1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. Streaming-Plattform Twitch verkauft ab sofort auch Spiele

Streaming-Plattform Twitch verkauft ab sofort auch Spiele

Veröffentlicht am: von

Wie vor wenigen Wochen angekündigt, können ab sofort auch Spiele über das Streamingportal Twitch gekauft werden. Das gab die Plattform heute in ihrem neusten Blogeintrag bekannt. Zum Start ist das Spieleangebot allerdings noch sehr übersichtlich, immerhin rund 50 Titel – unter anderem von Ubisoft, Telltale, Rez Studios und Paradox Interactive – sind von Start an mit dabei, darunter viele namhafte Titel wie „Tom Clancy’s Ghost Recon: Wildlands“, „For Honor“ „Minecraft: Story“, „The Walking Dead“ oder „Warframe“. Ebenfalls mit dabei sind „Watch Dogs 2“ und „Firewatch“. Ähnlich wie bei Steam gibt es für jeden Titel eine eigene Übersichtsseite mit Details zum Spiel, den Systemvoraussetzungen und Angaben zur Sprachausgabe. Ebenfalls erwerben lassen sich Season-Pässe.

Die Spiele können über die Twitch-Desktop-App heruntergeladen und gespielt werden, vereinzelt aber bedarf es zusätzlicher Accounts, beispielsweise für Ubisofts Plattform uPlay. Die Zahlung wird über ein Amazon-Konto abgewickelt, was nicht verwunderlich ist, schließlich hatte der Onlinehändler die Streaming-Plattform im Jahr 2014 für etwa eine Milliarde US-Dollar übernommen.

Streamer verdienen mit

Bei jedem Verkauf verdient die Plattform kräftig mit: Satte 30 % werden für die Dienstleistungen von Twitch einbehalten, die restlichen 70 % an die Publishern ausbezahlt. Damit finanziert Twitch nicht nur sein Angebot, sondern beteiligt auch die Streamer am Umsatz. Wer auf seinem Kanal das Spiel über einen Kauf-Button anbietet, erhält für jeden Kaufabschluss eine Provision in Höhe von 5 % gutgeschrieben. Doch auch Käufer sollen profitieren. Für jeden vollen Umsatz in Höhe von 4,99 US-Dollar erhält der Käufer eine Twitch-Kiste, die verschiedene Goodies wie besondere Emojis und Abzeichen für den Chat, aber auch Ingame-Belohnungen für das gekaufte Spiel enthalten können.

Zum Start listet die Plattform nur Dollar-Preise auf. In den kommenden Monaten sollen weitere Währungen hinzugefügt werden. Genau wie weitere Spieletitel – das Angebot soll in den nächsten Wochen und Monaten deutlich ausgebaut werden.

Twitch ist neben YouTube eine der bekanntesten Streaming-Plattformen für Spieler – täglich nutzen über 10 Millionen Spieler das Angebot.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Microsoft nennt Systemanforderungen für den Flugsimulator 2020

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_FLIGHT_SIMULATOR

    Microsoft hat die Systemvoraussetzungen für den aktuell in den Entwicklung befindlichen Flugsimulator 2020 veröffentlicht. Offenbar ist relativ viel Arbeitsspeicher und Festplattenplatz notwendig. Dafür zeigt sich Microsoft recht sparsam wenn es um die Voraussetzungen für den Prozessor und die... [mehr]

  • Diablo IV: Das ist bis jetzt bekannt (13. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BLIZZARD_LOGO

    Als im vergangenen Jahr die Spieleschmiede Blizzard das Mobile-Game Diablo Immortal der Öffentlichkeit präsentierte und der legendäre Satz "Do you guys not have phones?" fiel, dürfte sich dies nicht nur für alle Diablo-Fans wie ein Schlag ins Gesicht angefühlt haben. Gamer auf der ganzen... [mehr]

  • Call of Duty: Modern Warfare mit RTX im Benchmark-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CALL-OF-DUTY-MW

    Mit etwas Verspätung wollen wir einen Blick auf Call of Duty: Modern Warfare werfen. Es handelt sich um einen weiteren Titel mit RTX-Effekten, also der Ray-Tracing-Umsetzung mittels DXR-Schnittstelle, die durch NVIDIAs Turing-GPU hardwarebeschleunigt werden. Wir haben uns einige Grafikkarten mit... [mehr]

  • Schärfer als nativ aufgelöst: DLSS 2.0 in Control und Mechwarrior 5

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DLSS20

    Anfang der Woche stellte NVIDIA das DLSS 2.0 offiziell vor. Entsprechend haben wir dazu einen ausführlichen Artikel veröffentlicht. Neben Deliver us the Moon und Wolfenstein: Youngblood sind Mechwarrior 5 und Control die ersten Titel, welche die aktuelle Umsetzung von DLSS 2.0... [mehr]

  • GTA Online dank dem Epic Games Store fast unspielbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GTAV

    Aktuell macht sich großer Frust unter den GTA-5-Onlinespielern breit. Grund hierfür sind die zahlreichen Cheater, die dank des Epic Games Stores eine weite Verbreitung bei Rockstars Open-World-Spiel erfahren. Zwar gab es beim fünften Teil der GTA-Reihe schon in der Vergangenheit immer mal... [mehr]

  • Death Stranding mit DLSS 2.0 und FidelityFX CAS im Leistungstest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEATH-STRANDING-PC

    Ab heute ist der während der Entwicklungsphase inhaltliche nebulöse Konsolentitel Death Stranding auch für den PC verfügbar.  Zwar muss auf Raytracing-Effekte verzichtet werden, dafür gibt es ein Upsampling mittels DLSS 2.0. Die verwendete Decima-Engine bietet aber darüber... [mehr]