> > > > Adobe Flash Player: Nutzung bricht seit 2014 stark ein

Adobe Flash Player: Nutzung bricht seit 2014 stark ein

Veröffentlicht am: von

flash player logoDer Flash Player von Adobe hat bereits einige Jahre auf dem Buckel und wird aufgrund von zahlreichen Sicherheitslücken scharf kritisiert. Viele Internet-Nutzer verzichten daher nicht ohne Grund auf den Flash Player und setzen auf offene Standards wie HTML5, WebGL und WebAssembly. Google hat für seinen eigenen Browser Chrome eine Statistik angefertigt, an der ersichtlich wird, dass die Nutzung des Flash Players seit Mitte 2014 rapide in den Keller geht.

Wurde der Adobe Flash Player Mitte 2014 noch von 80 Prozent der Chrome-Nutzer verwendet, ging es bis heute deutlich bergab bis auf lediglich acht Prozent. Die Chrome-Version 76, die im Juli 2019 erscheinen soll, wird den Adobe Flash Player daher automatisch deaktivieren. Bei Bedarf muss der Anwender die Nutzung explizit erlauben, dies geschieht dann jedoch auf eigene Gefahr. Für Ende 2020 plant Google dann die Veröffentlichung der Chrome-Version 87, die den Flash Player dann permanent verbannen soll.

Inzwischen seien die neuen Standards sowohl in Betriebssystemen als auch in die Browser integriert, sodass der Flash Player nicht mehr nötig ist. Adobe selbst hat seit dem Jahr 2015 die Empfehlung ausgesprochen, stattdessen lieber auf die alternativen Standards zu setzen. Adobe stellt den Flash Player demnach im Jahr 2020 ein, wird allerdings weiterhin Sicherheitsupdates für die bestehenden Versionen veröffentlichen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (24)

#15
Registriert seit: 27.12.2006
NRW
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1351
Flash... keine Ahnung wann ich den das letzte mal auf meinem Rechner hatte. Gefühlt ist das schon 5 Jahre her, real vermutlich auch.
Braucht niemand und sollte auch niemand mehr verwenden. Seitdem ich Applenutzer bin (also seit 2010) bin ich weitestgehend ohne diese Seuche ausgekommen. Anfangs war es noch ungewohnt aber Alternativen wie HTML5 kamen schnell und sind wesentlich besser als dieses über Jahre geflicktes und immer weiter aufgeblasenes Relikt aus den 90ern. Flash war dabei niemals besonders toll, es ermöglichte damals einfach nur Effekte die man davor nicht kannte (und die schnell genervt haben) und Spiele sowie Streams.
#16
Registriert seit: 10.03.2017

Banned
Beiträge: 1168
Zitat junkb00ster;26188168
Flash... Braucht niemand...

Tellerrand und so...
#17
Registriert seit: 01.12.2017
Thüringen
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 502
Flash stirbt;selbst Adobe hat das eingesehen dass das ein einziger Flickenteppich und nicht mehr zeitgemäß ist.Und da es an Alternativen nicht mangelt.....
#18
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Leutnant zur See
Beiträge: 1095
Und wenn Google selbst endlich aufhören würde Flash zu nutzen...
#19
customavatars/avatar166338_1.gif
Registriert seit: 11.12.2011
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 4568
Zitat smalM;26189085
Und wenn Google selbst endlich aufhören würde Flash zu nutzen...


Wo denn? YouTube läuft bei mir im Chrome mit HTML5. Fallback zu Flash gibt es nur, wenn der Browser kein HTML5-Video kann.
#20
customavatars/avatar423_1.gif
Registriert seit: 30.07.2001

Stabsgefreiter
Beiträge: 304
Zitat EmPas;26187972
also ich habe keine videos sehen können auf openload und co.


Openload funktioniert einwandfrei. Vorausgesetzt man schafft es dem Werbemonster zu entkommen und tatsächlich zum Video zu gelangen :)
Zumindest mit Opera.

Flash deaktiviert reicht oft nicht. Es darf gar nicht installiert sein!

Hab übrigens doch noch eine Hardware-Seite entdeckt, die in der Vergangenheit massiv aus Flash gesetzt und heute so ihre Probleme damit hat.
Stöbert man auf Test: Antec ISK 600M - Hardware-Journal darf man auf jeder einzelnen Seite zunächst 5x auf Abbrechen klicken.
#21
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 34159
Zitat junkb00ster;26188168
Anfangs war es noch ungewohnt aber Alternativen wie HTML5 kamen schnell und sind wesentlich besser als dieses über Jahre geflicktes und immer weiter aufgeblasenes Relikt aus den 90ern. Flash war dabei niemals besonders toll, es ermöglichte damals einfach nur Effekte die man davor nicht kannte (und die schnell genervt haben) und Spiele sowie Streams.


Das halte ich bestenfalls im privat-Hausgebrauch für stimmig.
Geh in den Businessbereich - da hast du allerhand Geräte, die einfach mal diesen verdammten Flashplayer vorraussetzen, damit du den Mist überhaupt administrieren kannst. Und ja, es ist schön, dass es HTML5 (was bei weitem nicht zwingend gut funktioniert/funktionieren muss) gibt - nutzt dem Admin/User/Betreiber absolut gar nichts, wenn das Interface Flash will und von HTML5 nichts gehört hat. Hier zu behaupten, Flash braucht man nicht - ist einfach nur Tellerranddenke.
Gilt für Java im übrigen genau so - dort sogar noch schlimmer!

Nur mal ein simples Beispiel - VMware - vsphere 6 - Flash based. Nix mit HTML5. Natürlihc gibts seit geraumer Zeit die 6.5er Version, die auch HTML5 kann. ABER, das funktioniert dummerweise nicht 100%. Es fehlen Funktionen, es geht scheiße lahm (OK, das Flash/Java Konstrukt ist auch lahm) usw.
Was mach ich als Betreiber? Ich stell mich auf die Hinterbeine und verfluche Flash? -> Hilft mir leider nicht weiter...
Rausschmeißen? -> wäre ne Idee, welche Alternative wäre da zu nennen? Es gibt bis Heute Themen, die KANN nur VMware richtig gut.
Und was mach ich mit Hardware, wo der 6.5er vSphere nicht läuft? Die schmeiß ich am Besten gleich mit weg... Weil man hats ja. :(

PS: Flash ermöglicht bei weitem nicht nur einfach "Effekte die man davor nicht kannte" - Flash war über Jahre die effektiv einzige Möglichkeit, via Browser mehr oder weniger Unabhängig von eingesetzter Software/OS einen einfachen Standard zu fahren. Dass der Spaß dabei so derart bescheiden ist - ist nicht toll, aber es war seinerzeit die einzige Möglichkeit.
#22
Registriert seit: 01.12.2017
Thüringen
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 502
Wir sind in Sachen Flash vom Enduser ausgegangen;die Sachen wie Du sie hier beschreibst sind aus Sicht eines Admins verständlich aber Otto Normal unbekannt.Trotzdem stirbt der Flickenteppich Flash in Kürze.....
#23
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 34159
Das ist schon klar - das Problem bleibt aber für den geneigten Admin. Und wird (ohne diese Updates beim FP) in Zukunft sogar noch viel schlimmer.
Weil jetzt hast du wenigstens den Spaß noch patchen können - das fällt dann ab 2020 oder wann das sein soll, komplett weg. Dann heists nur noch, administrativ unterwegs zu sein nur noch in insich abgeschotteten Bereichen...


Meine Vermutung - das wird sich in Zukunft noch auf sehr viele andere Themen ausweiten, die irgendwann mal gängig waren und dann irgendwann nicht mehr supportet werden. Sah man ja schon an XP seinerzeit bzw. immernoch. Bis heute gibts Geräte, da gibts nur XP.
#24
customavatars/avatar264536_1.gif
Registriert seit: 22.12.2016
Bochum
Obergefreiter
Beiträge: 90
Zitat fdsonne;26190674
Es gibt bis Heute Themen, die KANN nur VMware richtig gut.


Nur so aus Interesse, bin bei dem Thema nicht ganz up2date - welche sind denn das? Kann mir schwer vorstellen, dass es für das, was du machen musst, keine sinnvolle und aktuelle Alternative gibt. Ich hab jahrelang Flash programmiert und vor knapp 8 Jahren aufgehört, hab bis heute keine Funktion gefunden, die HTML5/JS nicht (besser) kann. Komme allerdings auch "nur" aus dem Bereich Website-Entwicklung - und hier ist's, ganz ehrlich, mit eine der besten Entwicklungen der letzten Jahre, dass der FlashPlayer endlich ausstirbt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AVM liefert FRITZ!Box 6591 Cable mit DOCSIS 3.1 aus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM

    AVM hat damit begonnen, die ersten Exemplare der FRITZ!Box 6591 Cable auszuliefern. Der Hersteller hat seinen neusten Kabel-Router schon vor einigen Monaten vorgestellt und setzt diesen nun im Politbetrieb bei Unitymedia ein. Der Kabelnetzbetreiber hat in Bochum das Kabelnetz bereits auf den neuen... [mehr]

  • Telekom baut VDSL-Anschlüsse zurück und kündigt 30.000 Anschlüsse

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

    Kurz vor dem Wochenende tauchten die ersten Meldungen über massenhaft gekündigte VDSL-Anschlüsse in Niedersachsen auf. 30.000 Anschlüsse sollen dort davon betroffen sein. Als Grund werden fehlgeschlagene Verhandlungen mit EWE über einen Mietvertrag für VDSL-Leitungen... [mehr]

  • Cloudflare bietet unter 1.1.1.1 einen offenen DNS an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DNS-1111

    Wann immer eine Internetadresse wie www.hardwareluxx.de im Browser eingegeben wird, sorgt das Domain Name System (DNS) für die Namensauflösung in die entsprechende IP-Adresse des Servers. Ohne DNS bestünde unser Internet nur aus IP-Adressen, was spätestens im Falle von IPv6 zu... [mehr]

  • Schweizer ISP bietet 10 GBit/s für 34 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

    Während in Deutschland über eine flächendeckende Internetversorgung mit mindestens 50 MBit/s gesprochen wird und WLAN in Bussen bis 2050 diskutiert wird, sind andere Länder schon weiter. Die neue Bundesregierung hat zumindest schon einmal den Ausbau der digitalen Infrastruktur in den Fokus... [mehr]

  • Vodafone garantiert bei 500-Mbit/s-Anschlüssen nur 200 Mbit/s

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone hat schon vor einigen Monaten mit der Vermarkten von Anschlüsse mit 500 Mbit/s über das Kabelnetz begonnen. Der Ausbau ist in der Zwischenzeit vorangeschritten und das Unternehmen meldet, dass fast 30 % der angebundenen Haushalte auf die derzeit höchste Geschwindigkeit zugreifen... [mehr]

  • 250 Megabit für 15 Millionen: Deutsche Telekom will Super-Vectoring zügig...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

    Während die Bundesregierung den Internet-Ausbau weiter auf die lange Bank schieben will, möchte die Deutsche Telekom schneller als erwartet Fakten schaffen. Schon bis zum Jahresende sollen 15 Millionen Haushalte an das Super-Vectoring-Netz angeschlossen werden. Freuen dürfen sich vermutlich aber... [mehr]