1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Betriebssysteme
  8. >
  9. Insider-Build: Windows 10 erlaubt jetzt die Auswahl des Verwendungszwecks bei der Ersteinrichtung

Insider-Build: Windows 10 erlaubt jetzt die Auswahl des Verwendungszwecks bei der Ersteinrichtung

Veröffentlicht am: von

windows 10 logoMicrosoft hat den Windows-10-Preview-Build 20231 veröffentlicht. Dieser bringt in erster Linie eine verbesserte Ersteinrichtung des Betriebssystems mit sich. Hier kann jetzt zunächst ausgewählt werden, für welchen Einsatzzweck der Rechner verwendet wird. Neben Gaming stehen die Punkte Family, Creativity sowie Schoolwork, Entertainment und Business zur Verfügung. Dadurch sollen Enterprise-Kunden in der Lage sein, die Standardprogramme der Mitarbeiter-PCs im Vorfeld zu definieren, die zum Öffnen von Dateitypen wie zum Beispiel PDFs genutzt werden. Gerade die Administratoren können sicherlich ein Lied davon singen, wenn man bei der Neuinstallation von Windows vergisst, standardmäßig den Adobe Reader zum Öffnen von PDFs auszuwählen. Dies lässt sich in Zukunft ganz bequem über die Gruppenrichtlinien konfigurieren. Sogar der Standardbrowser des Mitarbeiters kann so angepasst werden.

Des Weiteren ist Meet Now jetzt in der Windows-10-Taskleiste im Dev-Channel verfügbar. Auch die Anpassungen in der Bewegung des Text-Cursors durch Gesten auf der Touch-Tastatur sind in besagtem Channel verfügbar. Zudem bringt der neue Build diverse Fehlerbehebungen mit sich. Unter anderem wurde ein Problem mit dem vEthernet-Adapter behoben. Die Action-Center und Notifications-Buttons sollen jetzt ebenfalls wieder sichtbar sein, nachdem man zwischen einem hohen schwarzen beziehungsweise hohen weißen Kontrast gewählt hat. Der Task View läuft mit der Version 20231 ebenfalls stabil. Die systemsettingsbroker.exe soll in Zukunft nicht mehr abstürzen. Wer hingegen mit der HideRecentJumplists MDM Policy Schwierigkeiten hatte, kann diese nach der Installation des neuen Preview-Builds im vollen Umfang nutzen. 

Allerdings wurden nicht alle Probleme vom US-amerikanischen Unternehmen behoben. Aktuell arbeitet man unter anderem daran, die Live-Previews für angepinnte Site-Tabs zu aktivieren. Eine komplette Übersicht aller behobenen und bekannten Fehler des Windows-Preview-Builds 20231 gibt es hier.

Preise und Verfügbarkeit
Microsoft Windows 10 Home
89,00 Euro 119,90 Euro Ab 89,00 EUR


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Microsoft veröffentlicht Notfall-Patch für Windows 10

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Dass Windows-10-Updates immer wieder für Probleme sorgen, dürfte mittlerweile hinreichend bekannt sein. Bereits mit den im Januar erhältlichen Aktualisierungen beklagten einige Nutzer Systemabstürze. Microsoft ist es mit den jüngsten Updates nicht gelungen dies zu beheben, im Gegenteil haben... [mehr]

  • Das Ende der Windows-Systemsteuerung: Weitere Features wandern in die...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Bereits in der Vergangenheit ist durchgesickert, dass Microsoft beabsichtigt, seine alte Systemsteuerung in Rente zu schicken. In Zukunft sollen ausschließlich die Windows-10-Einstellungen von den Usern verwendet werden, um Anpassungen am System vorzunehmen. Aus diesem Grund wanderten immer mehr... [mehr]

  • Soundprobleme nach Windows-10-Update

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Dass Windows-10-Updates mitunter die merkwürdigsten Fehler mit sich bringen, ist bei weitem keine Seltenheit mehr. Ob ein Bluescreen während des Druckvorgangs oder das Verschwinden von Savegames - die Nutzerbasis hat in der Vergangenheit viel ertragen müssen. Jetzt ist das Kuriositätenkabinett... [mehr]

  • Windows 11 vor offizieller Ankündigung im Netz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Bereits vor der am 24. Juni 2021 geplanten Vorstellung von Windows 11 ist nun ein Build ins Netz gelangt. Es handelt sich dabei um den Build 21996.1, der vom 25. Mai stammt, also recht aktuell ist. Wir sprechen aber wohl noch von einer Vorabversion. Offenbar kann die Version einfach... [mehr]

  • Google veröffentlicht Android 11: Die Neuerungen im Überblick

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ANDROID_11_LOGO

    Trotz der anhaltenden COVID-19-Pandemie konnte Google die elfte Major-Version des mobilen Android-Betriebssystems nach einer monatelangen Developer-Preview- und Beta-Phase, wie zuvor angekündigt, pünktlich im dritten Quartal fertigstellen. Natürlich erhalten die eigenen Pixel-Smartphones ab der... [mehr]

  • Windows 10: Support-Ende und Zwangsupdate der Version 1903

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft hat jetzt das Supportende der Windows-10-Version 1903 bekannt gegeben. Laut Angaben des US-amerikanischen Unternehmens wird die Betriebsversion ab dem 8. Dezember 2020 nicht mehr mit Updates versorgt. Dies gilt sowohl für Privatkunden als auch für Enterprise-Nutzer.  Außerdem... [mehr]