> > > > Gesockelte "Kabini"-APUs teilweise schon verfügbar

Gesockelte "Kabini"-APUs teilweise schon verfügbar

Veröffentlicht am: von

amd am1 platformZu Beginn des Monats kündigte AMD seine neue AM1-Plattform offiziell an und versprach, die ersten „Kabini“-APUs im April auch in gesockelter Form in den Desktop zu bringen. Nachdem bereits die ersten Mainboards im Preisvergleich auftauchten und kurze Zeit später auch die ersten Athlon- und Sempron-Ableger zu Mondpreisen im Preisvergleich landeten, scheinen die kommenden Kombiprozessoren schon kurz vor dem versprochenen Releasetermin im April in den Handel zu kommen. So ist das kommende Flaggschiff der AM1-Plattform, der AMD Athlon 5350, derzeit schon ab knapp unter 50 Euro zu haben. Auf Lager wollen den Kombiprozessor schon eine Handvoll Online-Shops haben. Andere Händler geben die Verfügbarkeit hingegen mit ein bis vier Werktagen an.

Der AMD Athlon 5350 soll über vier „Jaguar“-Kerne verfügen, die sich mit einer Geschwindigkeit von 2,05 GHz ans Werk machen. Der integrierte Grafiklösung soll hingegen 128 GCN-Shader bereitstellen, die mit 600 MHz arbeiten dürften. Dazu gibt es einen 2.048 KB großen L2-Cache. Der kleinere AMD Athlon 5150, dessen CPU-Kerne mit 1,6 GHz etwas langsamer takten werden, ist ebenfalls schon zu Preisen ab knapp 40 Euro gelistet und verfügbar, wobei die Lieferung hier meist ein klein wenig länger dauert. Etwas besser schaut es wiederrum für den AMD Sempron 3850 aus. Er ist in unserem Preisvergleich derzeit schon für 33 Euro gelistet und für 3 Euro mehr bereits ab Lager verfügbar. Im Vergleich zu den schnelleren Athlon-Modellen taktet die integrierte Radeon-Grafik mit 450 MHz etwas geringer und auch die vier „Jaguar“-Kerne sind mit einer Taktfrequenz von 1,3 GHz nochmals etwas langsamer unterwegs. Die Einstiegs-APU für die kommende AM1-Plattform bildet der AMD Sempron 2650. Er muss mit zwei CPU-Kernen und einer abermals taktreduzierten Grafiklösung vorliebnehmen, ist dafür schon für knapp unter 28 Euro zu haben, wenn auch aktuell noch nicht lieferbar.

Eine offizielle Vorstellung der neuen „Kabini“-APUs steht noch aus – genau wie ein genauer Release-Termin. Passende Mainboards sind bereits ebenfalls schon zu haben und kosten zwischen 23 und 45 Euro.

Vielen Dank an unseren User "Oromis" für den Hinweis!

Desktop-Modelle der AM1-Plattform (Kabini)
ProzessorAthlon 5350Athlon 5150Sempron 3850Sempron 2650
Preis etwa 50 Euro etwa 40 Euro etwa 33 Euro etwa 28 Euro
TDP 25 Watt 25 Watt 25 Watt  25 Watt
CPU-Kerne 4 4 4 2
CPU-Frequenz 2,05 GHz 1,6 GHz 1,3 GHz 1,45 GHz 
Turbo-Takt - - - -
Speicherinterface DDR3L-1600 DDR3L-1333
L2-Cache 2 MB 2 MB 2 MB 1 MB
Grafik 128 SPs, 600 MHz 128 SPs, 600 MHz 128 SPs, 450 MHz 128 SPs, 400 MHz

 

Social Links

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

16 Threads für 550 Euro: AMD RYZEN 7 1800X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine neue Ära – so beschreibt AMD selbst den Start der RYZEN-Prozessoren. Die dazugehörige Zen-Architektur soll ein Neustart für AMD sein und das auf allen wichtigen Märkten. Den Anfang machen die RYZEN-Prozessoren auf dem Desktop. Die Zen-Architektur soll AMD aber auch zu einem Neustart auf... [mehr]

AMD Ryzen 7 1700 im Test und übertaktet - der interessanteste Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Mit dem Ryzen 7 1800X und Ryzen 7 1700X haben wir uns die beiden neuen Flaggschiff-Prozessoren von AMD näher angeschaut. Nun fehlt nur noch das dritte Modell im Bunde, das für viele Umrüst-Interessenten sicherlich der interessanteste Ryzen-Prozessor ist. Die Rede ist natürlich vom Ryzen 7 1700... [mehr]

AMDs Ryzen 7 1700X im Test: Der beste Ryzen?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

In unserem ausführlichen Testbericht zu AMDs Ryzen 7 1800X in der letzten Woche hatten wir bereits angekündigt, dass wir weitere Artikel rund um AMDs neues Flaggschiff bringen werden. Den Anfang macht ein Kurztest zum Ryzen 7 1700X, der mit knapp 120 Euro weniger Kaufpreis momentan als das... [mehr]

Intel vs. AMD, Akt 2: Skylake-X und Kaby-Lake-X im Test gegen Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

In den letzten Monaten wurde die CPU-Vorherrschaft von Intel gebrochen und den Prozessormarkt durcheinandergewirbelt. Nach dem Ryzen-Tornado blieb Intel nichts anderes über, als mit schnell vorgestellten neuen Multikern-Prozessoren aus der X-Serie auf sich aufmerksam zu machen. Mit dem Core i9... [mehr]

Intel Core i7-7700K im Test - keine großen Sprünge mit Kaby Lake

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Am heutigen 3. Januar stellt Intel die Desktop-Modelle der Kaby-Lake-Architektur vor. Wir haben natürlich den Launch-Test: Intels Flaggschiff, der Core i7-7700K, wurde von uns in den letzten Tagen durch diverse Benchmarks gejagt und gegen die Vorgänger verglichen. Allerdings sollte... [mehr]

So schnell ist Kaby Lake: Erste eigene Benchmarks zum i7-7500U

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/INTEL_KABY_LAKE

Offiziell vorgestellt hat Intel die 7. Generation der Core-Prozessoren bereits Ende August, doch erst jetzt ist Kaby Lake in Form des ersten Notebooks verfüg- und damit testbar. Dabei handelt es sich um das Medion Akoya S3409 MD60226, in dem ein Core i7-7500U verbaut wird. Während das Notebook... [mehr]