> > > > Supercomputer Top 500: Die Schweiz drängt in die Top3

Supercomputer Top 500: Die Schweiz drängt in die Top3

Veröffentlicht am: von

Im Rahmen der ISC High Performance 2017 wurde eine neue Liste der Top500-Supercomputer vorgestellt. Dabei gibt es einige Verschiebungen in den Top10, denn die Schweiz hat ihren schnellsten Supercomputer Piz Daint in den vergangenen Monaten gehörigen aufgerüstet. Damit bringt es der Supercomputer von Cray, der im Centro Svizzero di Calculo Scientifico steht auf eine Rechenleistung von 19,59 PFLOPS.

Der Piz Daint profitiert besonders durch das Update auf die neue GPU-Beschleuniger aus dem Hause NVIDIA. Insgesamt 5.320 der Tesla P100 kommen hier nun zum Einsatz. Hinzu kommt die gleiche Anzahl an Intel Xeon E5-2690v3 mit 2,6 GHz und jeweils 12 Kernen. Ebenfalls noch verbaut sind 2.862 Intel Xeon E5-2695v4 mit jeweils 18 Kernen. Damit bringt es die kleine Schweiz auf den dritten Platz in der Liste, was angesichts der enormen Investitionen in China und den USA durchaus beachtlich ist.

Die ersten beiden Plätze bleiben unverändert, auch hinsichtlich der eingesetzten Hardware. Tianhe-2 bringt es mit 33,862 PFLOPS auf den zweiten Platz und Spitzenreiter bleibt der Sunway TaihuLight mit 93,016 PFLOPS. Änderungen wird es hier wohl erst gegen Ende des Jahres bzw. 2018 geben. Sowohl in den USA wie auch in China sind neue Supercomputer geplant, die auf nun aktuelle Hardware setzen sollen. Dann soll auch erstmals die Marke von 100 PFLOPS geknackt werden.

Skylake-SP taucht erstmals auf – von EPYC noch keine Spur

Auch bisher noch gar nicht offiziell vorgestellte Hardware taucht in der Liste bereits auf. Da wäre der Intel-eigene Testrechner Endeavor I mit Xeon Gold 6148 (20 Kerne). Auch andere Xeon-Modelle werden bereits verbaut: Mare-Nostrum in Barcelona bringt es auf Platz 13 mit 6,6 PFLOPS und setzt dabei auf den Xeon Platinum 8160 24 Kernen.

Geht es um die Effizienz der Systeme zeigt sich immer deutlicher, dass GPU-beschleunigte Systeme klar im Vorteil sind. NVIDIA führt diese Liste mit den Tesla-P100-bestückten Systemen an und wird sicherlich mit der Tesla V100 hier nachlegen können. Gegen Ende des Jahres sollen erste Systeme ausgeliefert werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar89889_1.gif
Registriert seit: 19.04.2008
PorscheTown
Vizeadmiral
Beiträge: 7299
"Made in switzerland" ist jetzt nicht so unbekannt, oder wer kennt das Schweizer Taschenmesser nicht?
#2
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3077
Naja, ich lese da: Intel, Cray und nVidia. Zuletzt waren das keine Schweizer Firmen. ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Intel Core i9-9900K im Test: Acht Kerne mit Luxuszuschlag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach monatelangen Spekulationen und zahlreichen durchgesickerten Informationen hat Intel vor knapp zwei Wochen seine neunte Generation der Core-Prozessoren vorgestellt. Ins Rennen werden mit dem Core i5-9600K, Core i7-9700K und Core i9-9900K zunächst drei Modelle geschickt, die nicht nur... [mehr]

  • AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

    Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

  • Intel mit eigenen Benchmarks zum i9-9900K, i9-9980XE und i9-9900X (5. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Am gestrigen Nachmittag präsentierte Intel die kommenden Produktlinien bei den Desktop-Prozessoren. Besonders interessant sind dabei natürlich die Core-Prozessoren der 9. Generation, die mit dem Core i9-9900K nun auch ein Modell mit acht Kernen und 16 Threads beinhalten. Im November wird es... [mehr]

  • AMD Ryzen 3000: Acht Zen-2-Kerne mit PCIe 4.0 ab Mitte 2019

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN3000-CES19

    Neben der Vorstellung der Radeon Vega 7 als erste Gaming-GPU aus der 7-nm-Fertigung hat AMD eine Vorschau auf die Ryzen-Prozessoren der 3000er-Serie gegeben. Die als Matisse geführten Desktop-Prozessoren werden im Sockel AM4 Platz finden, basieren aber auf der neuen Zen-2-Architektur und bieten... [mehr]

  • AMD soll Ryzen 7 2800X mit 10 Kernen in Vorbereitung haben

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Auf der spanischen Seite El chapuzas Informatico ist ein Bild aufgetaucht, welches die Cinebench-Ergebnisse eines Ryzen 7 2800X zeigen soll. Derzeit lässt sich die Echtheit des Screenshots nicht bestätigen und bisher sind auch noch keine weiteren Informationen zu einem Ryzen 7 2800X... [mehr]

  • Intel Coffee Lake Refresh: Overclocking-Check

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach dem Start der neuen Generation der Intel-Core-Prozessoren stellt sich die Frage, wie es um die Overclocking-Eigenschaften bestellt ist. Erste Ergebnisse lieferte bereits der Test des Core i9-9900K. Doch wie schon in den vergangenen Jahren soll ein umfangreicher Check zeigen, an welchen... [mehr]