> > > > Alphacool Eisblock XPX Aurora: Neue Wasserkühlerserie wird intensiv beleuchtet

Alphacool Eisblock XPX Aurora: Neue Wasserkühlerserie wird intensiv beleuchtet

Veröffentlicht am: von

alphacoolMit der neuen Kühlerserie Eisblock XPX Aurora setzt Alphacool vor allem optisch ein Ausrufezeichen: Alle Modelle können intensiv mit adressierbaren RGB-LEDs beleuchtet werden. Dabei versorgt Alphacool nicht nur die Mainstream-Sockel, sondern auch AMD TR4 und Intel LGA 2066/3647 mit einer optimierten Kühllösung.

Der reguläre Eisblock XPX Aurora kann schon eine breite Sockelkompatibilität bieten. Er passt auf die AMD-Sockel AM4, AM3+, AM3, AM2+, AM2, FM2+, FM2, FM1, G34, C32, 940, 939 und 754 sowie auf die Intel-Sockel LGA 2066, 2011-3, 2011, 1151 v.2, 1151, 1150, 1366, 775, 771 und 604. Angeboten wird er in zwei Farbvarianten: In Schwarz und in Chrom. Der Kühlerboden wird immer aus vernickeltem Kupfer gefertigt und hat eine Kühlfläche von 34 x 32 mm. Der Deckel besteht nicht aus Plexi, sondern aus transparentem Nylon. Das Material soll deutlich widerstandsfähiger sein. Darunter sitzen bis zu 15 ARGB-LEDs in einem Rahmen. Jede dieser LEDs kann separat angesteuert werden. Die Steuerung ist über einen A-RGB-Controller oder ein geeignetes Mainboard mit 5-Volt-A-RGB-Anschluss möglich. Im Kühlerinneren verspricht ein Rampensystem eine gleichmäßigere Einspritzung des Wassers und dadurch auch eine höhere Kühlleistung.  

Alphacool gibt für den Eisblock XPX Aurora eine UVP von 64,95 Euro an. 

Als kantigere Design-Alternative gibt es den Eisblock XPX Aurora Edge mit ansonsten vergleichbaren Eckdaten. Auch dieser Kühler kann in Schwarz oder Chrom geordert werden. Die UVP liegt allerdings bei 74,95 Euro. 

Speziell für AMD TR4 und Intel LGA 2066/3647 hat Alphacool schließlich den Eisblock XPX Aurora Pro entwickelt. Dafür hat der Hersteller einige Merkmale des Eisblock XPX Pro 1U übernommen und den Kühler auf große Prozessorflächen hin ausgelegt. Die Kühlfläche steigt auf 42 x 58,6 mm und wird mit 147 Kühlfinnen bestückt. Der Eisblock XPX Aurora Pro kombiniert eine Abdeckung aus Plexi mit einem unteren Teil aus Messing und einer vernickelten Kupferbodenplatte. Auch bei diesem Kühler dürfen A-RGB-LEDs nicht fehlen. Beim Eisblock XPX Aurora Pro kommen bis zu 14 Stück zum Einsatz. 

Mit einer UVP von 84,95 Euro ist das Pro-Modell der teuerste Vertreter der Eisblock XPX Aurora-Serie. 

Preise und Verfügbarkeit
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Ab 48,22 EUR
Zeigen >>