> > > > Adblocker und ihre Nutzung im internationalen Vergleich

Adblocker und ihre Nutzung im internationalen Vergleich

Veröffentlicht am: von

Es ist kein Geheimnis, dass immer mehr Internetnutzer von Werbung genervt sind und sie deswegen blockieren. Viele Websites, unter anderem auch Hardwareluxx, verzichten deswegen bereits auf zu aufdringliche Anzeigen. Trotzdem gibt es natürlich schwarze Schafe, welche die Anwender mit Pop-Ups bombardieren, Videoanzeigen im Autoplay mit Sound starten lassen und so ihre Besucher rasch zur Nutzung von Werbeblockern verleiten.

In einer neuen Untersuchung von Digital News Reports wurde deswegen untersucht, wie hoch in unterschiedlichen Ländern der prozentuale Anteil der Internetnutzer ist, der Werbung blockiert. In Deutschland etwa blockieren laut der Umfrage 28 % der Internetnutzer Werbung. Allerdings gibt es auch noch höhere Anteile. So führen die Griechen die Spitze an, denn 36 % der Internetnutzer aus Griechenland behelfen sich mit Adblockern.

Auch in Polen sind die Nutzer offenbar besonders empfindlich im Bezug auf Werbung, denn 32 % der Befragten nutzen bei unseren Nachbarn Werbeblocker. Den geringsten Anteil erzielen Werbeblocker in Japan: Dort beanspruchen nur ca. 13 % der Internetnutzer Werbeblocker. Auch in Brasilien sind die Internetnutzer offenbar geduldiger, denn dort verwenden 17 % Adblocker. Alle weiteren Details lassen sich aus obiger Abbildung entnehmen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (22)

#13
customavatars/avatar283_1.gif
Registriert seit: 03.07.2001
127.0.0.1
Admiral
Altweintrinker
Beiträge: 25352
2000 Befragte - wo wurden die Leute befragt? Wer wurde befragt?

Zitat
Wenn das kommt, dann wird die Quote wohl stark in die Höhe schnellen.

Unterbindet google gezielt. Ohne root nix los. :|
#14
customavatars/avatar262521_1.gif
Registriert seit: 25.11.2016
Leipzig
Hauptgefreiter
Beiträge: 139
Der ganze Werbemüll schluckt nur Leistung und beheizt die Hardware! Rotz - Gehört allemal blockiert!!!
#15
customavatars/avatar50569_1.gif
Registriert seit: 31.10.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 946
Ohne Werbeblocker Surfen im Jahr 2017 ?

Alleine die Spiele Seiten die ich häufiger besuche:
Gamestar, PCGames, 4Players, PCGH) sind so mit Werbung überfrachtet, dass ich ohne den Blocker diese Seiten nie ansurfen würde.
Gerade dort werden immer wieder unaufgefordert Videos mit höchster Lautstärke abgespielt.

Anime und Newsseiten gehen teilweise so ins extrem, dass man ohne Blocker die Seite gar nicht sehen würde, oder auf Pornoseiten umgeleitet wird.

Auch kommt es gar nicht so selten vor, dass man auf schädliche Seiten weitergeleitet wird, wo Trojaner und Viren auf einen Warten.

Oder auch: Ihr PC hat einen Virus erkannt, rufen Sie jetzt dringend bei Microsoft an: 0900 etc, oder installieren Sie jetzt unsere Software.

Abblocker sind also auch ein gewisser Schutz, nicht nur gegen Werbung.
(Für unversierte/ältere Nutzer ein Segen)

Selbst auf dem Phone habe ich 2 Adblocker installiert, interessanterweise hat sich dadurch der Aufruf der Seiten erheblich beschleunigt ( keine Werbung - Seite ladet schneller).

Adblocker haben für uns User also praktisch nur Vorteile, ich würde nie ohne !
#16
customavatars/avatar148454_1.gif
Registriert seit: 20.01.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 1009
Das Kondom fürs Internet. Und jeder der euch erzählen will "ohne ist besser" hat HIV.
#17
customavatars/avatar270924_1.gif
Registriert seit: 12.06.2017
Damaskus
Hauptgefreiter
Beiträge: 147
Zitat ssj3rd;25634666
Ohne Werbeblocker Surfen im Jahr 2017 ?

Alleine die Spiele Seiten die ich häufiger besuche:
Gamestar, PCGames, 4Players, PCGH) sind so mit Werbung überfrachtet, dass ich ohne den Blocker diese Seiten nie ansurfen würde.
Gerade dort werden immer wieder unaufgefordert Videos mit höchster Lautstärke abgespielt.

Anime und Newsseiten gehen teilweise so ins extrem, dass man ohne Blocker die Seite gar nicht sehen würde, oder auf Pornoseiten umgeleitet wird.

Auch kommt es gar nicht so selten vor, dass man auf schädliche Seiten weitergeleitet wird, wo Trojaner und Viren auf einen Warten.

Oder auch: Ihr PC hat einen Virus erkannt, rufen Sie jetzt dringend bei Microsoft an: 0900 etc, oder installieren Sie jetzt unsere Software.

Abblocker sind also auch ein gewisser Schutz, nicht nur gegen Werbung.
(Für unversierte/ältere Nutzer ein Segen)

Selbst auf dem Phone habe ich 2 Adblocker installiert, interessanterweise hat sich dadurch der Aufruf der Seiten erheblich beschleunigt ( keine Werbung - Seite ladet schneller).

Adblocker haben für uns User also praktisch nur Vorteile, ich würde nie ohne !

Da hast du sicher recht aber das wird auch zum Absterben der Gratisangebote führen, was wiederum kein Vorteil für uns User ist. Dennoch: Ohne adblocker ists Wahnsinn, auch nur irgendeine Seite zu öffnen.
#18
Registriert seit: 05.12.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 3501
Zitat DragonTear;25634248

Ich hab mich schon immer ohne Adblock gewöhnt und mich stört Werbung darum auch nicht.

"ist allerdings eine sehr individuelle Beurteilung..."
Mach einfach das, was du nicht lassen kannst. Mir soll es egal sein.

Zitat DragonTear;25634248
Seid Windows 7 wurde auch mein PC trotzdem nie infiziert...


Du glaubst doch nicht wirklich, dass deine Systeme 100% sicher waren/sind? Professionell infiziert ist ein Rechner, wenn der Benutzer es nicht einmal merkt.


Zitat Shevchen;25634808
Das Kondom fürs Internet. Und jeder der euch erzählen will "ohne ist besser" hat HIV.

XD
Naja, selbst Adblocker schützen nicht vor Infektionen, wenn man auf irgendwelchen dubiösen Pornoseiten surft.
#19
customavatars/avatar50569_1.gif
Registriert seit: 31.10.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 946
Auf dubiosen Pornoseiten sollte man nur mit einem IOS Gerät surfen. Einer der wenigen Vorteile des geschlossenen Systems, da kommt kaum was durch ^^
#20
Registriert seit: 06.04.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1776
Zitat ssj3rd;25635161
Auf dubiosen Pornoseiten sollte man nur mit einem IOS Gerät surfen. Einer der wenigen Vorteile des geschlossenen Systems, da kommt kaum was durch ^^


So ein Unfug. Da könnte man ja auch Internet Explorer nehmen.
#21
customavatars/avatar224597_1.gif
Registriert seit: 18.07.2015
Bremer Umland
Stabsgefreiter
Beiträge: 371
Zitat Mandara;25634960
...Naja, selbst Adblocker schützen nicht vor Infektionen, wenn man auf irgendwelchen dubiösen Pornoseiten surft.


Nur dubiose Pornoseiten als Infektionsquelle? Viele Anzeigen werden von externen Servern nachgeladen, da reicht ein gehackter / unseriöser und schon hast Du dir die Gonokokken eingefangen. Davon waren auch schon seriöse Seiten betroffen. :mad: Das Vorurteil Porno & Raubmordsoftware gesucht, also selber Schuld zieht somit nicht mehr

Ich fahre 4 stufig: 1. viele Adserver sind in der Firewall geblockt, 2. Flashplayer deinstalliert, 3. Adblocker im Browser und letztendlich NoScript im Browser. Damit sehe ich kaum noch Werbung.
Wenn jetzt ein Seitenbetreiber seine Werbung vom eigenen Servern ohne Scripting ausliefert, dann sehe ich sie. Das sind aber auch die Leute, die sich Gedanken machen und die ich auch gerne mal Unterstütze indem ich auf eine Anzeige klicke. Wenn der Link dann zu Webmasterplan, eTracker oder sonstigen Gelumpe führt --> Pech gehabt die sind geblockt.

-teddy
#22
Registriert seit: 02.02.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 283
naja wenn die statistik wirklich nur adblock einbezieht ists klar, die meisten sollten derweil ja ublock benutzten
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

FRITZ!OS 6.80 für die FRITZ!Box 7490 offiziell veröffentlicht (Update: nun...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/AVM

Während das FRITZ!OS in der Version 6.80 schon seit einiger Zeit für die FRITZ!Box-Modelle 7580 und 7560 verfügbar ist, hat AVM nun auch für die FRITZ!Box 7490 den Startschuss freigegeben. Um vorneweg grobe Fehler zu vermeiden, wurden für die FRITZ!Box 7490 zuvor einige Beta-Versionen, so... [mehr]

Landesmedienanstalten nehmen Streamer wie PietSmiet ins Visier

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIENANSTALTEN

Deutschland gilt ohnehin nicht unbedingt als das Land, das technischen Innovationen besonders offen gegenübersteht. Das gilt insbesondere, wenn es um Inhalte im Internet geht. Während zum Beispiel Content-Ersteller in den Vereinigten Staaten dank der Fair-Use-Regelung deutlich mehr Möglichkeiten... [mehr]

VDSL2-Vectoring: Telekom darf im Nahbereich bis zu 100 MBit/s ausbauen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

Nach einem sehr langen und steinigen Weg ist das Thema Vectoring im Nahbereich (HVTs) nun endgültig durch die Bundesnetzagentur abgeschlossen. Als Ergebnis wurde der Deutschen Telekom der Vectoring-Ausbau der etwa 8.000 Vermittlungsstellen in ganz Deutschland nun genehmigt. Zuvor hatte die... [mehr]

Mozilla Firefox befindet sich auf direktem Weg in die Nische

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOZILLA_FIREFOX

Mozilla Firefox war eine ganze Zeit lang auf Erfolgskurs. Doch in den letzten Jahren ging es für den Browser immer weiter bergab: Die Marktanteile im Desktop-Bereich schwinden und auf Smartphones und Tablets ist zumindest unter Android aktuell zwar ein Wachstum zu verbuchen, im direkten... [mehr]

Deutsche Telekom erhöht maximale Geschwindigkeit auf 500 MBit/s

Logo von IMAGES/STORIES/2017/TELEKOM

Die Deutsche Telekom baut ihr Angebot „Zuhause Kabel“ aus und bietet ab sofort über Koaxialkabel deutlich höhere Übertragungsraten an. Dem Unternehmen zufolge sollen vor allem Mieter eine höhere Geschwindigkeit fordern und nennt damit den Grund für das Engagement. Während der Download mit... [mehr]

Vodafone kündigt GigaCube als Ersatz für Internetanschluss im Haus an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

Vodafone hat mit GigaCube eine Alternative zum herkömmlichen Internetanschluss im Haus vorgestellt. Vor allem der Einsatz in einer Zweitwohnung oder auch in einem Wochenendhaus nennt Vodafone als Einsatzgebiet. Mit GigaCube bietet der Netzbetreiber den Kunden die Möglichkeit, bis zu 50 GB... [mehr]