> > > > Super Mario Odyssey erhält Koop-Modus

Super Mario Odyssey erhält Koop-Modus

Veröffentlicht am: von

super mario odyssey Als wir gestern unsere Zusammenfassung zu „Super Mario Odyssey“ veröffentlichten, dachten wir, die Berichterstattung zum Titel im Rahmen der E3 2017 in Los Angeles wäre damit abgeschlossen. Doch weit gefehlt: Am Abend kündigte Nintendo überraschend noch einen Koop-Modus für das Ende Oktober erscheinende Sandbox-Spiel an.

Damit wird sich „Super Mario Odyssey“ nicht nur alleine im Single-Player-Modus spielen lassen, sondern auch zu zweit vor dem Fernsehbildschirm oder aber dem kleinen 6,2-Zoll-Display der Konsole im Kickstand-Betrieb. Dann werden aber nicht Mario und sein grüner Bruder Luigi durch die neuen Spielwelten hüpfen, sondern Mario alleine. Im Koop-Modus behält der erste Spieler die Kontrolle über den Klempner, gibt die Steuerung der ohnehin schon funktional sehr umfangreichen „Cappy“ an seinen Mitspieler ab.

Während Mario weiterhin die Hauptperson bleibt und sich vor den fiesen Gegnern der Spielwelten fernhalten muss, kann der zweite Spieler in Gestalt der Mütze ihm helfen, Münzen einzusammeln, Gegner auszuschalten oder auch als Sprunghilfe dienen.

Im gestrigen Treehouse-Stream demonstrierte das Game-Direktor Kenta Motokura eindrucksvoll. Um den Berg von Münzen am anderen Turm einsammeln zu können, brauchte er die Mütze zur Zwischenlandung, um von ihr aus dann weiter zum eigentlichen Ziel hüpfen zu können. Das funktioniert theoretisch so auch im Einzelspieler-Modus sei nach Aussagen des Entwicklers zu zweit jedoch viel einfacher und vor allem spaßiger.

Die Mütze muss zwar immer wieder zu seinem Herrchen zurückkehren, bis sie das automatisch aber tut, kann der zweite Spieler ihre Flugbahn bestimmen. Das Besondere dabei: Einen zweiten Controller braucht es dafür nicht, die beiden Joy-Con, welche der Nintendo Switch beiliegen, genügen für den Koop-Modus des Spiels. Ein zweites Paar dürfte jedoch auch hier deutlich ergonomischer für die Hände sein.

Super Mario Odyssey erscheint am 27. Oktober exklusiv für die Nintendo Switch. Bei Amazon kann der Titel derzeit schon für knapp 70 Euro vorbestellt werden.

Social Links

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Battlefield V Closed Alpha: Erste GPU-Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab heute können ausgesuchte Spieler die Closed Alpha von Battlefield V spielen. Auch wir haben einen Zugang erhalten, wollen uns aber nicht mit dem Inhalt des Spiels beschäftigen, sondern mit der Technik. Dazu haben wir einige Benchmarks mit vier Grafikkarten gemacht. Nicht nur die Unterschiede... [mehr]

  • Erste Ray-Tracing-Benchmarks: Battlefield V mit DXR im Test (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Pünktlich zum morgigen offiziellen Start von Battlefield V haben EA und DICE einen Patch veröffentlicht, der auch die DXR-Funktionen aktiviert. Damit können die NVIDIA-Grafikkarten mit RTX-Unterstützung alias GeForce-RTX in den drei Modellen GeForce RTX 2070, GeForce RTX 2080 und GeForce RTX... [mehr]

  • Grafikkarten-Benchmarks zu Far Cry 5

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FARCRY5

    Ab heute ist Far Cry 5 für PC (Windows), die Sony PlayStation 4 und Microsoft Xbox One erhältlich. Wer den Pre-Download schon abgeschlossen hat, muss sich heute nicht mehr durch die vollen 24,4 GB quälen – so groß ist Far Cry 5 für den PC. Far Cry 5 dürfte zu den Highlights... [mehr]

  • Open Beta von Battlefield V im GPU-Benchmark-Vergleich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Nachdem wir uns bereits einige GPU-Benchmarks zur Closed Alpha von Battlefield V angeschaut haben, wollen wir dies auch für die Open Beta machen, die ab heute bis zum 11. September für Jedermann zur Verfügung steht. Nicht nur die Unterschiede der Hardware selbst wollen wir aufzeigen,... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zu Final Fantasy XV

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FINAL_FANTASY_XV_LOGO

    Lange mussten PC-Spieler auf die Umsetzung von Final Fantasy XV warten, nun aber ist es soweit. Square Enix will aber nicht nur einen einfachen Konsolen-Port abliefern, sondern den PC-Spielern auch einen Mehrwert bieten, der durch die aktuelle PC-Hardware möglich gemacht wird. Dazu haben die... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zur finalen Version von Battlefield V

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab diesem Wochenende können Abonnenten des Origin Access Premier auf dem PC bereits Battlefield V spielen. Der Titel begleitet uns bereits seit dem Juni, denn schon zur Closed Alpha haben wir einige Benchmarks gemacht. Darauf folgte eine Open Beta mit neuen Erkenntnissen und auch einen... [mehr]