> > > > Auch Skylake-X wird um 50 Prozent im Preis reduziert werden

Auch Skylake-X wird um 50 Prozent im Preis reduziert werden

Veröffentlicht am: von

intel-core-i9Anfang Oktober stellte Intel die neuen Core-X-Prozessoren auf Basis von Cascade Lake-X offiziell vor. Rein aus Sicht der µArchitektur tut sich eigentliche recht wenig, denn bis auf die Schließung einiger Sicherheitslücken und die Unterstützung von DL-Boost bieten die Cascade-Lake-Prozessoren eigentlich nur gewisses Taktplus gegenüber ihren Vorgängern. Aber auch beim Boost tut sich etwas, denn die neuen Core-X-Modelle können ihren maximalen Boost-Takt auf bis zu vier Kernen erreichen.

Wohl wichtigster Faktor bei den neuen Prozessoren dürfte jedoch die preisliche Gestaltung seitens Intel sein. Die US-Preise sind bereits bekannt und diese zeigen, dass Intel bei gleicher Anzahl an Kernen den Preis in etwa halbiert – mal mehr und mal weniger.

Die Modelle der Core-X-Prozessoren in der Übersicht
  Kerne / Threads Basis / All-Core / Turbo 2.0 / Turbo 3.0 Preisneuer Preis
Core i9-10980XE 18 / 36 3,0 / 3,8 / 4,6 / 4,8 GHz 979 USD979 USD
Core i9-9980XE 18 / 36 3,0 / 3,8 / 4,4 / 4,5 GHz 2.000 Euro~ 950 Euro
Core i9-10940X 14 / 28 3,3 / 4,1 / 4,6 / 4,8 GHz 784 USD784 USD
Core i9-9940X 14 / 28 3,3 / - / 4,4 / 4,5 GHz 1.215 Euro~ 740 Euro
Core i9-10920X 12 / 24 3,5 / 4,3 / 4,6 / 4,8 GHz 689 USD689 USD
Core i9-9920X 12 / 24 3,5 / - / 4,4 / 4,5 GHz 1.150 Euro~ 650 Euro
Core i9-10900X 10 / 20 3,7 / 4,3 / 4,5 / 4,7 GHz 590 USD590 USD
Core i9-9900X 10 / 20 3,5 / - / 4,4 / 4,5 GHz 1.035 Euro~ 550 Euro

Mit dieser Ankündigung war der Markt für die Skylake-X-Prozessoren natürlich nicht mehr existent. Dass Intel darauf wird reagieren müssen, war zu erwarten. Laut Computerbase wird Intel in Kürze eine offizielle Preissenkung vornehmen. Die Skylake-X-Prozessoren werden dann in etwa so viel kosten, wie die neuen Cascade-Lake-X-Prozessoren.

Sollte Intel die erwähnte Preissenkung in der Form vornehmen, würde der Unterschied zwischen Skylake-X und Cascade Lake-X auf auf ein paar hundert Megaherz, den verbesserten Turbo 3.0, den DL-Boost und DDR4-2933 zusammenschrumpfen.

Allerdings gibt es für die Preissenkung keine echte Alternative. Sowohl die Händler als auch Intel würden sicherlich andernfalls auf den Skylake-X-Prozessoren sitzenbleiben. Es geht also darum, die Regale zu leeren. Ob und in wie weit Intel dabei den Händlern entgegenkommt, ist nicht bekannt, denn diese werden sicherlich nicht begeistert sein, wenn Lagerware derart vergünstigt wird.

Im Preisvergleich sind die ersten Tendenzen bereits zu erkennen. Vereinzelt werden die Modelle bereits günstiger angeboten. Die offizielle Preissenkung ist aber noch nicht erfolgt.