1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. Intel stellt den NUC mit 10 nm Cannon Lake ein

Intel stellt den NUC mit 10 nm Cannon Lake ein

Veröffentlicht am: von

intel-nucNoch sind die Prozessoren aus der 10-nm-Fertigung noch nicht einmal über die komplette Produktpalette eingeführt, da beerdigt Intel die ersten Produkte auch schon wieder. Die NUCs mit Cannon-Lake-Prozessor, der ersten in 10 nm gefertigten CPUs, werden eingestellt. Per Product Change Notification (PDF) informiert Intel über die letzten Möglichkeiten der Bestellung für den NUC8I3CYSM und NUC8I3CYSN Ende Dezember diesen Jahres. Anfang 2020 erfolgen die letzten Auslieferungen.

Die Cannon-Lake-Serie kann als glücklos bezeichnet werden. Die Prozessoren waren der Testballon für die Fertigung in 10 nm bei Intel. Doch offenbar ging dabei so einiges schief, denn nicht nur waren die Prozessoren nur in den eigenen NUCs zum Einsatz gekommen – als OEM-Partner verbaute sie nur Lenovo exklusiv im Ideapad 330-15ICN. Dies alleine schon zeigt wie gering die Stückzahlen gewesen sein müssen.

Die größten Probleme hatte man offenbar mit einer nicht funktionierenden, integrierten Grafikeinheit. Kein Cannon-Lake-Prozessor wurde mit aktivierte Gen10-Graphics ausgeliefert. Die 10. Generation der integrierten Grafikeinheit würde Intel sicherlich am liebsten komplett aus den Geschichtsbüchern streichen. Bis zur aktuellen Coffee-Lake- und Comet-Lake-Generation verwendet Intel die Gen9.5-Graphics, erst die Ice-Lake-Prozessoren kommen mit einer Gen11-Grafikeinheit. Zudem sah das Cannon-Lake-Design bei Intel immer nur Dual-Core-Prozessoren vor. Selbst von diesen wenig komplexen Chips konnte Intel offenbar keine zufriedenstellende Ausbeute fertigen.

Nicht nur in der Fertigung sollte Cannon Lake die nächsten Schritt machen, auch hinsichtlich der Erweiterungen der Skylake-Architektur. So unterstützte Cannon Lake als erstes Consumer-Produkt die AVX512-Befehlserweiterungen. Abgesehen von einigen HPC-Anwendungen werden diese bis heute aber nur im Datacenter-Bereich großflächig verwendet. Für Cannon Lake spielen sie damit praktisch keine Rolle.

Als Ablöse von Cannon Lake steht Ice Lake-U bereit. Entsprechende NUCs dürften nicht mehr lange auf sich warten lassen. Zum Weihnachtsgeschäft will Intel zusammen mit seinen Partnern mehrere Dutzend Notebooks mit Ice-Lake-Prozessor im Angebot haben. 

Welche ist die beste CPU?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen Intel- und AMD-Prozessoren hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Prozessoren aktuell die beste Wahl darstellen - egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AMD Ryzen 5 3600 im Test: Ohne X noch viel besser

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_3600_TEST-TEST

    Gegenüber dem AMD Ryzen 5 3600X aus unserem letzten Test, der trotz seiner Einstufung in die Mittelklasse ältere Topmodelle schlägt, ist der AMD Ryzen 3600 ohne das X-Kürzel nur 200 bis 300 MHz niedriger getaktet und mit einer TDP von 65 W sparsamer klassifiziert, was einen... [mehr]

  • AMD Ryzen 7 3800X im Test: Ein hungriger Lückenfüller

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMDRYZEN93900X

    Kurz vor dem Start des lange ersehnten AMD Ryzen 9 3950X und der kommenden Threadripper-Modelle schließen wir eine weitere Lücke in unserer Testdatenbank und stellen den AMD Ryzen 7 3800X auf den Prüfstand, der über acht Kerne verfügt, gegenüber seinem kleinen Schwestermodell jedoch in einer... [mehr]

  • In Spielen König, sonst eher ein kleiner Prinz: Intel Core i5-10600K und Core...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL-CML-S

    Heute ist es soweit und wir dürfen die ersten Leistungsdaten des Core i5-10600K und des Core i9-10900K präsentieren. Damit öffnet Intel seine Comet-Lake-Prozessoren für den Markt, denn ab heute sind die ersten Modelle im Handel verfügbar. Die Kernkompetenzen der neuen Prozessoren liegen vor... [mehr]

  • AMD hängt Intel weiter ab: Der Ryzen 9 3950X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN-3950X

    Besser spät als nie – so ließe sich das Timing für unseren Test des Ryzen 9 3950X wohl am besten zusammenfassen. Zum Ursprünglichen Termin der Tests konnte uns AMD kein Sample zur Verfügung stellen und so mussten wir uns etwas gedulden, bis auch wir den 16-Kerner testen konnten. Der... [mehr]

  • Insider-Gerüchte: Intel streicht 10-nm-Pläne für den Desktop komplett

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Aus Insiderkreisen haben wir einige exklusive Informationen zu zukünftigen Desktop-Prozessoren von Intel erhalten. Die Quelle hat sich in der Vergangenheit zu CPU-Themen bereits mehrfach aus treffsicher erwiesen. Dennoch sollte wie bei allen Gerüchten dieser Art eine gewisse Vorsicht an den... [mehr]

  • Ein Athlon ist noch längst kein Ryzen: Der Athlon 3000G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_ATHLON_200GE

    Für den Athlon 3000G hat sich AMD ein knappes Zeitfenster ausgesucht. Letzte Woche hab es die Testberichte zum Ryzen 9 3950X, zum 25. November erfolgt der Marktstart und auch die Tests zu den Ryzen-Threadripper-Prozessoren werden dann veröffentlicht. Dementsprechend fokussieren wir uns heute auf... [mehr]