> > > > Doom: Eternal – Das Doom-Remake von 2016 erhält einen Nachfolger

Doom: Eternal – Das Doom-Remake von 2016 erhält einen Nachfolger

Veröffentlicht am: von

doomFür seine E3-Pressekonferenz hatte Bethesda Softworks nicht nur frische Informationen zu „Fallout 76“ oder die Ankündigung von „The Elder Scrolls 6“ im Messegepäck, sondern auch einen neuen Doom-Ableger, zu dem man aber nur einen ersten kurzen Trailer veröffentlichte, ohne dabei wirklich tief ins Detail zu gehen.

Bis zur finalen Veröffentlichung von „Doom: Eternal“ werden vermutlich ohnehin noch einige Monate durchs Land ziehen, will der amerikanische Publisher erst in zwei Monaten weitere Details zum Spiel enthüllen. Zur Quakecon 2018, der Hausmesse von id Software, soll es am 10. August mehr Details gegeben. Bekannt ist bislang nur recht wenig. 

„Doom: Eternal“ soll der Nachfolger der 2016 erschienen Neuauflage des beliebten Action-Shooters werden und wie „Doom 2: Hell on Earth“ aus dem Jahr 1994 wieder auf der Erde spielen. Die ist als solches aufgrund der weitreichenden Zerstörung jedoch nicht mehr als solches wiederzuerkennen. Überall köcheln Feuer hoch, Wolkenkratzer sind eingestürzt und zahlreiche widerliche Dämonen übersäen die Umgebung. 

Die Zahl der feindlichen Dämonen soll gegenüber der letzten Veröffentlichung mehr als verdoppelt worden sein. Dagegen wird Space-Marine Doom Slayer mit starker Bewaffnung sehr gut anzukämpfen wissen. Im etwa 90-sekündigen Trailer lädt er wie gewohnt seine doppelläufige Schrotflinte nach. Er soll für seinen Kampf deutlich mehr Fähigkeiten bekommen als in den bisherigen Doom-Spielen, die Gegner werden jedoch ebenfalls stärker und vielfältiger.

Auf ihrer Webseite schreiben id Software und Bethesda Softworks bislang lediglich, dass das Spiel für den Windows-PC, die PlayStation 4 und die Xbox One erscheinen wird. Eine Version für die Nintendo Switch wird – zumindest zum aktuellen Zeitpunkt – nicht genannt.

Die 2016er-Version hat es im letzten Jahr jedenfalls auf die neuste Nintendo-Konsole geschafft, wenngleich die Grafikqualität deutlich reduziert wurde, um auf dem Tegra X1 ruckelfrei zu laufen. Mit etwas Glück könnten wir zum morgigen Nintendo-Stream am Abend mehr erfahren.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 19.04.2012

Kapitän zur See
Beiträge: 3172
Sehr schön, DOOM 1016 hat sehr viel Spass gemacht, der Nachfolger wird definitiv auch gekauft.
#2
customavatars/avatar48257_1.gif
Registriert seit: 28.09.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3099
Zitat AG1M;26360994
Sehr schön, DOOM 1016 hat sehr viel Spass gemacht, der Nachfolger wird definitiv auch gekauft.


Sign. Da freu ich mich schon drauf. Einfach wieder nur ballern und nichts groß denken :D .
#3
customavatars/avatar261260_1.gif
Registriert seit: 23.10.2016
Minden/Lübbecke
Leutnant zur See
Beiträge: 1177
Hammer :vrizz:
#4
customavatars/avatar75855_1.gif
Registriert seit: 29.10.2007
München
Vizeadmiral
Beiträge: 6442
Ich freu mich auch drauf, das letzte Doom war wirklich top!
Vor allem in Kombination mit der unglaublich flüssigen Grafik und der enorm reaktionsschnellen Eingabe.
#5
Registriert seit: 19.04.2012

Kapitän zur See
Beiträge: 3172
Ja die Engine spielt sich wirklich Butterweich da können andere sich mal eine Scheibe abschneiden und schick sieht es auch noch aus wenn man alles auf Ultra hochstellt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Battlefield V Closed Alpha: Erste GPU-Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab heute können ausgesuchte Spieler die Closed Alpha von Battlefield V spielen. Auch wir haben einen Zugang erhalten, wollen uns aber nicht mit dem Inhalt des Spiels beschäftigen, sondern mit der Technik. Dazu haben wir einige Benchmarks mit vier Grafikkarten gemacht. Nicht nur die Unterschiede... [mehr]

  • Erste Ray-Tracing-Benchmarks: Battlefield V mit DXR im Test (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Pünktlich zum morgigen offiziellen Start von Battlefield V haben EA und DICE einen Patch veröffentlicht, der auch die DXR-Funktionen aktiviert. Damit können die NVIDIA-Grafikkarten mit RTX-Unterstützung alias GeForce-RTX in den drei Modellen GeForce RTX 2070, GeForce RTX 2080 und GeForce RTX... [mehr]

  • Grafikkarten-Benchmarks zu Far Cry 5

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FARCRY5

    Ab heute ist Far Cry 5 für PC (Windows), die Sony PlayStation 4 und Microsoft Xbox One erhältlich. Wer den Pre-Download schon abgeschlossen hat, muss sich heute nicht mehr durch die vollen 24,4 GB quälen – so groß ist Far Cry 5 für den PC. Far Cry 5 dürfte zu den Highlights... [mehr]

  • Open Beta von Battlefield V im GPU-Benchmark-Vergleich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Nachdem wir uns bereits einige GPU-Benchmarks zur Closed Alpha von Battlefield V angeschaut haben, wollen wir dies auch für die Open Beta machen, die ab heute bis zum 11. September für Jedermann zur Verfügung steht. Nicht nur die Unterschiede der Hardware selbst wollen wir aufzeigen,... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zu Final Fantasy XV

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FINAL_FANTASY_XV_LOGO

    Lange mussten PC-Spieler auf die Umsetzung von Final Fantasy XV warten, nun aber ist es soweit. Square Enix will aber nicht nur einen einfachen Konsolen-Port abliefern, sondern den PC-Spielern auch einen Mehrwert bieten, der durch die aktuelle PC-Hardware möglich gemacht wird. Dazu haben die... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zur finalen Version von Battlefield V

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab diesem Wochenende können Abonnenten des Origin Access Premier auf dem PC bereits Battlefield V spielen. Der Titel begleitet uns bereits seit dem Juni, denn schon zur Closed Alpha haben wir einige Benchmarks gemacht. Darauf folgte eine Open Beta mit neuen Erkenntnissen und auch einen... [mehr]