> > > > GTA Online: Holpriger Start für die Heist-Missionen

GTA Online: Holpriger Start für die Heist-Missionen

Veröffentlicht am: von

rockstarAm vergangenen Montag brachte Rockstar Games die lange erwarteten Heist-Missionen in den Mehrspieler-Part von GTA V und veröffentlichte hierfür ein großes Update für die PlayStation 4 und Xbox One, aber auch für deren beiden Vorgänger-Versionen. Ganz reibungslos verlief das Update allerdings nicht.

Obwohl Rockstar Games den Download für das Update in verschiedenen Schüben und zeitlich versetzt auslieferte, konnte der Download zunächst nicht von jedem Spieler erfolgreich durchgeführt werden. Entweder waren die Übertragungsraten derart gering, oder aber die Server überhaupt nicht erreichbar und das obwohl für den Heist-Patch je nach Konsole zwischen 1,3 bis satte 4,8 GB heruntergeladen werden mussten.

Wer das Update herunterladen und installieren konnte, konnte aber nicht zwingend ohne Probleme loslegen. Vor allem in den Abendstunden konnten Fortschritte teilweise nicht abgespeichert werden, es kam zu deutlichen Rucklern, die die neuen Raubmissionen unspielbar machten oder aber man stand lange in der Warteschleife. Häufig konnte man sich auch überhaupt nicht GTA Online einloggen.

rockstargames gta online heist update k
Das große Heist-Update stellte einige Spieler vor Probleme.

Laut Rockstar Games habe sich die Lage inzwischen aber beruhigt, man habe mit Hochdruck daran gearbeitet, die Probleme aus der Welt zu schaffen und sei sich ihnen durchaus bewusst, schrieb man auf seiner eigenen Webseite. In der Nacht nahm man das Spiel noch einmal vom Netz, um weitere Optimierungen vorzunehmen. Inzwischen laufen die Server wieder. Vermutlich aber dürfte es in den Abendstunden wieder etwas eng werden. Der Ansturm ist riesig.

Schon zum Start von GTA Online hatte Rockstar Games mit Problemen zu kämpfen, entschädigte die Spieler damals aber immerhin mit wertvollen GTA-Dollar, die man gleich für frische Outfits, schnelle Fahrzeuge, neue Waffen und schicke Wohnungen einlösen konnte. Dieses Mal ist von einer Entschädigung keine Rede.

GTA 5 erschien 2013 für die PlayStation 3 und Xbox 360. Ein Jahr später erreichte der Titel die Next-Gen-Konsolen mit einer verbesserten Grafik und einem neuen First-Person-Modus. PC-Spieler müssen sich allerdings noch immer gedulden. Sie werden GTA V und GTA Online voraussichtlich erst ab dem 14. April 2015 auf ihrer Plattform spielen können.

Social Links

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar156883_1.gif
Registriert seit: 11.06.2011
Bremen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2541
Sollten sich mal lieber mehr Mühe geben die Pc Version klar zu kriegen
#2
Registriert seit: 26.11.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 198
Da kann man Rockstar kaum einen Vorwurf machen. Kein theoretisch noch so perfekter Plan wird je die Praxis überleben. Solange es wirklich nur die überlasteten Server beim Release waren und keine auf Programmierfehler zurückzuführenden Fehler, ist das meiner Ansicht nach vertretbar.
#3
Registriert seit: 25.05.2013

Oberbootsmann
Beiträge: 965
typisch für Rockstar, dass nichts funktioniert. Sorry aber ich habe auch für überlastete Server kein Verständnis bei einem so großen Unternehmen und knapp 1,5 Jahre Planungszeit
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Battlefield V Closed Alpha: Erste GPU-Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab heute können ausgesuchte Spieler die Closed Alpha von Battlefield V spielen. Auch wir haben einen Zugang erhalten, wollen uns aber nicht mit dem Inhalt des Spiels beschäftigen, sondern mit der Technik. Dazu haben wir einige Benchmarks mit vier Grafikkarten gemacht. Nicht nur die Unterschiede... [mehr]

  • Erste Ray-Tracing-Benchmarks: Battlefield V mit DXR im Test (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Pünktlich zum morgigen offiziellen Start von Battlefield V haben EA und DICE einen Patch veröffentlicht, der auch die DXR-Funktionen aktiviert. Damit können die NVIDIA-Grafikkarten mit RTX-Unterstützung alias GeForce-RTX in den drei Modellen GeForce RTX 2070, GeForce RTX 2080 und GeForce RTX... [mehr]

  • Grafikkarten-Benchmarks zu Far Cry 5

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FARCRY5

    Ab heute ist Far Cry 5 für PC (Windows), die Sony PlayStation 4 und Microsoft Xbox One erhältlich. Wer den Pre-Download schon abgeschlossen hat, muss sich heute nicht mehr durch die vollen 24,4 GB quälen – so groß ist Far Cry 5 für den PC. Far Cry 5 dürfte zu den Highlights... [mehr]

  • Open Beta von Battlefield V im GPU-Benchmark-Vergleich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Nachdem wir uns bereits einige GPU-Benchmarks zur Closed Alpha von Battlefield V angeschaut haben, wollen wir dies auch für die Open Beta machen, die ab heute bis zum 11. September für Jedermann zur Verfügung steht. Nicht nur die Unterschiede der Hardware selbst wollen wir aufzeigen,... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zu Final Fantasy XV

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FINAL_FANTASY_XV_LOGO

    Lange mussten PC-Spieler auf die Umsetzung von Final Fantasy XV warten, nun aber ist es soweit. Square Enix will aber nicht nur einen einfachen Konsolen-Port abliefern, sondern den PC-Spielern auch einen Mehrwert bieten, der durch die aktuelle PC-Hardware möglich gemacht wird. Dazu haben die... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zur finalen Version von Battlefield V

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab diesem Wochenende können Abonnenten des Origin Access Premier auf dem PC bereits Battlefield V spielen. Der Titel begleitet uns bereits seit dem Juni, denn schon zur Closed Alpha haben wir einige Benchmarks gemacht. Darauf folgte eine Open Beta mit neuen Erkenntnissen und auch einen... [mehr]