> > > > Cascade-Lake-Workstation: Intel Xeon W-3275 zeigt sich

Cascade-Lake-Workstation: Intel Xeon W-3275 zeigt sich

Veröffentlicht am: von

intel-xeon-wOffenbar arbeitet Intel an neuen Workstation-Prozessoren. Einträge in einem chinesischen Forum sowie ein Geekbench-Eintrag sind eindeutige Hinweise darauf. Der Xeon W-3275 ist der Nachfolger des Xeon W-3175X, den wir bereits im Test hatten. Doch Intel scheint eine Änderung in der Workstation-Produktlinie vorzunehmen, denn bisher waren die Xeon-W-Prozessoren auf den Sockel LGA2066 und LGA3647 aufgeteilt. Der Xeon W-3175X verwendet den Sockel LGA3647, alle Xeon-W-21xx-Modelle den Sockel LGA2066.

Die nun aufgetauchten Xeon-W-Prozessoren verwenden alle das W-32xx-Namensschema. Ungenannte bleiben etwaige W-22xx-Prozessoren. Wir gehen an diesem Punkt davon aus, dass Intel hier also für alle Xeon-W-32xx-Prozessoren den Sockel LGA3647 verwendet. Analog zu den Xeon-W-Modellen gibt es Xeon-Scalable-Modelle mit der entsprechenden Kernanzahl.

  • Xeon W-3223 CPU @3.50 GHz 8C 160W
  • Xeon W-3225 CPU @3.70 GHz 8C 160W
  • Xeon W-3235 CPU @3.30 GHz 12C 180W
  • Xeon W-3245 CPU @3.20 GHz 16C 205W
  • Xeon W-3265 CPU @2.70 GHz 24C 205W
  • Xeon W-3275 CPU @2.50 GHz 28C 205W
Gegenüberstellung der Xeon-Prozessoren
Modell Kerne Basis-Takt TDP
Xeon W-3223 8 3,5 GHz 160 W
Xeon W-3225 8 3,7 GHz 160 W
Xeon W-3235 12 3,3 GHz 180 W
Xeon W-3245 16 3,2 GHz 205 W
Xeon W-3265 24 2,7 GHz 205 W
Xeon W-3275 28 2,5 GHz 205 W

Der Xeon W-3223 bis zum Xeon W-3275 basieren wohl allesamt auf der aktuellen Cascade-Lake-Architektur, die bei den Xeon-Scalable-Prozessoren der 2. Generation zum Einsatz kommt. Noch nicht wirklich einordnen können wir die Taktraten, denn der Basistakt des Xeon W-3175X liegt bei 3,1 GHz, der des Xeon W-3275 wird mit 2,5 GHz benannt. An dieser Stelle anzumerken ist, dass dem Xeon W-3275 offenbar das X im Namen fehlt, was beim W-3175X für den offenen Multiplikator steht.

Ein neuer Geekbench-Eintrag bestätigt die Existenz des Xeon W-3275 und nennt neben dem Basistakt von 2,5 GHz einen Boost-Takt von 4,6 GHz. Zum Vergleich: Der Xeon W-3175X kommt auf einen maximalen Boost von 4,3 GHz auf ein und zwei Kernen. Wir sehen hier also die geringen Taktsteigerungen, die wie auch bei den Xeon-Scalable-Prozessoren der 2. Generation beobachten konnten.

Der Xeon W-3265 soll 24 Kerne bieten, taktet dafür aber etwas höher. Dieser Trend setzt sich auch beim Xeon W-3245 fort. Die Thermal Design Power ist bei den stärksten Modellen mit 205 W identisch. Einen Sprung macht der Xeon W-3235 nicht nur hinsichtlich der Kerne auf derer 12, sondern auch bei der TDP von 180 W. Offenbar plant Intel mit dem Xeon W-3225 und Xeon W-3223 gleich zwei Modelle mit jeweils acht Kernen, allerdings kleinen Unterschieden beim Takt. Die TDP liegt hier bei 160 W.

Neue HEDT-Prozessoren ebenfalls auf Cascade-Lake-Basis

Bereits seit einigen Monaten halten sich die Gerüchte, dass Intel zur Computex neue Desktop-Prozessoren vorstellen wird. Hier muss man allerdings zwischen den Comet-Lake-Prozessoren als Coffee-Lake-Refresh-Refresh mit bis zu zehn Kernen und dem High-End-Desktop auf Basis des Sockel LGA2066 unterscheiden, die auf Cascade Lake-X basieren sollen. Unsere News zu diesem Thema gibt einen Überblick über die verschiedenen Plattformen und zu erwartenden Neuerungen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 1

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 17899
Wenn der Xeon W-3175X sogar einen Nachfolger bekommt, scheint es doch keine Eintagsfliege nur zur Demonstration des Machbaren zu sein, obwohl der 3275 wohl eher eine normale statt so einer extremen CPU wie der 3175X zu werden scheint.

Interessant ist, dass Intel offenbar den S.2066 für Xeon aufgeben will und auch AMD hat TR3000 aus der Roadmap gestrichen. Es scheint als wäre mit dem Wettlauf um mehr Kerne auch der um größere Sockel verbunden.
#2
customavatars/avatar119706_1.gif
Registriert seit: 13.09.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 817
Zitat Holt;26935632
Wenn der Xeon W-3175X sogar einen Nachfolger bekommt, scheint es doch keine Eintagsfliege nur zur Demonstration des Machbaren zu sein, obwohl der 3275 wohl eher eine normale statt so einer extremen CPU wie der 3175X zu werden scheint.


Ne Desktopeintagsfliege, von Servern hat niemand gesprochen.
#3
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 17899
Die hier genannten CPUs sind ja wohl für Workstations und weniger für Server.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Intel Core i9-9900K im Test: Acht Kerne mit Luxuszuschlag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach monatelangen Spekulationen und zahlreichen durchgesickerten Informationen hat Intel vor knapp zwei Wochen seine neunte Generation der Core-Prozessoren vorgestellt. Ins Rennen werden mit dem Core i5-9600K, Core i7-9700K und Core i9-9900K zunächst drei Modelle geschickt, die nicht nur... [mehr]

  • AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

    Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

  • Intel mit eigenen Benchmarks zum i9-9900K, i9-9980XE und i9-9900X (5. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Am gestrigen Nachmittag präsentierte Intel die kommenden Produktlinien bei den Desktop-Prozessoren. Besonders interessant sind dabei natürlich die Core-Prozessoren der 9. Generation, die mit dem Core i9-9900K nun auch ein Modell mit acht Kernen und 16 Threads beinhalten. Im November wird es... [mehr]

  • AMD soll Ryzen 7 2800X mit 10 Kernen in Vorbereitung haben

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Auf der spanischen Seite El chapuzas Informatico ist ein Bild aufgetaucht, welches die Cinebench-Ergebnisse eines Ryzen 7 2800X zeigen soll. Derzeit lässt sich die Echtheit des Screenshots nicht bestätigen und bisher sind auch noch keine weiteren Informationen zu einem Ryzen 7 2800X... [mehr]

  • AMD Ryzen 3000: Acht Zen-2-Kerne mit PCIe 4.0 ab Mitte 2019

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN3000-CES19

    Neben der Vorstellung der Radeon Vega 7 als erste Gaming-GPU aus der 7-nm-Fertigung hat AMD eine Vorschau auf die Ryzen-Prozessoren der 3000er-Serie gegeben. Die als Matisse geführten Desktop-Prozessoren werden im Sockel AM4 Platz finden, basieren aber auf der neuen Zen-2-Architektur und bieten... [mehr]

  • Intel Coffee Lake Refresh: Overclocking-Check

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach dem Start der neuen Generation der Intel-Core-Prozessoren stellt sich die Frage, wie es um die Overclocking-Eigenschaften bestellt ist. Erste Ergebnisse lieferte bereits der Test des Core i9-9900K. Doch wie schon in den vergangenen Jahren soll ein umfangreicher Check zeigen, an welchen... [mehr]