> > > > AMD Bulldozer für Desktop: Zambezi-CPU, Sockel AM3r2, 990-Chipsatz?

AMD Bulldozer für Desktop: Zambezi-CPU, Sockel AM3r2, 990-Chipsatz?

Veröffentlicht am: von

amd_20092011 wird AMDs neue CPU-Architektur namens Bulldozer erwartet. Im High-End-Bereich des Desktop-Marktes soll es Bulldozer-Prozessoren mit vier bis acht Kernen geben, die auf den Codenamen Zambezi hören. Die kommende Desktop-Plattform lautet Scorpius und wird wohl die Nachfolge der aktuellen Leo-Plattform antreten. Die 32-nm-CPUs sollen zudem den neuen Sockel AM3r2 als Untersatz erhalten, bei dem es sich - zumindest dem Namen nach - um eine nur leicht modifizierte Version des derzeitigen Sockel AM3 handeln dürfte. Ob dabei eine vollständige Kompatibilität zum älteren Sockel bestehen wird, ist allerdings noch unbekannt. Angeblich sei aber außerdem ein neuer Chipsatz namens AMD 990 in Arbeit, wie Fudzilla berichtet. Dies könnte auf größere Änderungen bei der neuen Plattform hindeuten, als bisher vermutet. Man war bislang davon ausgegangen, dass die aktuellen Chipsätze 890FX und 890GX die Bulldozer-CPUs unterstützen werden. Ende August wird AMD aber voraussichtlich einige Details zu Bulldozer im Rahmen des „Hot Chips“-Symposiums bekannt geben. Vielleicht klären sich dann auch die Fragen zur Kompatibilität rund um Sockel und Chipsatz.

amd_desktop_roadmap_nov2009_s
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Nach bisherigem Informationsstand werden die Zambezi-CPUs über vier bis acht Bulldozer-Kerne verfügen, was zwei bis vier sogenannten Bulldozer-Modulen entspricht, wie AMD im November erklärte. Bei der Herstellung kommt das bewährte SOI-Verfahren erstmals mit high-k metal gate (HKMG) und 32 nm Strukturbreite zum Einsatz, dass auch bei der kommenden APU Llano verwendet wird. Der L3-Cache von Zambezi wird vermutlich 8 MB betragen und damit 2 MB mehr als bei den aktuellen Deneb- und Thuban-CPUs. Der integrierte Speichercontroller soll zudem schnelleren DDR3-RAM mit effektiven 1866 MHz unterstützen (bisher DDR3-1333). Wann genau AMDs Bulldozer im nächsten Jahr an den Start gehen wird, ist noch unklar. Jedoch wird die Einführung für die erste Jahreshälfte erwartet.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar120440_1.gif
Registriert seit: 26.09.2009

Matrose
Beiträge: 30
Wollte mir eigentlich das Crosshair IV holen in der Hoffnung das der Bulldozer darauf läuft. Finde es schade das AMD so ein Geheimnis drausmacht ob der BD kompatibel mit normalen AM3 Boards sein wird. Aber die bringen ja sicher nicht ohne Grund einen AM3 r2 Sockel + neuen Chipsatz auf den Markt.
#2
Registriert seit: 10.02.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 6624
Fudzilla kann viel schreiben, ich vertrau erstmal der Roadmap von H2/09, da steht Scorpius als Zambezi + 800er Chipsatz Plattform drin:
http://tech.icrontic.com/files/2009/11/amd_mobile_chips_2011.jpg

@AMD-Rules:
Offiziell gibts von AMD nur die Aussage, dass Zambezi AM3 ist. AM3r2 war nur einmal auf ner internen Technikroadmap. Dort hieß Zambezi auch noch Orochi (interne AMD für das komplette 8 Core BD DIE).

So oder so würde ich mir keinen Kopf machen ... zeitgleich mit Thuban kamen auch die 800er Chipsätze .. das bedeutet aber nicht, dass das Teil in Deinem alten AM2+ Brett mit 700er Chipsatz nicht laufen würde ...

ciao

Alex
#3
customavatars/avatar33147_1.gif
Registriert seit: 10.01.2006
Berlin
Moderator
Beiträge: 31157
Opteron
Hotlinks sind verboten.
#4
Registriert seit: 10.02.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 6624
Zitat PitGST;14864016
Opteron
Hotlinks sind verboten.

Lol, hab ich glatt vergessen, sorry. Habs in nen normalen Link gebastelt.
#5
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 27966
Dann kann ich dieses Jahr noch bei meinem Gd70 bleiben...
#6
Registriert seit: 17.09.2004
Erde / Deutschland
Flottillenadmiral
Beiträge: 6035
Zitat matti30;14864095
Dann kann ich dieses Jahr noch bei meinem Gd70 bleiben...


Wird das Beste sein...
#7
customavatars/avatar39269_1.gif
Registriert seit: 25.04.2006
Oben rechts in der Egge (S-H)
Vizeadmiral
Beiträge: 7472
AM3r2 hat doch überhaupt nichts zu bedeuten, außer dass man hier ein paar neue Funktionen hinzugefügt hat, nichts weltbewegendes, denn der Sockel ist immer noch der selbe...

Und nein, mit AM2 zu AM2+ kann mans nicht wirklich vergleichen, da der Schritt hier gewaltig war...
Gibt aber noch das Beispiel Sockel F und S1, da gibts auch endlos viele Versionen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]