> > > > 2. Generation der 10-nm-Fertigung: Samsung liefert SoCs in 10 LPP

2. Generation der 10-nm-Fertigung: Samsung liefert SoCs in 10 LPP

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

samsung

Während für die größeren Prozessoren derzeit noch die Fertigung in 14 und 16 nm im Vordergrund steht und Intel zuletzt sogar etwas auf die Bremse bezüglich der Fertigung in 10 nm getreten hat, kündigt Samsung an, dass die zweite Generation der 10-nm-FinFET-Prozesstechnologie, 10 LPP (Low Power Plus), qualifiziert wurde und produktionsbereit ist.

Mit weiteren Verbesserungen in der 3D-FinFET-Struktur ermöglicht der 10-LPP-Prozess gegenüber dem 10-LPE-Prozess der ersten Generation mit der gleichen Flächenskalierung eine bis zu zehn Prozent höhere Leistungsfähigkeit oder eine 15 Prozent geringere Leistungsaufnahme. In 10 LPE fertigt Samsung seit Ende des vergangenen Jahres bereits erste SoCs. Dabei handelt es sich um den Qualcomms Snapdragon 835 und Samsungs Exynos 8895.

Um die langfristige Nachfrage zahlreicher Kunden nach Produkten im 10-nm-Prozess zu erfüllen, hat Samsung begonnen, in seiner neuesten S3-Linie in Hwaseong, Südkorea, Produktionseinrichtungen zu installieren. Die S3-Linie soll bis zum vierten Quartal des Jahres produktionsbereit sein. Gerüchten zufolge soll Samsung auch die nächsten A-Serie-SoCs für Apple fertigen, vermutlich auch schon in 10 nm. Ob Samsung aber schon damit begonnen hat diesen Chip in 10 LPE zu fertigen oder dies erst nach der Umstellung bzw. Erweiterung der Kapazität auf 10 LPP tut, ist nicht bekannt.

10 nm spielen bei großen Chips noch keine Rolle

Bei den größeren Chips fertigt und lizensiert Samsung derzeit das 14-LPP-Verfahren. GlobalFoundries fertigt darin die Polaris-GPUs für AMD und offenbar auch die kürzlich erneuerten Varianten der Radeon-RX-500-Serie. Da die Kapazitäten bei GlobalFoundries aber offenbar nicht ausreichen, fertigt Samsung auch in den eigenen Produktionsstraßen die GPUs für AMD.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

16 Threads für 550 Euro: AMD RYZEN 7 1800X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine neue Ära – so beschreibt AMD selbst den Start der RYZEN-Prozessoren. Die dazugehörige Zen-Architektur soll ein Neustart für AMD sein und das auf allen wichtigen Märkten. Den Anfang machen die RYZEN-Prozessoren auf dem Desktop. Die Zen-Architektur soll AMD aber auch zu einem Neustart auf... [mehr]

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

AMDs Ryzen 7 1700X im Test: Der beste Ryzen?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

In unserem ausführlichen Testbericht zu AMDs Ryzen 7 1800X in der letzten Woche hatten wir bereits angekündigt, dass wir weitere Artikel rund um AMDs neues Flaggschiff bringen werden. Den Anfang macht ein Kurztest zum Ryzen 7 1700X, der mit knapp 120 Euro weniger Kaufpreis momentan als das... [mehr]

Intel Core i7-7700K im Test - keine großen Sprünge mit Kaby Lake

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Am heutigen 3. Januar stellt Intel die Desktop-Modelle der Kaby-Lake-Architektur vor. Wir haben natürlich den Launch-Test: Intels Flaggschiff, der Core i7-7700K, wurde von uns in den letzten Tagen durch diverse Benchmarks gejagt und gegen die Vorgänger verglichen. Allerdings sollte... [mehr]

AMD Ryzen 7 1700 im Test und übertaktet - der interessanteste Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Mit dem Ryzen 7 1800X und Ryzen 7 1700X haben wir uns die beiden neuen Flaggschiff-Prozessoren von AMD näher angeschaut. Nun fehlt nur noch das dritte Modell im Bunde, das für viele Umrüst-Interessenten sicherlich der interessanteste Ryzen-Prozessor ist. Die Rede ist natürlich vom Ryzen 7 1700... [mehr]

AMD stellt die ersten RYZEN-Modelle offiziell vor: +52 % IPC ab 359 Euro

Logo von

AMD hat soeben die Modelle der RYZEN-Prozessoren offiziell vorgestellt. Dabei werden die meisten Gerüchte bestätigt, aber auch die letzten Fragen zu den Modellen beantwortet. Mit den RYZEN-Prozessoren bringt AMD die ersten CPUs auf Basis der neuen Zen-Architektur auf den Markt, die AMD wieder in... [mehr]