1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Browser und Internet
  8. >
  9. Super-Vectoring: 1&1 nennt Preise für schnellen Zugang

Super-Vectoring: 1&1 nennt Preise für schnellen Zugang

Veröffentlicht am: von

1&1Mit Super-Vectoring soll die Geschwindigkeit der Internet-Anschlüsse in den Privathaushalten weiter ansteigen. Der Provider 1&1 hat nun erstmals die Preise für den schnellen Anschluss bekanntgegeben und ermöglicht ab sofort eine Voranmeldung für Kunden. Laut Anbieter wird der Anschluss eine Geschwindigkeit von 250 Mbit/s im Download und maximal 40 Mbit/s beim Upload bieten. Damit wird der bisher schnellste Tarif bei 1&1 mit maximal 100 Mbit/s deutlich beschleunigt.

Für einen schnellen Super-Vectoring-Anschluss wird der Kunde in den ersten zwölf Monaten 30 Euro bezahlen müssen. Danach steigt die Monatsgebühr für den Tarif DSL 250 auf 45 Euro im Monat. Durchschnittlich werden über zwei Jahre also 37,50 Euro im Monat fällig. Sollte ein Kunden noch unter 28 Jahre sein, steht mit dem Tarif Young DSL 250 eine vergünstigte Variante zur Auswahl. Hier beträgt der durchschnittliche Monatspreis dann 36 Euro.

Bei Super-Vectoring wird im Gegensatz zu Vectoring die die Bandbreite von 17 auf 35 MHz angehoben. Dadurch ergeben sich höhere Geschwindigkeiten für den Anschluss. Die Kupferleitung zu den Haushalten muss dadurch nicht verändert werden. Es ist lediglich ein neues DSL-Modem wie zum Beispiel die Fritz!Box 7590 nötig. Zudem muss der Provider den Verteilerpunkt auf Super-Vectoring umrüsten.

Der Kontrahent Deutsche Telekom möchte mit dem Tarif MagentaZuhause XL ebenfalls bald die ersten Anschlüsse mit Super-Vectoring schalten. Hier kostet der Anschluss dann allerdings mit durchschnittlich 46,20 Euro monatlich für eine Laufzeit von zwei Jahre etwas mehr als bei 1&1. Laut Angaben der Telekom möchte man bis zum Ende des Jahres 15 Millionen Haushalte mit dem schnellen Anschluss versorgen können. 

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AVM-Labor: Fritz!Box 7490 und 7590 erhalten VDSL Long Reach-Support

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM

    Besitzer einen Fritz!Box 7490 und 7590 können ab sofort eine neue Labor-Version von Fritz!OS testen und erhalten dabei zahlreiche Neuerungen für ihren Router. So bringt das Labor-Update beispielsweise Support für VDSL Long Reach mit sich, womit Vectoring auch für längere Leitungen und damit... [mehr]

  • Filehoster ZippyShare blockiert Nutzer aus Deutschland

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZIPPYSHARE

    Wie jetzt bekannt wurde, scheint der Filehoster ZippyShare offensichtlich Benutzer aus Deutschland zu blockieren. Besucher der Website bekommen anstelle der Website nur noch den HTTP-Statuscode 403 Forbidden angezeigt. Die Blockade scheint zudem direkt von ZippyShare zu stammen und nicht von einem... [mehr]

  • Noch nicht rechtskräftig: Landgericht München verbietet Facebook, Whatsapp...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FACEBOOK_LOGO

    Wie das deutschsprachige Nachrichtenmagazin Focus berichtet, hat das Landgericht München I am Freitag, den 6. Dezember das Anbieten und Inverkehrbringen des Messengers WhatsApp, der Webseite Facebook, der App Facebook Messenger und des Onlinedienstes Instagram in Deutschland verboten. Dies... [mehr]

  • Vodafone Kabel: Gigabit-Tarif soll günstiger werden

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone baut sein Kabelnetz kontinuierlich aus und ermöglicht immer mehr Kunden eine Geschwindigkeit mit bis zu 1.000 Mbit/s zu buchen. Der Ausbau soll auch in Zukunft voranschreiten und rund um Bonn hat man erst kürzlich 100.000 weitere Haushalte freigeschaltet. Wie die Kollegen von Caschys... [mehr]

  • 20 Hoster offline: Vermeintliche Black-Friday-Schnäppchen entpuppen sich als...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UBIQUITI-RJ45

    Die große Schnäppchenjagd am Black Friday beziehungsweise am Cyber Monday ist vorbei. Die Ladenregale sind leergefegt und alle Schnäppchen müssten mittlerweile bei den glücklichen Käufern angekommen sein. Allerdings scheint das größte Shopping-Event des Jahres auch allerlei Betrüger... [mehr]

  • Google Maps Hack: Virtueller Stau sorgt für ruhige Straßen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOOGLE_MAPS

    Ein Hack muss nicht immer ein Angriff auf Hard- oder Software sein. Oftmals geht es auch darum Dienste, Software oder andere Dinge zu täuschen und zu manipulieren. So lässt sich Google Maps bzw. die Erkennung von starkem Verkehr und Staus ganz leicht austricksen: Man nimmt sich 99 günstige... [mehr]