> > > > Skylake-X: Geköpft schaffen viele Modelle 5 GHz – Mainboards noch unausgereift

Skylake-X: Geköpft schaffen viele Modelle 5 GHz – Mainboards noch unausgereift

Veröffentlicht am: von

intel-cpu Derzeit gibt es viel Interesse am Overclocking-Potenzial der neuen Skylake-X-Prozessoren von Intel. Genauer gesagt geht es um die Modelle Core i7-7800X mit sechs Kernen, Core i7-7820X mit acht Kernen und Core i7-7900X mit zehn Kernen. In unserem Forum hat der8auer nun seine ersten Erfahrungen veröffentlicht.

Er konnte bereits alle drei Modelle testen. Alle drei Prozessoren sollen sich dabei recht ähnlich verhalten. Das Taktverhalten des Sechskerners soll ähnlich sein wie das eines Zehnkerners. Unterschiede gibt es aber sehr wohl bei der Leistungsaufnahme – doch hier stehen genauere Tests noch aus.

Die Spanne des Ergebnisses ist jedoch recht groß. Zwischen 4,4 und 5,0 GHz erreichen die geköpften Modelle bei einer Spannung von 1,3 V mit einer All-in-One-Wasserkühlung. Der taktfreudige Intel Core i7-7700K kann aber noch immer schneller sein – vor allem durch einen potenziell höheren Takt.

Für 5,0 GHz ist ein Köpfen Pflicht

Soll ein Skylake-X mit 5,0 GHz betrieben werden, ist ein Köpfen des Prozessors Pflicht. Die Temperaturen erreichen schnell 80 °C unter Prime95. Andere Belastungen, wie Spiele, setzen ein niedrigeres Limit. Hier dürfte bei 4,2 bis 4,4 GHz Schluss sein. Bei höherem Overclocking sind sogar die 90 °C mit einer Wasserkühlung schnell erreicht. Problematisch ist dies jedoch noch nicht, da Intel hier 94 °C zulässt. Diese Tjmax getaufte Temperatur lässt sich aber auch im BIOS auf 105°C hochsetzen. Ohne diesen Offset sind laut der8auer 5 GHz meist nicht möglich.

Je nach Last sind die geköpften Prozessoren um 10 bis 20 °C kühler. In Prime bewegt man sich im oberen Bereich, in anderen Lastfällen eher im unteren Bereich.

Ungeköpft sollen die Prozessoren einen Takt von 4,2 bis 4,7 GHz erreichen. Das Potenzial von zusätzlichen 300 MHz kann also nur ausgeschöpft werden, wenn eine Hardwaremodifkation vorgenommen wird.

Die Core-X-Prozessorserie im Überblick
Modell Kerne / Threads Grundtakt /
Turbotakt (2.0 / 3.0)
L3-Cache Channel / Speicher Lanes TDP Preis
Core i9-7900X 10 / 20 3,3 GHz / 4,3 GHz / 4,5 GHz 13,75 MB Quad DDR4-2666 44 140 W 1.000 Euro
Core i7-7820X 8 / 16 3,6 GHz / 4,3 GHz / 4,5 GHz 11,00 MB Quad DDR4-2666 28 140 W 600 Euro
Core i7-7800X 6 / 12 3,5 GHz / 4,0 GHz / NA 8,25 MB Quad DDR4-2400 28 140 W 390 Euro

Kein Mainboard bisher zufriedenstellend

Ein großes Fragezeichen steht auch über der Wahl des Mainboards. Bisher hat sich keines der Boards zufriedenstellend präsentiert. Ein Problem sind oft die Kühler auf den Spannungswandlern. Diese sind derart schlecht konzipiert, dass die Kühlung mit einem leichten Luftstrom meist ohne Kühler besser ist als mit. Schnell erreichen die entsprechenden Komponenten 105 °C und mehr. Die Hersteller müssen hier also noch nachbessern. Auf dem ASUS Rampage VI Apex hat die Verwendung von besseren Wärmeleitpads zu einer Verbesserung geführt.

Für die Stromversorgung empfiehlt der Profi mindestens einen 4-Pin- zusätzlich zum üblichen 8-Pin-Anschluss. 8+4 Pin sind also für ein Overclocking Pflicht – besser sind 2x 8-Pin.

Zu den bereits getesteten Boards gehören das Gigabyte X299 Aorus Gaming 3, ASUS Rampage VI Apex und ASUS Prime X299-Deluxe. Allesamt sind durch den Extreme-Overclocking-Test gefallen – zumindest ohne Nachbesserungen. Nun zur Brust nimmt sich der8auer das MSI X299 Gaming Pro Carbon und MSI X299 SLI Plus.

Während bei den Prozessoren also bereits Nägel mit Köpfen gemacht werden können, scheint die Wahl des Mainboards deutlich schwieriger. Wer an dem Thema interessiert ist, kann dem entsprechenden Thread in unserem Forum folgen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (89)

#80
customavatars/avatar184343_1.gif
Registriert seit: 10.12.2012
Schwarzenbek SH
Bootsmann
Beiträge: 607
Also an den Mainboard´s lieg es nicht da ist nee menge spiel nach oben, kann meine Cpu auf 5.5Gh laufen lassen auf 1.5 V, und wer brauch es und fürn 24/7 sind eh max 1.4 Ok. Du Knüppelst die Cpu für Spiele oder im Idel browser games.
Die Leistung nutz mann eh nur kurz oder nie.
#81
Registriert seit: 10.03.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1485
uff 5.5 bei 1.5 ist ja krass, meiner skaliert oben raus schlecht für 5.1 brauch ich schon über 1.4 und habs daher gar nicht weiter getestet
#82
customavatars/avatar184343_1.gif
Registriert seit: 10.12.2012
Schwarzenbek SH
Bootsmann
Beiträge: 607
Mhh das nicht die beste Cpu meine auch nicht hatte schon bessere :-), aber ist mir auch aufgefallen ab 5,1 steigt die vcore extrem beim i5 um den Stabil zu halten
#83
Registriert seit: 02.05.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 829


Bittesehr.

i9-7900x, MSI X299 Raider, Noctua NH-D15.

1,090V VCore.
#84
customavatars/avatar269603_1.gif
Registriert seit: 01.05.2017

Banned
Beiträge: 120
Zitat Chasaai;25645366

was dachtest du denn was er zieht?


Na seit den Tests der Magazine hat einer gelesen "350 Watt" und plappert es jeder Depp nach, als ob die CPU alleine soviel ziehen würde. :vrizz: Soweit ich das bisher verstanden hab, ist das immer die Systemleistungsaufnahme gewesen.

Es wird doch noch extra überall hingeschrieben. :fresse:

"Folgende Benchmarks wurden durchgeführt, wobei wir immer den Wert für das komplette System angeben, also nicht nur für die CPU:
#85
customavatars/avatar199564_1.gif
Registriert seit: 02.12.2013
München
Korvettenkapitän
Beiträge: 2422
Zitat Oerg866;25652325

Bittesehr.

i9-7900x, MSI X299 Raider, Noctua NH-D15.

1,090V VCore.


Wäre irgendwie sinnvoll zu sehen wie lange Prime da schon lief...
#86
Registriert seit: 02.05.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 829
Boah, echt. Dieses Forum ist ein einziger großer Fall von:



Prime lief da etwa 20 Minuten.
#87
customavatars/avatar20798_1.gif
Registriert seit: 16.03.2005
Rheinland-Pfalz
Kapitänleutnant
Beiträge: 1819
Natürlich könnte man jetzt noch fragen welche Primeversion und mit welchen Einstellungen usw. 😁😂

Denn.....

[Sammelthread] Intel Skylake-X Kaby Lake-X OC Laberthread (LGA2066) - Seite 33

von die Handy
#88
Registriert seit: 10.03.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 985
Heute wurde der 7900X (boxed) angeliefert doch es fehlt noch das (mir) passende Board.
Bisher ein Trauerspiel...
#89
Registriert seit: 25.01.2017

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 385
Meiner macht sogar 5.2GHz 1.35v ungeköpft haha muss ich mal machen xD
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]