> > > > Final Fantasy VII Remake jetzt doch nicht exklusiv auf der PlayStation 4!?

Final Fantasy VII Remake jetzt doch nicht exklusiv auf der PlayStation 4!?

Veröffentlicht am: von

ff7

Eigentlich sollte das Remake des Klassikers Final Fantasy VII exklusiv auf der PlayStation-4-Plattform veröffentlicht werden. Allerdings scheint Square Enix das Remake in Zukunft auch Spielern der Xbox One zur Verfügung stellen zu wollen. Dies geht aus einem Video hervor, das gestern für kurze Zeit auf der Facebook-Seite von Xbox DACH zu sehen war - DACH steht für die Länder Deutschland, Österreich und Schweiz. Besagtes Video wurde zwar schnell wieder von der Seite entfernt, allerdings wurden diverse Screenshots des Videos angefertigt. So soll der Final Fantasy VII Remake von Square Enix sich ab dem 3. März des Jahres 2020 auch auf der Xbox One spielen lassen.

Maxi Gräff, Marketing Communications & Social Lead bei Microsoft Deutschland, äußerte sich zu dem Social-Media-Fauxpas. So soll sich es sich um einen internen Fehler gehandelt haben. Im besagten Video wären mehrere Teile des Final-Fantasy-Franchise zu sehen und man hätte beim Zusammenschneiden übersehen, dass auch FF 7 im Video enthalten ist. Dass jedoch ein riesiger grüner Banner mit dem Veröffentlichungstermin und dem Final Fantasy VII Schriftzug direkt neben dem Xbox-Logo zu sehen ist, scheint die Microsoft-Mitarbeiterin nicht gesehen zu haben. Somit dürfte der Wahrheitsgehalt der Aussagen von Gräff gegen Null tendieren und eine Xbox-Version des Remakes umso mehr untermauern. Zumal bislang kein neues Final-Fantasy-Video mit dem entfernten FF 7 auf der Microsoft-Fanseite online gegangen ist.

Warum Maxi Gräff den Vorfall überhaupt kommentiert ist fraglich. Scheinbar möchte die Microsoft-Mitarbeiterin die Xbox-Nutzer für dumm verkaufen oder denkt diese wären leichtgläubig. Alles in allem wirft die Aktion kein gutes Licht auf das Social-Media-Team von Microsoft. Zumal sich im März des nächsten Jahres die Aussagen von Gräff als glatte Lüge herausstellen werden. Aber vielleicht hofft Gräff darauf, dass man dies bis dahin vergessen hat.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Final Fantasy VII Remake jetzt doch nicht exklusiv auf der PlayStation 4!?

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Erste Ray-Tracing-Benchmarks: Battlefield V mit DXR im Test (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Pünktlich zum morgigen offiziellen Start von Battlefield V haben EA und DICE einen Patch veröffentlicht, der auch die DXR-Funktionen aktiviert. Damit können die NVIDIA-Grafikkarten mit RTX-Unterstützung alias GeForce-RTX in den drei Modellen GeForce RTX 2070, GeForce RTX 2080 und GeForce RTX... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zur finalen Version von Battlefield V

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab diesem Wochenende können Abonnenten des Origin Access Premier auf dem PC bereits Battlefield V spielen. Der Titel begleitet uns bereits seit dem Juni, denn schon zur Closed Alpha haben wir einige Benchmarks gemacht. Darauf folgte eine Open Beta mit neuen Erkenntnissen und auch einen... [mehr]

  • Open Beta von Battlefield V im GPU-Benchmark-Vergleich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Nachdem wir uns bereits einige GPU-Benchmarks zur Closed Alpha von Battlefield V angeschaut haben, wollen wir dies auch für die Open Beta machen, die ab heute bis zum 11. September für Jedermann zur Verfügung steht. Nicht nur die Unterschiede der Hardware selbst wollen wir aufzeigen,... [mehr]

  • Diablo 3: Season 16 startet am Freitag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DIABLO3_2

    Die 16. Saison von Diablo 3 steht in den Startlöchern und beginnt am 18. Januar 2019 pünktlich um 17:00 Uhr deutscher Zeit. Das geplante Ende der “Saison des Prunks” ist laut Blizzard der 17. März, ebenfalls um 17:00 Uhr. Dies kann sich aber nach Aussagen des US-amerikanischen... [mehr]

  • Quake 2 vollständig per Ray Tracing berechnet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAY-TRACING

    NVIDIA hat mit der RTX-Technik einen erneuten Vorstoß hin zu per Ray Tracing berechneten Grafikeffekten gemacht. Man kann zu den Hardwareanforderungen der Reflexionseffekte in Battlefield V eine eigene Meinung haben, die Optik aber setzt neue Maßstäbe. Alle weiteren Details zu Ray Tracing in... [mehr]

  • Metro: Exodus mit RTX und DLSS im Technik-Check

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/METRO-EXODUS

    Heute ist es nun soweit und das erste Spiel mit der Unterstützung von RTX und DLSS startet. Auf die spielerischen Aspekte von Metro Exodus wollen wir nicht genauer eingehen. Stattdessen konzentrieren wir uns auf die Technik. Per RTX soll die Beleuchtung in Metro: Exodus realistischer denn je... [mehr]