1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. Cannon Lake-Y mit aktiver Grafikeinheit gesichtet

Cannon Lake-Y mit aktiver Grafikeinheit gesichtet

Veröffentlicht am: von

intelIn den vergangenen Tagen zeigten sich vermehrt Lebenszeichen des ersten Endkunden-Produktes aus der 10-nm-Fertigung aus dem Hause Intel. Lenovo liefert mit dem IdeaPad330-15 in Asien das erste Notebook mit Core i3-8121U aus, inzwischen hat Intel das Modell in die eigene Produktdatenbank aufgenommen.

Dem Core i3-8121U fehlt es aufgrund eines Fehlers in der Fertigung an einer integrierten Grafikeinheit. Daher wird er im Falle des Lenovo IdeaPad330-15 mit einer dedizierten Grafikkarte kombiniert. Nun ist ein Screenshot aus der UL-Benchmark-Datenbank (vormals Futuremark) aufgetaucht, der einen Cannon Lake-Y mit integrieter Grafikeinheit zeigt. Der als Core m3-8114Y bezeichnete Prozessor bietet zwei Kerne und vier Threads, die laut Angaben mit 1,5 GHz arbeiten sollen. Ein Core i3-8121U kommt auf 2,2 GHz.

Die Thermal Design Power dieser Prozessoren sollte bei 4,5 W liegen. Zudem ist bei diesem Modell die integrierte Grafikeinheit aktiv. Sie wird typischerweise als Intel UHD Graphics geführt. In ultradünnen und kompakten Geräten ist meist kein Platz für eine dedizierte GPU, daher ist eine integrierte Grafikeinheit fast schon Pflicht.

Intel nutzt damit in gewisser Weise den Ausschuss der aktuellen 10-nm-Fertigung für den Core i3-8121U und verwendet die guten Dies für den Core m3-8114Y. Als Test Vehicle sollen die Modelle Intel helfen, die Ausbeute zu verbessern, damit 2019 auch wirklich die Massenproduktion der Desktop- und Serverprozessoren starten kann. Intel könnte die Computex in wenigen Wochen dazu nutzen, den Core m3-8114Y samt dazugehöriger Geräte offiziell vorzustellen.

Datenschutzhinweis für Twitter

An dieser Stelle möchten wir Ihnen einen Twitter Feed zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Twitter setzt durch das Einbinden des Applets Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf diesen Feed. Der Inhalt wird anschließend geladen und Ihnen angezeigt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Tweets ab jetzt direkt anzeigen

Mit der offiziellen Aufnahme des Core i3-8121U in die Produktdatenbank sollte sich bestätigen, dass dieses Modell keine AVX-512-Befehlssätze unterstützen wird. Dem ist aber offenbar nicht so. So unterstützt der Prozessor sehr wohl die entsprechenden Befehlssätze, allerdings kein SGX (Software Guard Extensions ), TSX (Transactional Synchronization Extensions) und CLWB.

Welche ist die beste CPU?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen Intel- und AMD-Prozessoren hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Prozessoren aktuell die beste Wahl darstellen - egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Der König ist bezwungen: AMD Ryzen 9 5900X und Ryzen 5 5600X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_9_5900X_5600X_REVIEW-TEASER

    Seit heute sind die ersten Ableger der neuen Ryzen-5000-Familie erhältlich. Mit ihnen will AMD die letzte Intel-Bastion zu Fall bringen und endlich auch bei der Spieleleistung wieder ganz vorne mitspielen, nachdem man dem Konkurrenten mit seinen Matisse-Ablegern in Sachen Preis und... [mehr]

  • Generations-Nachzügler: AMD Ryzen 9 5950X und Ryzen 7 5800X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_9_5950X_5800X-TEASER

    Wie angekündigt hat uns AMD pünktlich zum gestrigen Marktstart der ersten vier Ryzen-5000-Modelle inzwischen auch mit den noch fehlenden zwei Modellvarianten versorgt. Wir komplettieren die Testreihen daher nun um das Topmodell mit 16 Kernen, den AMD Ryzen 9 5950X, und um den AMD Ryzen 7 5800X... [mehr]

  • Prozessor non grata: Rocket Lake-S als Core i7-11700K im Vorab-Test (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/COREI7-11700K

    Gut einen Monat vor dem offiziell geplanten Verkaufsstart konnte jeder Nutzer bereits den Core i7-11700K erstehen. Mindfactory verkaufte den Prozessor tagelang und jeder der wollte, konnte diesen auch bestellen. Auch wir haben die Gelegenheit ergriffen und präsentieren bereits heute einen... [mehr]

  • Günstiger 10-Kern-Einstieg: Intel Core i9-10850K im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL-CML-S

    Ende Juli stellte Intel in einem kleinen, zweiten Schwung einige weitere neue Modelle an Comet-Lake-S-Prozessoren vor. Die wichtigste Neuvorstellung ist dabei sicherlich der Core i9-10850K, der sich knapp unter dem Core i9-10900K aufstellt. Zehn Kerne, etwas niedrigere Taktraten, dafür ein um... [mehr]

  • Ohne K ein guter Allrounder: Der Intel Core i5-10400F im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORE-I5-10400F

    Nach dem initialen Test des Core i5-10600K und dem Top-Modell Core i9-10900K schauen wir uns heute noch mit dem Core i5-10400F ein kleineres Modell an. Als Non-K-Modell verfügt er nicht mehr über einen offenen Multiplikator und weißt auch ansonsten unter Umständen noch einige... [mehr]

  • Refresh-Nachzügler: AMD Ryzen 7 3800XT und Ryzen 5 3600XT im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_MATISSE_REFRESH_TRIPLE-TEASER

    Wenige Tage nach unserem Test zum AMD Ryzen 9 3900XT versorgte uns die Chipschmiede mit den beiden kleineren Serienvertretern der Matisse-Refresh-Generation, die dank zahlreicher Verbesserungen im Fertigungsprozess und etwas höherer Taktraten die Effizienz gegenüber den bestehenden Modellen... [mehr]