1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Browser und Internet
  8. >
  9. Super-Vectoring: 1&1 nennt Preise für schnellen Zugang

Super-Vectoring: 1&1 nennt Preise für schnellen Zugang

Veröffentlicht am: von

1&1Mit Super-Vectoring soll die Geschwindigkeit der Internet-Anschlüsse in den Privathaushalten weiter ansteigen. Der Provider 1&1 hat nun erstmals die Preise für den schnellen Anschluss bekanntgegeben und ermöglicht ab sofort eine Voranmeldung für Kunden. Laut Anbieter wird der Anschluss eine Geschwindigkeit von 250 Mbit/s im Download und maximal 40 Mbit/s beim Upload bieten. Damit wird der bisher schnellste Tarif bei 1&1 mit maximal 100 Mbit/s deutlich beschleunigt.

Für einen schnellen Super-Vectoring-Anschluss wird der Kunde in den ersten zwölf Monaten 30 Euro bezahlen müssen. Danach steigt die Monatsgebühr für den Tarif DSL 250 auf 45 Euro im Monat. Durchschnittlich werden über zwei Jahre also 37,50 Euro im Monat fällig. Sollte ein Kunden noch unter 28 Jahre sein, steht mit dem Tarif Young DSL 250 eine vergünstigte Variante zur Auswahl. Hier beträgt der durchschnittliche Monatspreis dann 36 Euro.

Bei Super-Vectoring wird im Gegensatz zu Vectoring die die Bandbreite von 17 auf 35 MHz angehoben. Dadurch ergeben sich höhere Geschwindigkeiten für den Anschluss. Die Kupferleitung zu den Haushalten muss dadurch nicht verändert werden. Es ist lediglich ein neues DSL-Modem wie zum Beispiel die Fritz!Box 7590 nötig. Zudem muss der Provider den Verteilerpunkt auf Super-Vectoring umrüsten.

Der Kontrahent Deutsche Telekom möchte mit dem Tarif MagentaZuhause XL ebenfalls bald die ersten Anschlüsse mit Super-Vectoring schalten. Hier kostet der Anschluss dann allerdings mit durchschnittlich 46,20 Euro monatlich für eine Laufzeit von zwei Jahre etwas mehr als bei 1&1. Laut Angaben der Telekom möchte man bis zum Ende des Jahres 15 Millionen Haushalte mit dem schnellen Anschluss versorgen können.