1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. Enhanced oder Efficient TVB: Neue Boost-Funktion für Raptor Lake

Enhanced oder Efficient TVB: Neue Boost-Funktion für Raptor Lake

Veröffentlicht am: von

alder-lake-reviewIntel hat ein Update für das Extreme Tuning Utility veröffentlicht. Die Version 7.8.0 nennt dabei unter dem Punkt "Future Platform(s) Support" neue Funktionen, die von Alder Lake in der Form noch nicht bekannt sind, wenngleich wir schon davon gehört haben:

  • Added per-core OC TVB support
  • Added package OC TVB support
  • Added Efficient TVB support

TVB steht für Thermal Velocity Boost und wurde auf dem Desktop erstmals mit Comet Lake eingeführt. Auch Rocket Lake beherrschte TVB um auf höhere Taktraten zu kommen, wohingegen dies für Alder Lake zunächst keinerlei Rolle spielte und erst mit dem Core i9-12900KS (Test) auch hier eingeführt wurde.

Bereits mit den entsprechenden BIOS-Optimierungen für den Core i9-12900KS kam in Gesprächen mit den BIOS-Entwicklern der verschiedenen Herstellern der Begriff ETVB zu Tage. Dieser wurde uns gegenüber aber als "Enhanced Thermal Velocity Boost" beschrieben und nicht wie im Changelog nun als Efficient Thermal Velocity Boost. Der TVB arbeitet standardmäßig ab Kerntemperaturen von kleiner 70 bis 90 °C. Sind die Kerne wärmer, steht nicht mehr der volle Boost-Takt zur Verfügung. Für eine Mehrleistung unter Verwendung möglichst vieler Kerne steht der Adaptive Boost (ABT) zur Verfügung, der ebenfalls alle Verbrauchslimits aushebeln kann.

Zurück zum ETVB: Unseren Erkenntnissen zufolge pflegte Intel diesen in das Microcode-Update 0x1F ein, welches in einigen Beta-BIOS-Versionen bereits erhältlich ist. ASUS führt dies im Beta-BIOS 1403 als "01. Update microcode 0x01F version / 02. Improve system performance" auf. Darüber hinaus haben wir unter der Hand erfahren, dass der ETVB auch bis 100 °C Kerntemperatur arbeiten und wesentlich höhere Taktraten ermöglichen soll.

Intel Core i9-12900KS - Cinebench R20 1T

Für Alder Lake spielt dies offenbar keine Rolle, wohl aber für Raptor Lake, denn hier wird seit geraumer Zeit über eine weitere Steigerung des Taktes gemutmaßt – und das obwohl auch dieser Prozessor noch in Intel 7 (10 nm) gefertigt werden soll. Bis zu 6 GHz soll ein Core i9-13900K(S) erreichen können. Wie genau Intel seinen Prozessoren hier hinsichtlich des Taktes aufstellt, ist aber noch nicht bekannt.

Zumindest aber zeigt das Auftauchen von ETVB sowie die Arbeiten bei den BIOS-Entwicklern, dass sich hier etwas tut in Vorbereitung auf Raptor Lake. Die bestehende LGA1700-Plattform wird die neuen Prozessoren aufnehmen können und so verwundert es auch nicht, dass hier schon die neuen Funktionen eingepflegt werden.

Ob ein ETVB nun als Enhanced TVB oder Efficient TVB durchgeht, steht auf einem anderen Blatt. In Anbetracht der gestiegenen Power-Limits bezieht sich das "Efficient" allenfalls auf die Geschwindigkeit, in der die höheren Taktstufen erreicht werden. Mit echter Effizienz im Hinblick auf ein ausgewogenen Leistung/Watt-Verhältnis hat dies bei Intel meist wenig zu tun.