> > > > "StarCraft Remastered": Ab sofort für 14,99 Euro vorbestellbar

"StarCraft Remastered": Ab sofort für 14,99 Euro vorbestellbar

Veröffentlicht am: von

starcraft remastered logo

Mittlerweile ist die Neuauflage des Strategieklassiker „StarCraft“, passenderweise „StarCraft Remastered“ betitelt, offiziell vorbestellbar. In Deutschland zahlt man 14,99 Euro für den Titel aus dem Hause Blizzard. Wer vorbestellt, erhält zudem einige Boni: drei Gebäudeskins, nämlich Schwarmstock von Char, Kommandozentrale von Korhal und Nexus von Aiur.

Außerdem legt Blizzard für die Fortsetzung „StarCraft 2“ den Co-Op-Kommandanten Alexei Stukov und drei Porträts drauf. Vorbestellbar ist „StarCraft Remastered“ direkt via Blizzard, erscheinen soll es am 14. August 2017. Neben dem Hauptspiel ist auch die früher separat erhältliche Erweiterung „Brood War“ direkt enthalten.

Bei „StarCraft Remastered“ wurde am Gameplay nichts gerüttelt, allerdings haben die Entwickler die Technik dezent aufpoliert und unterstützen nun sogar Ultra HD/4K. Außerdem lassen sich Spielstände zum geräteübergreifenden Spielen in der Cloud ablegen. Blizzard hat dabei eröffnet, dass man viele Assets komplett neu erstellen musste und auch einiges am Code von Grund auf neu aufgebaut wurde – da die alten Materialien teilweise verloren gegangen waren. Wer gerne die alte und die neue Version vergleichen möchte, kann während des Spiels, ähnlich wie bei den Neuauflagen zu „The Secret of Monkey Island“, auch per Knopfdruck jederzeit zwischen einem Oldschool-Modus und der verbesserten Grafik wechseln.

„StarCraft Remastered“ wird auch in der E-Sports-Community herbeigesehnt, so dass Blizzard sich bestimmt auf einen neuen Hit einstellen kann.

Social Links

Kommentare (16)

#7
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 18830
Wurden die (CGI)Videosequenzen auch überarbeitet und in höheren Auflösungen gerendert ?
#8
customavatars/avatar236656_1.gif
Registriert seit: 06.12.2015

Matrose
Beiträge: 30
wc3 bin dabei!
#9
Registriert seit: 10.03.2017

Banned
Beiträge: 1168
Zitat lll;25648635
Es ist ein DirectX Spiel, für Linux müsste man viel daran umarbeiten, was viel kosten würde für ein altes Spiel wo deren Anhängerschaft in Relation nicht gerade übergroß ist, der Linux Anteil Eiert irgendwo langfristig um die 2% herum.

Und wie läuft das Spiel dann auf dem Mac?
#10
customavatars/avatar70985_1.gif
Registriert seit: 20.08.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3351
Zitat REDFROG;25647961
Das tägliche und übliche Linux-support-gemecker von oooverclocker. Wer kennt es nicht..


Unter jeder Spielenews kann man einen Kommentar von ihm zum Linuxsupport erwarten :d
So langsam dürfte es jeder wissen.

Zitat lll;25648635

Aha, die wären? Kennt man einige davon?


Wahrscheinlich bezieht er sich hierauf: Thimbleweed Park - Ron Gilbert: »Es wäre dumm, Mac- und Linux-Verkäufe zu unterschätzen« - GameStar
Denke das wird eher nur bei kleineren Spielen so sein. Bei größeren oder AAA-Spielen wird der Anteil von Mac und Linux eher gering sein.
#11
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 5635
Richtig, darauf beziehe ich mich. Bei manchen Spielen ist der Anteil der Linux- Verkaufszahlen extrem hoch, wie bei Timbleweed Park, bei bekannteren niedriger - hat auch was mit Sympathie zu tun. Auf jeden Fall waren fast alle Statistiken, die ich zu den Verkäufen gesehen habe, zumindest höher, als der Marktanteil laut Netmarketshare.com (aktuell 2.36%)
#12
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2935
Naja, wenn es weniger Linuxspiele gibt, dann fällt der prozentuale Anteil bei diesen Spielen natürlich höher aus.
Abgesehen davon kauft man auf Gog alle 3 Versionen zusammen. Ist man dann als PC-Käufer auch Linux-Käufer? ;)
#13
customavatars/avatar225237_1.gif
Registriert seit: 26.07.2015

Leutnant zur See
Beiträge: 1064
Schön. Jetzt noch diese Schundwerke von SC2 und D3 einstampfen. BW>SC2 und PoE>D3, diese Machwerke dienen nur zur Volksverblödung. Gerade D3 war die größte Videospielenttäuschung, die ich je erlebt habe
#14
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 5635
Zitat Kommando;25649802
Abgesehen davon kauft man auf Gog alle 3 Versionen zusammen. Ist man dann als PC-Käufer auch Linux-Käufer? ;)

Soweit ich weiß, gehen diese Online-Verkaufsplattformen nach dem im Browser angegebenen Betriebssystem. Bei Steam dagegen geht es glaube ich danach, wie lange man das Spiel auf welchem Betriebssystem innerhalb der ersten Woche(oder so ähnlich) nach Kauf gezockt hat. Wenn man es nicht gezockt hat, nach dem Betriebssystem, auf dem der Kauf stattgefunden hat.
Es gibt übrigens auch Anbieter von Linux-Spielen, die diese nicht als Linux-fähig auszeichnen dürfen. Die haben dann mit dem Portierungsunternehmen keine Verträge und werten die Spiele deshalb als Windows-Kauf (vom originalen Hersteller, der die Windowsversion gemach hat), obwohl man es dann in Steam auch auf Linux zocken kann. Es ist also eher so, dass mehr Windows-Spiele registriert werden, als eigentlich gekauft werden - nämlich von den Shops die gar keine Auswertung machen. Somit kann man sich eigentlich nur auf die Verkäufe innerhalb eines Clients beziehen um sie dann prozentual auf die anderen hochzurechnen.

Meiner Meinung nach hätte sich gerade so ein einfaches Remake von StarCraft, was noch nicht mal echte Anforderungen an die Performance stellt, gelohnt, auch auf Linux zu releasen, um einfach mal zu sehen, wie viele es kaufen.

Edit:
Zitat Kommando;25649802
Naja, wenn es weniger Linuxspiele gibt, dann fällt der prozentuale Anteil bei diesen Spielen natürlich höher aus.

Das ist klar, wer jetzt in eine Nische einsteigt, hat auf Linux deutliche Vorteile, weil teilweise die Konkurrenz noch klein ist. Gerade Blizzard-Spiele zeigen aber immer einen gewissen Flair, der ziemlich einzigartig ist, sodass ich absolut sicher bin, dass sie sich hervorragend verkaufen würden.
So wenig Spiele sind es aber auch nicht, ca. 3500 gibt es für Linux, davon sind etwa 2500 laut SteamDB.net als lauffähig bestätigt worden.
#15
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€Uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Kapitän zur See
Beiträge: 3678
Zitat Thrawn.;25649007
Wurden die (CGI)Videosequenzen auch überarbeitet und in höheren Auflösungen gerendert ?

Hier wurde einiges verändert, man muss sich nur mal die Datenträgergröße ansehen was das Spiel benötigt, das Original benötigte 80[U]MB[/U], das Remastered 2,8[U]GB[/U].
#16
customavatars/avatar39931_1.gif
Registriert seit: 09.05.2006
ERZ
Flottillenadmiral
Beiträge: 4537
weiß schon jemand, ob man wieder nur 12 einheiten auf einmal befehligen kann?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Battlefield V Closed Alpha: Erste GPU-Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab heute können ausgesuchte Spieler die Closed Alpha von Battlefield V spielen. Auch wir haben einen Zugang erhalten, wollen uns aber nicht mit dem Inhalt des Spiels beschäftigen, sondern mit der Technik. Dazu haben wir einige Benchmarks mit vier Grafikkarten gemacht. Nicht nur die Unterschiede... [mehr]

  • Erste Ray-Tracing-Benchmarks: Battlefield V mit DXR im Test (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Pünktlich zum morgigen offiziellen Start von Battlefield V haben EA und DICE einen Patch veröffentlicht, der auch die DXR-Funktionen aktiviert. Damit können die NVIDIA-Grafikkarten mit RTX-Unterstützung alias GeForce-RTX in den drei Modellen GeForce RTX 2070, GeForce RTX 2080 und GeForce RTX... [mehr]

  • Grafikkarten-Benchmarks zu Far Cry 5

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FARCRY5

    Ab heute ist Far Cry 5 für PC (Windows), die Sony PlayStation 4 und Microsoft Xbox One erhältlich. Wer den Pre-Download schon abgeschlossen hat, muss sich heute nicht mehr durch die vollen 24,4 GB quälen – so groß ist Far Cry 5 für den PC. Far Cry 5 dürfte zu den Highlights... [mehr]

  • Open Beta von Battlefield V im GPU-Benchmark-Vergleich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Nachdem wir uns bereits einige GPU-Benchmarks zur Closed Alpha von Battlefield V angeschaut haben, wollen wir dies auch für die Open Beta machen, die ab heute bis zum 11. September für Jedermann zur Verfügung steht. Nicht nur die Unterschiede der Hardware selbst wollen wir aufzeigen,... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zu Final Fantasy XV

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FINAL_FANTASY_XV_LOGO

    Lange mussten PC-Spieler auf die Umsetzung von Final Fantasy XV warten, nun aber ist es soweit. Square Enix will aber nicht nur einen einfachen Konsolen-Port abliefern, sondern den PC-Spielern auch einen Mehrwert bieten, der durch die aktuelle PC-Hardware möglich gemacht wird. Dazu haben die... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zur finalen Version von Battlefield V

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab diesem Wochenende können Abonnenten des Origin Access Premier auf dem PC bereits Battlefield V spielen. Der Titel begleitet uns bereits seit dem Juni, denn schon zur Closed Alpha haben wir einige Benchmarks gemacht. Darauf folgte eine Open Beta mit neuen Erkenntnissen und auch einen... [mehr]