> > > > Szenen zum neuen DirectX-12-Benchmark des 3DMark aufgetaucht

Szenen zum neuen DirectX-12-Benchmark des 3DMark aufgetaucht

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

futuremarkAuf einem Overclocking-Event von Galax hat einer der Partner, Futuremark, bisher unveröffentlichte Bilder zum neuen DirectX-12-Benchmark "Time Spy" des zu erwartenden 3DMark gezeigt. Zum Overclocking-Event haben wir auch noch weitere Informationen, da unser Foren-Mitglied Daniel "Dancop" Schier hier den ersten Platz belegt hat.

Die auf dem Event gezeigte Szene ist etwa eine Minute lang und wird einer der ersten synthetischen Benchmarks sein, der die DX12-API verwendet. Zwar ist auch in der aktuellen Version ein Feature-Test vorhanden, dieser beschränkt sich aber auf die Messung der sogenannten Draw Calls. Derzeit sind nur wenige echte DX12-Tests vorhanden, die einen finalen Stand der Entwicklung darstellen. Ashes of Singularity ist als Early-Access über Steam zwar bereits verfügbar, wird von den Entwicklern aber immer wieder hinsichtlich der Unterstützung von DirectX 12 angepasst. So verwenden wir eine recht frühe Version mit DX12-Support in allen Grafikkarten-Artikeln, während es inzwischen auch eine spezielle Version gibt, die hinsichtlich der Multi-Adapter-Unterstützung optimier wurde.

DirectX-12-Benchmarks Time Spy von Futuremark
DirectX-12-Benchmarks Time Spy von Futuremark (Bild: El Chapuzas Informattico)

Wer also nun die schnellere Grafikkarten mit DX12-Unterstützung im Angebot hat, AMD oder NVIDIA, ist eine bisher noch offene Frage. Beide Hersteller beanspruchen eine Vorreiter-Stellung. NVIDIA wirbt mit der Unterstützung des Feature-Levels Direct 12_1, während AMD durch die Asynchronous Shaders einen Vorteil sieht und erst mit der kommenden GPU-Generation den vollen Support anbieten wird. Ob nun ein synthetischer Benchmark wie der 3DMark eine ideale Vergleichsbasis ist oder nicht, sei einmal dahingestellt. Ein solcher DX12-Benchmark kann aber zumindest eine Einschätzung der Rohleistung unter DirectX 12 ermöglichen.

Bisher hat sich Futuremark noch nicht offiziell zu einem Erscheinungstermin des neuen 3DMark geäußert. Offen ist zudem die Frage nach der Namensgebung sowie der Verfügbarkeit des Benchmarks. Bisher ging man von der ersten Jahreshälfte 2016 aus, es könnte aber auch schon im ersten Quartal soweit sein. Mit Windows 10 und der entsprechenden Hardware sind die Voraussetzungen für eine Verwendung von DirectX 12 bereits geschaffen. Sowohl AMD als auch NVIDIA bieten auch eine entsprechende Treiberunterstützung an.

Leider liegen das Video und einige Bilder nur in schlechter Qualität vor. Es handelt sich dabei um abgefilmte bzw. abfotografierte Szenen. Diese zeigen einen Charakter, der durch eine futuristische Museumshalle mit fiktiven Ausstellungsstücken bzw. Technologien streift. Eine besonders komplexe Beleuchtung nebst zahlreichen Partikeln dürften die herausforderndsten Eigenschaften dieser Szene sein.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

4x MSI GeForce GTX 1080 GAMING X 8G stellen neuen 3DMark-Weltrekord auf

Logo von IMAGES/STORIES/MONTHS_THUMBS/0F12E0C7697BCC2EA09B7A1C1040B565

Nachdem wir heute bereits über einen Taktrekord der ASUS ROG Strix GeForce GTX 1080 OC mit 2.645 MHz berichtet hatten, will auch MSI auf sich aufmerksam machen und vermeldet einen Weltrekord im 3DMark mit 4-Way-SLI. Natürlich verwendet MSI dabei vier GeForce GTX 1080 GAMING X 8G und ein MSI X99A... [mehr]

Aktualisierte Version von FRAPS soll in Kürze erscheinen

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2013/FCAT/FCAT-LOGO

FRAPS ist sicherlich allen ein Begriff, die schon einmal die Leistung seines Systems außerhalb von synthetischen Benchmarks und vordefinierten Benchmark-Szenen mit entsprechender Auswertung messen wollten. FRAPS klingt sich dazu an einer bestimmten Stelle in die Rendering Pipeline ein und kann... [mehr]

Futuremark 3DMark Time Spy als DirectX-12-Benchmark verfügbar (Update)

Logo von FUTUREMARK

Im Verlaufe der Nacht hat Futuremark Time Spy, einen DirectX-12-Benchmark für den 3DMark, veröffentlicht. Angekündigt wurde diese Veröffentlichung bereits vor Monaten und zuletzt vor wenigen Tagen wurden ein erster offizieller Trailer und einige Screenshots gezeigt. Wer den Futuremark 3DMark... [mehr]

Trailer und Screenshots zum DirectX-12-Benchmark des 3DMark

Logo von FUTUREMARK

Bereits Ende des vergangenen Jahres tauchten erste Szenen und Informationen zum neuen DirectX-12-Test des 3DMark von Futuremark auf. Bisher beschränken sich die Ambitionen von Futuremark zur neuen Grafik-API auf einen Overhead-Test, der allerdings die echte DX12-Leistung des Systems nicht abbilden... [mehr]

Futuremark für Asynchronous Compute im 3DMark Time Spy detailliert aus

Logo von FUTUREMARK

Im Zusammenhang mit der Implementation von Asynchronous Compute im Time-Spy-Benchmark hat Futuremark nach Bekanntwerden der Art und Weise wie dort auf bestimmte Prozesse zurückgegriffen wird, bereits mit einem Statement reagiert. Konkret geht es um den Vorwurf, Asynchronous-Compute-Prozesse seien... [mehr]

Crysis und Basemark veröffentlichen VR-Benchmark mit Diodenmessung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BASEMARK

Mit der Oculus Rift und HTC Vive erscheinen in diesem Jahr zwei vielversprechende erste VR-Umsetzungen für den Desktop. Die Frage nach der Leistungsfähigkeit der PC-Hardware stellt sich also für alle diejenigen, die eine der beiden VR-Brillen vorbestellt haben und in den kommenden Wochen auf die... [mehr]