufer hinzu. wenn ich also das rad am laufen halten will, muss ich zusehen, dass ich die zahlungswillige kundschaft immer mehr abschöpfe. und da wird sich zeigen, inwiefern speziell die whales diese "finanzierungs"runden noch mitmachen. aber die schießen natürlich häufig immer noch geld nach, damit ihre vorherigen investitionen nicht absolet werden. hat was von schneeballsystem.

ich drücke allen, die für star citizen geld ausgegeben haben, die daumen, dass das projekt erfolg haben wird. aber in dem tempo, in dem der hersteller geld verbrennt, braucht es noch eine menge an monetärem nachschuss, damit die luft nicht ausgeht.
#23
Registriert seit: 28.05.2012

Gefreiter
Beiträge: 43
Zitat Lightfreezer;26944933
Ich finde die Preise überzogen 36$ für ein virtuelles Motorad? Habe gerade auf der HP von denen mal geschaut was die Schiffe kosten...
Das erste was ich angeklickt habe kostet 368,90$ das 2. 53,55$ wenn mann sich das größere Schiff mit einen Motorad kauft sind das über 400$!
Bin ich froh das ich mir das spiel damals nicht vorbestellt habe.
Ich warte auf release und wenn das kein Pay to Win ist teste ich es mal, aber das wage ich gerade irgend wie zu bezweifeln.

Niemand muss das große Schiff kaufen. Du kannst auch das meiste mit dem kleinen bespielen oder dann mit Freunden oder Clan etwas großes (er)spielen.
Und eigentlich spendet man ja und bekommt als Danke dann diese digitalen Güter.
Pay to win kann das gar nicht werden da es kein definiertes Ziel gibt.
Dazu kommt das große Schiffe z.B auch Nachteile haben.
Ich habe in ca 6 Jahren um die 600€ reingesteckt. Dafür fast nichts in andere Spiele.
#24
Registriert seit: 07.05.2016

Gefreiter
Beiträge: 43
Zitat cruger;26945970
sehe ich anders. einfache pre-orders sind schon was anderes als wenn ich sehr früh das ganze inventar verkaufe.

und da sehe ich ein problem im vergleich zu klassischen entwicklungen. denn wo man normalerweise budgetiert (+/- x) arbeitet, sieht man bei star citizen nicht mal ansatzweise eine art von bodenbildung. zugespitzt könnte man sagen, dass das ein fass ohne boden ist.


Ok, einigen wir uns auf "auf die Spitze getriebenes Crowdfunding".

Big budget Spiele kosten nun mal ein Heidengeld. Die mittlerweile über 500 Entwickler wollen bezahlt werden. Und wie gesagt, es handelt sich eigentlich um 2 Spiele.

Ja, hoffen wir auf's beste...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Battlefield V Closed Alpha: Erste GPU-Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab heute können ausgesuchte Spieler die Closed Alpha von Battlefield V spielen. Auch wir haben einen Zugang erhalten, wollen uns aber nicht mit dem Inhalt des Spiels beschäftigen, sondern mit der Technik. Dazu haben wir einige Benchmarks mit vier Grafikkarten gemacht. Nicht nur die Unterschiede... [mehr]

  • Erste Ray-Tracing-Benchmarks: Battlefield V mit DXR im Test (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Pünktlich zum morgigen offiziellen Start von Battlefield V haben EA und DICE einen Patch veröffentlicht, der auch die DXR-Funktionen aktiviert. Damit können die NVIDIA-Grafikkarten mit RTX-Unterstützung alias GeForce-RTX in den drei Modellen GeForce RTX 2070, GeForce RTX 2080 und GeForce RTX... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zur finalen Version von Battlefield V

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab diesem Wochenende können Abonnenten des Origin Access Premier auf dem PC bereits Battlefield V spielen. Der Titel begleitet uns bereits seit dem Juni, denn schon zur Closed Alpha haben wir einige Benchmarks gemacht. Darauf folgte eine Open Beta mit neuen Erkenntnissen und auch einen... [mehr]

  • Open Beta von Battlefield V im GPU-Benchmark-Vergleich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Nachdem wir uns bereits einige GPU-Benchmarks zur Closed Alpha von Battlefield V angeschaut haben, wollen wir dies auch für die Open Beta machen, die ab heute bis zum 11. September für Jedermann zur Verfügung steht. Nicht nur die Unterschiede der Hardware selbst wollen wir aufzeigen,... [mehr]

  • Diablo 3: Season 16 startet am Freitag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DIABLO3_2

    Die 16. Saison von Diablo 3 steht in den Startlöchern und beginnt am 18. Januar 2019 pünktlich um 17:00 Uhr deutscher Zeit. Das geplante Ende der “Saison des Prunks” ist laut Blizzard der 17. März, ebenfalls um 17:00 Uhr. Dies kann sich aber nach Aussagen des US-amerikanischen... [mehr]

  • Quake 2 vollständig per Ray Tracing berechnet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAY-TRACING

    NVIDIA hat mit der RTX-Technik einen erneuten Vorstoß hin zu per Ray Tracing berechneten Grafikeffekten gemacht. Man kann zu den Hardwareanforderungen der Reflexionseffekte in Battlefield V eine eigene Meinung haben, die Optik aber setzt neue Maßstäbe. Alle weiteren Details zu Ray Tracing in... [mehr]