> > > > MediaTek profitiert von Chip-Nachfrage für digitale Sprachassistenten

MediaTek profitiert von Chip-Nachfrage für digitale Sprachassistenten

Veröffentlicht am: von

mediatek logo 100 Der taiwanesische Chipentwickler MediaTek profitiert von dem Nachfrageboom für sprachgesteuerte digitale Assistenten. Laut der Digitimes hat MediaTek Aufträge von Amazon und Google an Land gezogen.

Der Chipentwickler wird seine entsprechenden Systems on Chips im Amazon Echo und Google Home verbaut sehen. Die Aufträge sollen sich vor allem im dritten Quartal positiv auf den Umsatz und Gewinn von MediaTek auswirken, meldet die Digitimes unter Berufung auf Industriekreise.

MediaTek wird allerdings nicht nur alleine Amazon und Google mit SoCs versorgen. Die chinesischen Wettbewerber Alibaba, Tencent und Xiaomi planen ebenfalls gegen Ende des Jahres digitale Sprachassistenten auf den Markt zu bringen.

Die Lieferungen in dieser Sparte sollen sich dieses Jahr verzehnfachen und im kommenden Jahr nochmal um 100 % wachsen. Zudem soll MediaTek erhöhte Nachfrage für Smartphone und TV-SoCs erfahren haben.

Im Mai hatte MediaTek die neuen MT8516 System on Chips für Sprachassistenten vorgestellt, ein mit vier Kernen ausgestatteter 64 Bit Prozessor, der auf ARMs Cortex A35 MPCore basiert. Das SoC verfügt über die WLAN-Standards 802.11 b/g/n und Bluetooth 4.0.

Social Links

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

16 Threads für 550 Euro: AMD RYZEN 7 1800X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine neue Ära – so beschreibt AMD selbst den Start der RYZEN-Prozessoren. Die dazugehörige Zen-Architektur soll ein Neustart für AMD sein und das auf allen wichtigen Märkten. Den Anfang machen die RYZEN-Prozessoren auf dem Desktop. Die Zen-Architektur soll AMD aber auch zu einem Neustart auf... [mehr]

AMD Ryzen 7 1700 im Test und übertaktet - der interessanteste Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Mit dem Ryzen 7 1800X und Ryzen 7 1700X haben wir uns die beiden neuen Flaggschiff-Prozessoren von AMD näher angeschaut. Nun fehlt nur noch das dritte Modell im Bunde, das für viele Umrüst-Interessenten sicherlich der interessanteste Ryzen-Prozessor ist. Die Rede ist natürlich vom Ryzen 7 1700... [mehr]

Intel vs. AMD, Akt 2: Skylake-X und Kaby-Lake-X im Test gegen Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

In den letzten Monaten wurde die CPU-Vorherrschaft von Intel gebrochen und den Prozessormarkt durcheinandergewirbelt. Nach dem Ryzen-Tornado blieb Intel nichts anderes über, als mit schnell vorgestellten neuen Multikern-Prozessoren aus der X-Serie auf sich aufmerksam zu machen. Mit dem Core i9... [mehr]

AMDs Ryzen 7 1700X im Test: Der beste Ryzen?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

In unserem ausführlichen Testbericht zu AMDs Ryzen 7 1800X in der letzten Woche hatten wir bereits angekündigt, dass wir weitere Artikel rund um AMDs neues Flaggschiff bringen werden. Den Anfang macht ein Kurztest zum Ryzen 7 1700X, der mit knapp 120 Euro weniger Kaufpreis momentan als das... [mehr]

Threadripper: AMDs Ryzen Threadripper 1950X und 1920X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THREADRIPPER_TEASER

AMD strotzt vor Selbstbewusstsein: Wie lässt es sich sonst erklären, dass man ein Produkt mit einem so coolen Namen ausstattet? Die als "Threadripper" bezeichneten Ryzen-Prozessoren sollen AMD in den Benchmarks an den ersten Rang katapultieren - zumindest in Thread-intensiven Benchmarks. Wir... [mehr]

Intel Core i7-7700K im Test - keine großen Sprünge mit Kaby Lake

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Am heutigen 3. Januar stellt Intel die Desktop-Modelle der Kaby-Lake-Architektur vor. Wir haben natürlich den Launch-Test: Intels Flaggschiff, der Core i7-7700K, wurde von uns in den letzten Tagen durch diverse Benchmarks gejagt und gegen die Vorgänger verglichen. Allerdings sollte... [mehr]