1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Betriebssysteme
  8. >
  9. Auch Microsoft stellt erste Windows-Updates ein

Auch Microsoft stellt erste Windows-Updates ein

Veröffentlicht am: von

windows 10 logoDer Suchmaschinenriese Google hat bereits in jüngster Vergangenheit bekannt gegeben, dass man aktuell aufgrund der Corona-Krise keine weiteren Updates für den Chrome-Browser veröffentlichen werden. Jetzt hat auch Microsoft mitgeteilt, auf alle optionalen, nicht sicherheitsrelevanten Updates von Windows 10 zu verzichten. Dies gilt auch für das Windows-Server-OS. Aktuell konzentriere man sich ausschließlich auf Sicherheitsupdates seines Betriebssystems. 

Insbesondere wird Microsoft die Updates C und D aussetzen, die normalerweise in der dritten bzw. vierten Woche eines jeden Monats veröffentlicht werden. Dazu gehören nicht sicherheitsrelevante Verbesserungen und Korrekturen. Die angekündigten Änderungen treten jedoch erst im Mai 2020 in Kraft. Somit wird das Unternehmen im nächsten Monat noch einige optionale, nicht sicherheitsrelevante Updates veröffentlichen. Microsoft wird seine monatlichen Sicherheits-Updates weiterhin wie geplant am zweiten Dienstag jeden Monats veröffentlichen. Wie Hardwareluxx bereits gestern berichtete, klafft derzeit eine Zero-Day-Lücke im Microsoft-Betriebssystem, die bislang noch nicht behoben wurde. Aber auch der Windows Defender scheint aktuell Probleme zu haben.

Zudem verschiebt Microsoft das geplante Ende für die Enterprise-, Bildungs- und IoT-Enterprise-Editionen von Windows 10. Ursprünglich sollten die genannten Versionen am 14. April 2020 eingestellt werden. Jetzt werden diese erst am 13. Oktober 2020 ins ewige Nirvana geschickt. Somit wird es auch in den kommenden Monaten weiterhin Sicherheitsupdates geben. 

Die Einstellung der optionalen Windows-Updates ist in erster Linie der Sicherheit geschuldet. Aufgrund der anhaltenden weltweiten Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) spürt auch Microsoft die Auswirkungen der Krise. Aus diesem Grund legt man momentan alle verfügbaren Ressourcen in die Entwicklung von Sicherheitsupdates. Ebenfalls wäre es möglich, dass die Installation von optionalen Updates für eine Vielzahl von Fehlern sorgt. Entsprechende Fälle aus der Vergangenheit gibt es zur Genüge.

Preise und Verfügbarkeit
Microsoft Windows 10 Home 64Bit
93,48 Euro 126,63 Euro Ab 93,48 EUR


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Neues Windows-10-Update schaltet unter Umständen sämtliche Drucker ab (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Die aufmerksamen Hardwareluxx-Leser wissen, dass Microsoft und seine Windows-10-Updates immer wieder zu Problemen führen können. So auch bei der neuesten Aktualisierung des Microsoft-Betriebssystems. Eigentlich sollten die Updates KB4560960 und KB4557957 für mehr Sicherheit sorgen, allerdings... [mehr]

  • Microsoft zeigt das neue Design von Windows 10

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Microsoft arbeitet derzeit an einem neuen Design für sein Betriebssystem Windows 10. Das Unternehmen möchte zukünftig am Aussehen schrauben, um des Design moderner und auch übersichtlicher zu gestalten. Microsofts Chief Product Officer Panos Panay hat nun einen erste kurzen Einblick zum... [mehr]

  • Microsoft zeigt neue Icons für Windows 10, MS Office und viele mehr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-LOGOS-2020

    Microsoft beabsichtigt allem Anschein nach sein Windows-10-Betriebssystem mit neuen Icons auszustatten. Die Aktualisierung soll unter anderem die Office-Programme Word, Excel und Outlook betreffen, aber auch der Windows-Explorer soll einen frischen Icon-Anstrich bekommen. Ebenfalls werden die... [mehr]

  • Windows 10: Neues Update sorgt für Probleme

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Obwohl Microsoft aufgrund der aktuellen Corona-Krise derzeit auf nicht sicherheitsrelevante Windows-Updates verzichtet, scheint dies keinen positiven Effekt auf die neuesten Windows-10-Aktualisierungen zu haben. Auch mit dem neuen Update KB4549951 kommt es mal wieder zu diversen Fehlern. Das... [mehr]

  • Ex-Microsoft-Mitarbeiter klärt auf: Darum hat Windows 10 so viele Bugs

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Der Software-Entwickler Jerry Berg war insgesamt 15 Jahre beim internationalen Hard- und Softwarehersteller Microsoft als Senior Software Developer (SDET) tätig und hat jetzt auf YouTube ein Video veröffentlicht, in dem er darauf eingeht, warum Microsoft solch eine Vielzahl von fehlerhaften... [mehr]

  • Microsoft: Auch im Jahr 2020 gibt es Probleme mit Windows-10-Updates

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT

    Auch im neuen Jahr scheint das US-amerikanische Unternehmen Microsoft weiterhin mit seinen Windows-10-Updates auf Kriegsfuß zu stehen. Nachdem bereits im Jahr 2019 unzählige Updates für zahlreiche unzufriedene Nutzer gesorgt haben, setzt der internationale Hard- und Softwarehersteller den Trend... [mehr]