> > > > Nintendo will jährlich zwei bis drei Mobile-Games veröffentlichen

Nintendo will jährlich zwei bis drei Mobile-Games veröffentlichen

Veröffentlicht am: von

nintendoFür Nintendo hat sich „Super Mario Run“ als ein mehr als erfolgreicher Einstieg ins Mobile-Gaming erwiesen. Aktuell ist das Spiel zwar nur für Apple iOS und noch nicht für Android erhältlich, dennoch verzeichnet es bereits mehr als 50 Millionen Downloads. Da nach dem Spielen einiger kostenloser Levels ein Kaufpreis für die restlichen Gebiete anfällt, dürfte Nintendo sicherlich auch viele, zahlende Kunden gewonnen haben – selbst falls nur ein Bruchteil der Downloader am Ende auch das gesamte Spiel gekauft haben sollte.

Da liegt nahe, dass Nintendo im Bereich Mobile-Gaming auch in Zukunft wildern könnte. Zumal Nintendos Marke Pokémon dank „Pokémon Go“ ebenfalls ein enormer Erfolg im mobilen Segment vergönnt ist. So bestätigt Nintendos Präsident Tatsumi Komishima dann auch in einem Interview, dass Nintendo aktuell plant, jährlich zwei bis drei Mobile-Games zu veröffentlichen. Im direkten Vergleich mit dem Output anderer Entwickler und Publisher ist das eine geringe Zahl, sollte aber dafür stehen, dass Nintendo weiterhin Qualität über Quantität stellen möchte.

2017 rechnen Marktbeobachter derzeit damit, dass wohl die Nintendo-Marken „Animal Crossing“ und „Fire Emblem“ den Sprung zu Smartphones und Tablets wagen könnten. Speziell „Animal Crossing“ würde sich dafür aufgrund seines auf tägliche Interaktionen ausgelegten Gameplays extrem anbieten. Nintendo wird aber wohl noch weiter mit den Bezahlmodellen experimentieren müssen: „Super Mario Run“ etwa erntete viel Kritik für sein Bezahlmodell und die verhältnismäßig kurze Spielzeit.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Wolfenstein 2: The New Colossus im Benchmark-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WOLFENSTEIN2

Es ist der Herbst der großen Spieleankündigungen. Entsprechend haben wir uns auch die Leistung einiger Spieler mit unterschiedlichen Grafikkarten angeschaut. Zuletzt waren die die Open-Beta von Star Wars: Battlefront 2 und Destiny 2. Heute nun wollen wir uns Wolfenstein 2: The New Colossus einmal... [mehr]

Star Wars Battlefront II im Grafikkarten-Benchmark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/STAR-WARS-BATTLEFRONT-2

Ab heute 10:00 Uhr und bis Montag den 9. Oktober um 18:00 Uhr könnt ihr euch auf die nächste Open-Beta stützen. Wer Star Wars Battlefront II vorbestellt hat, konnte auf allen Plattformen bereits zwei Tage früher loslegen. Star Wars Battlefront geht in die zweite Version und soll vor allem... [mehr]

Mass Effect Andromeda angespielt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/MASS-EFFECT-ANDROMEDA

Auf einem Preview-Event hatten wir die Gelegenheit, ein paar Spielstunden mit Mass Effect Andromeda zu verbringen, bevor das Spiel dann ab dem 21. März auf dem PC zur Verfügung steht. Wer Mass Effect Andromeda auf einer Xbox One oder PlayStation 4 spielen möchte, muss noch zwei Tage länger... [mehr]

Super Mario Odyssey angespielt: Alles andere als ein alter Hut

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPER_MARIO_ODYSSEY

Seit mehr als 36 Jahren hüpft und klettert Super Mario nun schon durch das Pilzkönigreich, kämpft gegen Gumbas, Koopas, Piranha-Pflanzen, böse Kettenhunde oder Stachis und hat dabei nur ein einziges Ziel vor Augen: Prinzessin Peach vor dem Bösewicht Bowser zu bewahren. Auch in seinem neusten... [mehr]

Mass Effect: Andromeda: Grafik-Einstellungen und Hardware-Anforderungen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MASS-EFFECT-ANDROMEDA

Mass Effect: Andromeda wird am 21. März in den USA und am 23. März in Europa erscheinen und dementsprechend wird es auch Zeit, dass die Hardware-Anforderungen und Grafik-Einstellungen bekannt werden, so dass alle, die noch ein Hardware-Update geplant haben, sich entsprechend vorbereiten... [mehr]

Inklusive Benchmarks: Destiny 2 im Technik-Check

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DESTINY2

Seit einigen Tagen ist es auf dem PC verfügbar und die Entwickler haben versprochen, dass Destiny 2 mehr als nur eine einfach Konsolenumsetzung sein soll. Man will die Leistung moderner Grafikkarten besser nutzen, als dies üblicherweise der Fall ist. Damit soll auch eine gewisse Rechtfertigung... [mehr]