> > > > Intel führt neue, kleine Comet-Lake-Prozessoren ein

Intel führt neue, kleine Comet-Lake-Prozessoren ein

Veröffentlicht am: von

intelIntel hat zwei neue Varianten der Comet-Lake-U-Prozessoren eingeführt. Diese hören auf die Namen Pentium Gold 6405U und Celeron 5205U und sind unter den schon vorgestellten mobilen Varianten angesiedelt. Neben den bisherigen vier Modellen auf Basis von Comet Lake-U hat Intel auch schon ebenfalls vier aus der sparsameren Comet-Lake-Y-Serie vorgestellt.

Der Pentium Gold 6405U und Celeron 5205U sind womöglich Abfallprodukte der Fertigung, teilweise sind sie geringer getaktet, als der kleinste Core i3-10110U. Beides sind Dual-Core-Prozessoren, wobei der Celeron 5205U auf Hyper-Threading verzichten muss. Angaben zum Boost-Takt macht Intel nicht, der Basis-Takt wird mit 2,4 bzw. 1,9 GHz angegeben. Der L3-Cache ist jeweils 2 MB groß. Die Thermal Design Power wird mit 15 W angegeben. Eine integrierte Grafikeinheit ist offenbar ebenfalls vorhanden.

Gegenüberstellung der Comet-Lake-Prozessoren
  Kerne / Threads Basistakt 1C-Boost All-Core-Boost Cache TDP
Core i7-10710U 6/12 1,1 GHz 4,7 GHz 3,9 GHz 12 MB 15/25 W
Core i7-10510U 4/8 1,8 GHz 4,9 GHz 4,3 GHz 8 MB 15/25 W
Core i5-10210U 4/8 1,6 GHz 4,2 GHz 3,9 GHz 6 MB 15/25 W
Core i3-10110U 2/4 2,1 GHz 4,1 GHz 3,7 GHz 4 MB 15/25 W
Pentium 6405U 2/4 2,4 GHz - - 2 MB 15 W
Celeron 5205U 2/2 1,9 GHz - - 2 MB 15 W

An Arbeitsspeicher können 64 GB an DDR4-2400 oder LPDDR3-2133 verwendet werden. Die Intel UHD Graphics arbeitet mit 300 MHz im Basis-Takt und 950 MHz bzw. 900 MHz mit Boost-Takt.

Der Preis für den Pentium 6405U soll bei 161 US-Dollar liegen, während der Celeron 5205U 107 US-Dollar kosten soll. Beide sind als absolute Einsteiger-Prozessoren anzusehen, die keinerlei Leistungsrekorde werden brechen können. Im Grunde könnte man sie als Gegenstück zum Core i9-9900KS anstehen, den wir uns heute im Test angeschaut haben und der auf acht Kernen 5 GHz erreicht, dafür aber auch beim Stromverbrauch zuschlägt. Im Handel werden sie außerhalb von kleinen Komplettsystemen so oder so nicht verfügbar sein.