1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Wasserkühlung
  8. >
  9. NZXT Kraken X-3- und Z-3-Serie: Neue AiO-Kühlungen, zum Teil mit Display

NZXT Kraken X-3- und Z-3-Serie: Neue AiO-Kühlungen, zum Teil mit Display

Veröffentlicht am: von

nzxtNZXT hat seine AiO-Kühlungen überarbeitet bringt auf einen Schlag gleich fünf neue Modelle auf den Markt. Besonders auffällig sind dabei die Kraken Z-3-Modelle mit 2,36-Zoll-Display - aber auch die Preisgestaltung ist beachtlich. 

Auch die einfacheren Modelle aus der Kraken X-3-Serie sollen bereits richtige Hingucker sein. Dazu setzt NZXT auf ein überarbeitetes RGB Infinity-Spiegel-Design, einen größeren LED-Ring und eine neue, drehbare Kappe. Mit ihr kann das beleuchtete NZXT-Logo immer korrekt ausgerichtet werden. Ein freier NZXT-RGB-Steuerkanal erleichtert das Hinzufügen von weiteren NZXT-RGB-Beleuchtungsprodukten. Die Kraken X-3-Serie umfasst die drei Modelle Kraken X53 (240 mm), Kraken X63 (280 mm) und Kraken X73 (360 mm).

Aus der Kraken Z-3-Serie gibt es zwei Modelle: Die Kraken Z63 mit 280-mm-Radiator und die Kraken Z73 mit 360-mm-Radiator. Anders als bei den X-3-Modellen wird am Pumpendeckel nicht einfach ein Logo beleuchtet, sondern ein LCD integriert. Das kann Systemdaten oder animierte GIFs anzeigen und dem System so eine individuelle Note verleihen. Angepasst wird der Displayinhalt über die NZXT CAM-Software. Darüber kann auch die Pumpe und die RGB-Beleuchtung der Kraken X-3-Serie gesteuert werden. 

Bei allen fünf neuen AiO-Kühlungen will NZXT in Zusammenarbeit mit dem Fertiger Asetek die Kühlleistung weiter gesteigert haben. Dazu kommen Asetek-Pumpen der siebten Generation zum Einsatz. Als Lüfter werden Aer-P-Radiatorlüfter eingesetzt, die speziell für den Betrieb am Radiator entwickelt wurden. Das 120-mm-Modell arbeitet mit 500 bis 2.000 U/min und das 140-mm-Modell mit 500 bis 1.800 U/min. Die Schläuche wurden im Vergleich zu Vorgängergeneration verstärkt und auf 400 mm verlängert. Freigegeben sind die Kraken X-3- und Z-3-Serie für AMDs Sockel AM4 und TR4 (Montagematerial wird nicht mitgeliefert) sowie die Intel-Sockel LGA 1151, 1150,1155, 1156, 1366, 2011, 2011-3 und 2066.

Die neuen NZXT-AiO-Kühlungen sollen ab Anfang Februar verfügbar werden. Günstigstes Modell wird die Kraken X53 für 129,99 Euro. Die Kraken X63 soll 149,99 Euro und die Kraken X73 179,99 Euro kosten. Wer Wert auf das Display legt, muss für die Kraken Z63 249,99 Euro und für die Kraken Z73 sogar 279,99 Euro einplanen. 

Update 13.03.2020: Nachdem uns NZXT ein Testsample geschickt hat, können wir die Kraken Z63 jetzt im Video vorstellen. Unseren ausführlichen Test zur 280-mm-AiO-Kühlung mit LCD werden wir bald veröffentlichen.

Die Eckdaten der Kraken Z63 in der Übersicht:

Spezifikationen
KühlernameNZXT Kraken Z63
Kaufpreis rund 230 Euro
Homepage www.nzxt.com
Kühlertyp All-in-One Wasserkühlung mit 280-mm-Radiator
Maße Radiator (ohne Lüfter) 315 x 143 x 30 mm  (L x B x H)
Material Bodenplatte: Kupfer
Radiator: Aluminium
Schläuche textilummantelt, 40 cm lang
Serienbelüftung zwei 140-mm-Lüfter, PWM, 500 bis 1.800 U/min
Pumpendrehzahl 800 bis 2.800 U/min
Display 2,36 Zoll Durchmesser, 24-Bit-Farb-LCD, 320 x 320 Pixel, bis zu 650 cd/m² Helligkeit
Sockel AMD: AM4, sTRX4, TR4 (Threadripper-Montagekit nicht inklusive)
Intel: LGA 1151, 1150, 1155, 1156, 1366, 2011, 2011-3, 2066
Garantiedauersechs Jahre