1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. 5G und KI im Mittelpunkt: Qualcomm stellt den Snapdragon 855 vor

5G und KI im Mittelpunkt: Qualcomm stellt den Snapdragon 855 vor

Veröffentlicht am: von

qualcomm snapdragon 02

Erwartungsgemäß hat Qualcomm den ersten Tag des Snapdragon Tech Summit 2018 für die Vorstellung des neuen Flaggschiff-SoCs genutzt. Überraschend ist hingegen, dass das Unternehmen bislang kaum technische Daten zum Snapdragon 855 getauften Chip verraten hat. Klar ist aber, dass die Themen 5G, KI und Fotografie eine große Rolle spielen werden.

Erst im Laufe der Woche will Qualcomm alle relevanten Informationen verteilen. Der Grund dafür dürfte 5G sein. Denn der neue Mobilfunkstandard, der im kommenden Jahr in zahlreichen Ländern zumindest punktuell starten soll, wird in den Mittelpunkt gestellt. Dass der Snapdragon 855 somit zumindest am ersten Tag nur eine Nebenrolle spielt, liegt auf der Hand. Schließlich wird der SoC in der Spitze lediglich über ein integriertes 4G-Modem verfügen - ein Punkt, der bereits seit Monaten bekannt ist. Die Entscheidung, den Chip dennoch offiziell als Snapdragon 855 5G Mobile Platform zu bezeichnen, ist somit gewagt. Zwar kann der SoC dank Fusion Platform mit dem 5G-Modem X50 gekoppelt werden, doch Verbraucher müssen im kommenden Jahr genau hinschauen, wenn ein Smartphone mit Snapdragon 855 gekauft werden soll.

Bekannt ist bislang, dass Qualcomm den Snapdragon 855 in 7 nm fertigen lässt und erste damit bestückte Endgeräte Anfang 2019 vorgestellt werden. Verizon stellt für die USA ein Modell von Samsung in Aussicht, das möglicherweise auf dem europäischen Markt aber keine Rolle spielen wird. Hier dürfte stattdessen OnePlus als erster ein entsprechendes Smartphone an den Start bringen. Fest steht nun darüber hinaus, dass der neue SoC unter anderem in den Punkten KI und Fotografie mehr als sein Vorgänger bieten soll.

Die KI-Leistung soll im Vergleich zum Snapdragon 845 dreimal so hoch ausfallen, was unter anderem an der neuen Verteilung der dazugehörigen Berechnungen liegen soll. Qualcomm spricht diesbezüglich von einer verbesserten Zusammenarbeit von CPU, GPU und DSP. In Summe reicht das für einen deutlichen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz: Doppelt so hoch wie bei einem 7-nm-SoC aus China sei die KI-Leistung, so Qualcomm. Ein Seitenhieb auf Huawei und den Kirin 980, den man sich nicht verkneifen konnte. Von der verbesserten KI soll der Nutzer in vielen Bereichen profitieren, unter anderem beim Verwenden der Kamera. Zusammen mit dem nach eigenen Angaben ersten Computer-Vision-ISP sollen Aufnahmen - egal ob Foto oder Video - eine höhere Qualität bieten. Dahinter versteckt sich nicht nur das Analysieren des Motivs, sondern auch der Umgebung. Das, so Qualcomm, ermöglicht das zuverlässigere Auswählen der optimalen Einstellungen für die Kamera. Wie das im Einzeln funktioniert, dürfte in den kommenden Tagen gezeigt werden.

Das dürfte auch für Elite Gaming gelten. Unter diesem Begriff fasst Qualcomm die Bemühungen zusammen, um Spielen auf dem Smartphone weiter zu verbessern. Dabei geht es nicht nur um eine Optimierung in Bezug auf CPU und GPU, sondern den ersten Andeutungen zufolge auch um die Zusammenarbeit mit Spieleentwicklern. Das deutet auf ein SDK oder ähnliches hin. Auf Zusammenarbeit dürfte man aber auch beim 3D Sonic Sensor angewiesen sein. Dabei handelt es sich um einen neuen Fingerabdrucksensor, der unter dem Display sitzt und auf Ultraschall basiert. Laut Qualcomm arbeitet der Sensor dreidimensional und soll auch dann noch zuverlässige Ergebnisse liefern, wenn der Finger feucht ist.

Welche ist die beste CPU?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen Intel- und AMD-Prozessoren hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Prozessoren aktuell die beste Wahl darstellen - egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Core i9-12900K und Core i5-12600K: Hybrid-Desktop-CPUs Alder Lake im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALDER-LAKE-REVIEW

    Heute ist es soweit: Intel holt zum Gegenschlag gegen AMD aus und will nicht mehr nur weiterhin in der Single-Threaded-Leistung besser als sein Konkurrent sein, sondern dank eines Hybrid-Designs auch in der Multi-Threaded-Leistung. Alder Lake ist laut Intel der größte Schritt in der... [mehr]

  • K wie Mittelklasse: Intel Core i7-12700K im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALDER-LAKE-REVIEW

    Nachdem wir uns das schnellste und das langsamste K-Modell der Alder-Lake-Prozessoren bereits angeschaut haben, folgt heute das Mittelklasse-Modell in Form des Core i7-12700K. Nach unserem initialen Test kann man sagen: Intel ist zurück! Viele Aspekte des Alder-Lake-Designs sind neu, von den... [mehr]

  • Ein letztes Hurra auf AM4: Der Ryzen 7 5800X3D im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN7-5800X3D

    Vor etwas mehr als einer Woche erschienen die ersten Tests des Ryzen 7 5800X3D, dem ersten Prozessor mit 3D V-Cache, der explizit auf Spiele ausgelegt ist und hier seine Stärken haben soll. Inzwischen ist der Prozessor auch im Handel verfügbar. Heute wollen wir unseren Test des Einhorns für AM4... [mehr]

  • Core i5-12400 im Test: Ohne E-Cores zur günstigen und effizienten Gaming-CPU

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORE-I5-12400

    Erst vor wenigen Tagen hat Intel die Alder-Lake-Produktpalette um die sparsameren 65- und 35-W-Modelle ergänzt. Mit dem Core i5-12400 wollen wir uns heute den heißesten Anwärter auf die Preis/Leistungskrone anschauen. Natürlich gäbe es noch zahlreiche weitere interessante Modelle, wir machen... [mehr]

  • BCLK OC: Core i3-12100F und B660-Plattform-Erfahrungen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BCLK-OC

    Nachdem wir uns das Thema Basistakt-Overclocking auf Basis des ASUS ROG Maximus Z690 Hero und dem Core i5-12400 bereits angeschaut haben, bekam das Thema mit der vermeintlichen Unterstützung einiger Mainboards von ASUS mit B660-Chipsatz eine interessante Wendung, da die Kombination aus günstigem... [mehr]

  • Test: Effizienz von Alder Lake in Spielen im Vergleich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALDER-LAKE-REVIEW

    In unseren bisherigen Tests der Alder-Lake-Prozessoren spielte natürlich auch der Stromverbrauch eine Rolle. Dabei haben wir aber nur Idle- und Volllast-Betrieb betrachtet, da sich diese am konsistentesten nachstellen lässt und der Volllast-Betrieb das Worst-Case-Szenario... [mehr]