> > > > Intel soll sechs neue SoCs auf Basis der Gemini-Lake-Architektur planen

Intel soll sechs neue SoCs auf Basis der Gemini-Lake-Architektur planen

Veröffentlicht am: von

intelIntel scheint derzeit gleich sechs neue Atom-CPUs auf Basis der kommenden Gemini-Lake-Architektur vorzubereiten. Drei der SoCs sollen dabei für den Einsatz im Desktop-PC konzipiert sein, während die anderen drei Modelle für den Notebook-Bereich bestimmt sein sollen. Für den Desktop seien die Modelle Celeron J4005, Celeron J4105S und Pentium Silver J5005 geplant. Für Notebooks soll der Celeron N4000, Celeron N4100 und der Pentium Silver N5000 zur Verfügung stehen. 

Derzeit gibt es noch keine technischen Daten zu den mobilen Prozessoren. Bereits in der Vergangenheit ist jedoch durchgesickert, dass Intel die SoCs wohl im 14-nm-Verfahren produzieren wird. Außerdem sollen die Goldmont-Plus-Kerne ein deutliches Leistungsplus bieten und zudem die Kaby-Lake-Grafikeinheit mit bis zu 18 Execution-Units zum Einsatz kommen. Auch wurde bereits über eine native Unterstützung von HDMI 2.0 gesprochen. Damit steht neben dem DisplayPort 1.4 noch ein weiterer Ausgang der aktuellen Generation zur Verfügung.

Weitere Details, wie Taktfrequenzen der einzelnen Modelle stehen derzeit noch aus. Ebenfalls offen bleibt der Termin für die Veröffentlichung. Mit diesen Hinweisen zeigt sich jedoch, dass Intel sich noch nicht komplette aus dem Bereich der SoCs verabschiedet hat. Trotzdem hat sich vor einigen Tagen angedeutet, dass Intel zukünftig auch im Auftrag die mobilen Prozessoren fertigen möchte und damit wohl ab 2018 als Auftragsfertiger fungieren wird.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1748
Sicher, dass die Germini Lake heißen?
Gemini (Zwilling) Lake würde irgendwie mehr Sinn machen.
#2
customavatars/avatar93026_1.gif
Registriert seit: 11.06.2008
bei Augsburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3150
germini ftw
#3
customavatars/avatar171836_1.gif
Registriert seit: 20.03.2012

Bootsmann
Beiträge: 637
Gemini ist richtig ;)
#4
customavatars/avatar69723_1.gif
Registriert seit: 03.08.2007

[online]-Redakteur
Beiträge: 1731
Vielen Dank für den Hinweis. Ihr habt natürlich recht :-) Wir haben es korrigiert.
#5
Registriert seit: 24.05.2012
Ilmenau
Kapitän zur See
Beiträge: 3346
Bin gespannt, wie es in der Hinsicht mit günstigen Windows-Tablets weitergehen soll. Nach dem Leistungssprung von Bay-Trail, der meiner Meinung immer noch nicht für vernünftiges Arbeiten reicht, scheint ja erstmal kompletter Stillstand eingekehrt zu sein.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]

AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]