1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Browser und Internet
  8. >
  9. Vodafone beschleunigt LTE und Kabelnetz auf 500 Mbit/s

Vodafone beschleunigt LTE und Kabelnetz auf 500 Mbit/s

Veröffentlicht am: von

vodafone logo

Vodafone ist sowohl im Mobilfunk als auch im Kabelnetz als Internet-Anbieter tätig. Wie das Unternehmen im Rahmen der CeBIT ankündigt, werden beide Netze in Zukunft noch schneller. Konkret möchte Vodafone sowohl LTE als auch das eigene Kabelnetz auf bis zu 500 Mbit/s ausbauen und damit einen weiteren Schritt in Richtung des Gigabit-Netzes machen.

Um die Geschwindigkeit im LTE-Netz erreichen zu können, wird Vodafone insgesamt drei Frequenzbänder bündeln. Neben dem 800-MHz-Band, sollen auch das 1.800- und 2.600-MHz-Band zusammenarbeiten und dadurch eine Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 500 Mbit/s erreicht werden. Vodafone wird laut eigenen Angaben zufolge den Ausbau in den kommenden Wochen starten. Noch vor dem Sommer 2017 sollen Kunden dann in 15 deutsche Städte mit bis zu 500 Mbit/s surfen können. Vodafone nennt als Beispiele Düsseldorf, Stuttgart und Dresden. Aktuell können Vodafone-Kunden noch mit maximal 375 Mbit/s surfen.

Neben dem Mobilfunk wird Vodafone auch sein Kabelnetz beschleunigen. Der derzeit schnellste Tarif bietet eine Geschwindigkeit von 400 Mbit/s, doch zukünftig können Anschlüsse auch mit bis zu 500 Mbit/s gebucht werden. Bis zum Sommer sei geplant, dass 20 % der Kunden im Kabel-Verbreitungsgebiet mit den neuen Spitzengeschwindigkeiten versorgt werden sollen. Den genauen Preis für einen Anschluss mit 500 Mbit/s hat Vodafone in seiner Ankündigung jedoch noch nicht verraten.

Für die Zukunft verspricht Vodafone, dass die Gigabit-Marke spätestens im Jahr 2019 fallen wird. Der Anbieter plant Bayern zum ersten Gigabit-Bundesland zu machen und 70 % der Einwohner mit mindestens 1 Gbit/s versorgen zu wollen. Erste Pilot-Projekte sollen noch in diesem Jahr für fünf Städte in Bayern geplant sein.

Social Links

Kommentare (17)

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AVM-Labor: Fritz!Box 7490 und 7590 erhalten VDSL Long Reach-Support

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM

    Besitzer einen Fritz!Box 7490 und 7590 können ab sofort eine neue Labor-Version von Fritz!OS testen und erhalten dabei zahlreiche Neuerungen für ihren Router. So bringt das Labor-Update beispielsweise Support für VDSL Long Reach mit sich, womit Vectoring auch für längere Leitungen und damit... [mehr]

  • Twitch denkt über Ausschluss von EU-Nutzern nach (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TWITCH

    Der CEO von Twitch, Emmett Shear, äußerte sich jetzt zur EU-Urheberrechtsreform: "The legislation was drafted, in my opinion, quite poorly. It’s totally unclear what we have to do to comply or not." Ab dem Jahr 2021 sollen Content-Service-Provider für Inhalte, die durch die eigenen User auf... [mehr]

  • Filehoster ZippyShare blockiert Nutzer aus Deutschland

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZIPPYSHARE

    Wie jetzt bekannt wurde, scheint der Filehoster ZippyShare offensichtlich Benutzer aus Deutschland zu blockieren. Besucher der Website bekommen anstelle der Website nur noch den HTTP-Statuscode 403 Forbidden angezeigt. Die Blockade scheint zudem direkt von ZippyShare zu stammen und nicht von einem... [mehr]

  • Noch nicht rechtskräftig: Landgericht München verbietet Facebook, Whatsapp...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FACEBOOK_LOGO

    Wie das deutschsprachige Nachrichtenmagazin Focus berichtet, hat das Landgericht München I am Freitag, den 6. Dezember das Anbieten und Inverkehrbringen des Messengers WhatsApp, der Webseite Facebook, der App Facebook Messenger und des Onlinedienstes Instagram in Deutschland verboten. Dies... [mehr]

  • 20 Hoster offline: Vermeintliche Black-Friday-Schnäppchen entpuppen sich als...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UBIQUITI-RJ45

    Die große Schnäppchenjagd am Black Friday beziehungsweise am Cyber Monday ist vorbei. Die Ladenregale sind leergefegt und alle Schnäppchen müssten mittlerweile bei den glücklichen Käufern angekommen sein. Allerdings scheint das größte Shopping-Event des Jahres auch allerlei Betrüger... [mehr]

  • Google Maps Hack: Virtueller Stau sorgt für ruhige Straßen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOOGLE_MAPS

    Ein Hack muss nicht immer ein Angriff auf Hard- oder Software sein. Oftmals geht es auch darum Dienste, Software oder andere Dinge zu täuschen und zu manipulieren. So lässt sich Google Maps bzw. die Erkennung von starkem Verkehr und Staus ganz leicht austricksen: Man nimmt sich 99 günstige... [mehr]