1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. AMD Ryzen 3 3100 erreicht fast 6 GHz

AMD Ryzen 3 3100 erreicht fast 6 GHz

Veröffentlicht am: von

amd ryzen 3 3300x 3100 reviewSchaut man sich die absoluten Taktrekorde bei den Prozessoren an, dann zeigen sich vor allem die schon etwas in die Tage gekommenen Modelle wie der FX-8150 als äußerst taktfreudig. Fast 9 GHz sind damit möglich – natürlich nicht im stabilen Betrieb. Eine aktuelle Intel-CPU wie der Core i9-9900K kommt auf einen maximalen Takt von 7,6 GHz und ein Ryzen 9 3950X auf 6 GHz.

Aufgrund der Fertigung in 7 nm, der Zen-2-Architektur plus dem Package-Design und vielen weiteren Rahmenbedingungen ist bei etwa 6 GHz kein Betrieb mehr möglich. Wie gesagt werden die schnellsten Benchmarks ohnehin eher im Bereich von 5,5 bis 5,8 GHz ausgeführt.

Gestern brachte AMD die kleinen Quad-Core-Modelle Ryzen 3 3100 und Ryzen 3 3300X auf den Markt. Wir haben zu beiden Prozessoren einen ausführlichen Testbericht veröffentlicht.

Daher ist es nicht weiter verwunderlich, dass es auch zu diesen beiden Modellen nun erste Ergebnisse gibt. Allerdings zeigen diese zugleich die Grenzen auf, die den Prozessoren auf Basis des Designs und der Fertigung gemacht werden. So wurde mit einem Ryzen 3 3100 ein Takt von genau 5.923,62 MHz erreicht.

Solche Taktraten sind natürlich nur unter Zuhilfenahme extremer Kühlmethoden möglich. Wie so oft kommt dabei flüssiger Stickstoff zum Einsatz, so dass der Prozessor bei -150 bis -170 °C betrieben wird.

Weitere Informationen gibt es im HWBot-Eintrag des Ergebnisses. Sinnvoll einzusetzen sind Prozessoren in diesem Zustand und mit einer solchen Kühlung natürlich nicht. Zwar zeigen sich der Ryzen 3 3100 und Ryzen 3 3300X in praxisrelevanten Bedingungen recht taktfreudig, dies ändert jedoch nichts an den Grundvoraussetzungen bei diesen Prozessoren.