> > > > Super-Vectoring: 1&1 nennt Preise für schnellen Zugang

Super-Vectoring: 1&1 nennt Preise für schnellen Zugang

Veröffentlicht am: von

1&1Mit Super-Vectoring soll die Geschwindigkeit der Internet-Anschlüsse in den Privathaushalten weiter ansteigen. Der Provider 1&1 hat nun erstmals die Preise für den schnellen Anschluss bekanntgegeben und ermöglicht ab sofort eine Voranmeldung für Kunden. Laut Anbieter wird der Anschluss eine Geschwindigkeit von 250 Mbit/s im Download und maximal 40 Mbit/s beim Upload bieten. Damit wird der bisher schnellste Tarif bei 1&1 mit maximal 100 Mbit/s deutlich beschleunigt.

Für einen schnellen Super-Vectoring-Anschluss wird der Kunde in den ersten zwölf Monaten 30 Euro bezahlen müssen. Danach steigt die Monatsgebühr für den Tarif DSL 250 auf 45 Euro im Monat. Durchschnittlich werden über zwei Jahre also 37,50 Euro im Monat fällig. Sollte ein Kunden noch unter 28 Jahre sein, steht mit dem Tarif Young DSL 250 eine vergünstigte Variante zur Auswahl. Hier beträgt der durchschnittliche Monatspreis dann 36 Euro.

Bei Super-Vectoring wird im Gegensatz zu Vectoring die die Bandbreite von 17 auf 35 MHz angehoben. Dadurch ergeben sich höhere Geschwindigkeiten für den Anschluss. Die Kupferleitung zu den Haushalten muss dadurch nicht verändert werden. Es ist lediglich ein neues DSL-Modem wie zum Beispiel die Fritz!Box 7590 nötig. Zudem muss der Provider den Verteilerpunkt auf Super-Vectoring umrüsten.

Der Kontrahent Deutsche Telekom möchte mit dem Tarif MagentaZuhause XL ebenfalls bald die ersten Anschlüsse mit Super-Vectoring schalten. Hier kostet der Anschluss dann allerdings mit durchschnittlich 46,20 Euro monatlich für eine Laufzeit von zwei Jahre etwas mehr als bei 1&1. Laut Angaben der Telekom möchte man bis zum Ende des Jahres 15 Millionen Haushalte mit dem schnellen Anschluss versorgen können. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (25)

#16
Registriert seit: 05.12.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5519
Zitat DragonTear;26392245
Die scheduled Trennungen von 1&1 finden doch immer irgendwo zwischen 1 und 3 uhr Nachts statt...

Was glaubst du während welcher Uhrzeit manche Suchtis spielen? :fresse:
#17
customavatars/avatar35599_1.gif
Registriert seit: 20.02.2006
Göttingen
Vizeadmiral
Beiträge: 7462
Zitat Ape11;26392122
Nur dass die 1&1 Fritzboxen Branding haben... Es ist schon eine Raketenwissenschaft, die Dinger zu "debranden"...


Innerhalb der 180 Tage gibt's bestimmt DSL-Pannen so wie ich die Telekom kenne.
Vielleicht laden manche Leute etwas herunter oder zocken ein Onlinegame und da kann es nervig sein, wenn im unpassendsten Moment eine Zwangstrennung erfolgt. Leute mit dem Provider müssten sich dann immer den Zeitpunkt merken.



Was willst du denn da debranden? Bis auf die Frage nach dem Startcode ist doch alles gleich. Hab auch ne 7590 von 1&1 an meinem Telekom Anschluss. Von dem Branding merkt man doch nix. Selbst die Betas laufen ohne Probleme.

Die 8 Euro mehr bekommt man doch schon mir Magenta Eins wieder ein, wenn man die 10 Euro Rabatt auf Mobil rechnet. Beim Mobilfunk ist die Telekom sowieso Alternativlos.
#18
Registriert seit: 05.12.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5519
Telekom weiß ich nicht, aber für O2 einzurichten kannst du vergessen, wenn man nicht "debranded".
#19
Registriert seit: 21.03.2006
Allgäu
Fregattenkapitän
Beiträge: 3051
bei kabelinternet gibts diese zwangstrennungen nicht.
kostet bei vodafon z.b. 49,99 für 400 MBit. incl fritzboxmiete. (und natürlich telefon)
#20
customavatars/avatar29642_1.gif
Registriert seit: 10.11.2005
Siegerland
Kapitänleutnant
Beiträge: 1990
Zitat DragonTear;26392245
Die scheduled Trennungen von 1&1 finden doch immer irgendwo zwischen 1 und 3 uhr Nachts statt...



Saug weniger torrents >_>

Ein Heimserver kann ja nicht das Problem sein, denn der sollte mit dem kurzen Ausfall klar kommen.


Die Uhrzeit kann man sich in der Fritzbox auch selber einstellen. Es ist eine 24h Trennung.
#21
customavatars/avatar35599_1.gif
Registriert seit: 20.02.2006
Göttingen
Vizeadmiral
Beiträge: 7462
Zitat Ape11;26393015
Telekom weiß ich nicht, aber für O2 einzurichten kannst du vergessen, wenn man nicht "debranded".


Okay O2 hab ich leider keine Erfahrung. Dann passt das ja. Wollte bei meiner auch erst das Branding entfernen bis ich gelesen habe was das mittlerweile für ein Aufwand ist.

Kabel Internet kannst du doch damit nicht Vergleichen. Bei uns in Gö würde ich das nie wieder nehmen. Abseits der miesen Performance ist mir der Ping bei Kabel zu schlecht. Außerdem hätte ich dann keine StreamOn Max mehr :)
#22
Registriert seit: 12.01.2012
Bayern
Leutnant zur See
Beiträge: 1076
Zitat RichieMc85;26393004

Die 8 Euro mehr bekommt man doch schon mir Magenta Eins wieder ein, wenn man die 10 Euro Rabatt auf Mobil rechnet. Beim Mobilfunk ist die Telekom sowieso Alternativlos.


Das hatte ich ganze vergessen ;) hab's über den tcom anschluss von meinem Vater gemacht 😛, eine alternative wäre mittlerweile evtl congstar jetzt wo man dort auch lte hat wenn auch mit 12mbit limit (wenns ich richtig im kopf hab) wenn man nur nen halbes gig datenvolumen ein paar freiminutes ggf. Sms braucht kommt man unter 10/20€ im monat weg (ohne dicke handy inkl. Bzw. Verbilligt natürlich)
Ist ja auch ne Telekom tochter mit d1 netz.
#23
Registriert seit: 02.02.2013

Stabsgefreiter
Beiträge: 351
Zitat DragonTear;26392245
Die scheduled Trennungen von 1&1 finden doch immer irgendwo zwischen 1 und 3 uhr Nachts statt...


Kannst du mehr dazu sagen? Bin auch bei 1und1. Ich dachte das sind jedes Mal Instabilitäten. Die Trennungen sind also gewollt? Wie oft kommen die vor? (kann sein dass ich einige nicht mitbekomme)
#24
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12597
Zitat Kazuya91;26447678
Kannst du mehr dazu sagen? Bin auch bei 1und1. Ich dachte das sind jedes Mal Instabilitäten. Die Trennungen sind also gewollt? Wie oft kommen die vor? (kann sein dass ich einige nicht mitbekomme)

Hier gibts was offizielles dazu: https://hilfe-center.1und1.de/dsl-c82789/stoerung-c85240/verbindung-c85242/dsl-zwangstrennung-a785655.html
#25
customavatars/avatar110121_1.gif
Registriert seit: 28.08.2006

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1366
1&1 schaltet mittlerweile übrigens DS-Lite (was meiner Meinung nach kein Problem ist, aber viele heulen da ja immer) und nutzt ab dem Telekom BNG das Versatel Netz, wenn das am Standort möglich ist. Man bekommt also nicht das gleiche Produkt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Twitch denkt über Ausschluss von EU-Nutzern nach (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TWITCH

    Der CEO von Twitch, Emmett Shear, äußerte sich jetzt zur EU-Urheberrechtsreform: "The legislation was drafted, in my opinion, quite poorly. It’s totally unclear what we have to do to comply or not." Ab dem Jahr 2021 sollen Content-Service-Provider für Inhalte, die durch die eigenen User auf... [mehr]

  • Super-Vectoring der Telekom mit 250 MBit/s soll 55 Euro im Monat kosten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM

    Die Deutsche Telekom wird angeblich ab dem 1. Juni die Vermarktung von Super-Vectoring-Anschlüssen starten. Hierfür soll zum Start der neue Tarif MagentaZuhause XL für Kunden zur Verfügung stehen. Die Kosten für den neuen Tarif sollen sich auf 55 Euro monatlich belaufen. Dafür bekommt der... [mehr]

  • Netflix testet neue und teurere Preismodelle

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

    Netflix testet wieder einmal mehr neue Preismodelle und versucht dabei die Schmerzgrenze neuer und potentieller Kunden auszuloten, denn je nach Abonnement ziehen die Preise ordentlich an. Bislang bezahlte man für den Video-Streaming-Dienst in den drei Preisstufen 7,99, 10,99 und 13,99 Euro. Die... [mehr]

  • Unitymedia erhöht kostenfrei die Geschwindigkeit auf 30 Mbit/s

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNITYMEDIA

    Unitymedia wird seine Kabelanschlüsse zukünftig etwas schneller machen. Die Geschwindigkeitserhöhung betrifft allerdings lediglich Bestandskunden mit einem alten Vertrag, die noch eine geringe Geschwindigkeit gebucht haben. Wie der Kabelnetzbetreiber bekanntgibt, wird die minimale... [mehr]

  • Account-Sharing bei Netflix und Co.: Synamedia sagt den Kampf an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNAMEDIA

    Streaming-Dienste wie Netflix, Amazon Prime Video, Hulu, Spotify oder auch Apple Music haben ein Problem: Die Zugänge werden häufig geteilt und von mehreren Nutzern gleichzeitig genutzt, womit den Plattformen wertvolle Einnahmen entgehen. Einer Studie zufolge sollen schon heute 26 % der... [mehr]

  • Filehoster ZippyShare blockiert Nutzer aus Deutschland

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZIPPYSHARE

    Wie jetzt bekannt wurde, scheint der Filehoster ZippyShare offensichtlich Benutzer aus Deutschland zu blockieren. Besucher der Website bekommen anstelle der Website nur noch den HTTP-Statuscode 403 Forbidden angezeigt. Die Blockade scheint zudem direkt von ZippyShare zu stammen und nicht von einem... [mehr]