1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Notebooks
  8. >
  9. Zwei neue Convertible-Chromebooks von Acer: Das Spin 713 und 311

Zwei neue Convertible-Chromebooks von Acer: Das Spin 713 und 311

Veröffentlicht am: von

acer chromebook spin 2020Speziell für den Enterprise-Kunden-Markt aber auch für anspruchsvolle Nutzer von ChromeOS hat Acer im Rahmen seiner diesjährigen Jahrespressekonferenz das Chromebook Spin 713 vorgestellt. Wie der Name bereits vermuten lässt, handelt es sich dabei um Convertible-Gerät, das mit Googles ChromeOS als Betriebssystem ausgerüstet ist. Dank Touchscreen und 360-°-Scharnier kann das Notebook besonders einfach zum Tablet umfunktioniert werden. 

Unter der Haube gibt es vor allem für ein Chromebook ordentlich Rechenpower, denn Acer setzt auf einen Comet-Lake-Prozessor der zehnten Core-Generation, wobei man hier auf die sparsamen Ultrabook-Ableger bis hin zum Intel Core i7-10610U setzt. Um die 3D-Beschleunigung kümmert sich jeweils die in der CPU integrierte Lösung, einen dedizierten Chip gibt es nicht. Ansonsten stehen bis zu 16 GB Arbeits- und bis zu 256 GB SSD-Speicher bereit. 

Das Display bietet eine Diagonale von 13,5 Zoll und löst mit 2.256 x 1.504 Bildpunkten auf und bietet somit ein übersichtliches 3:2-Format. Wie eingangs erwähnt, ist das Gerät touchfähig und erlaubt die Bedienung per Fingertab oder einen Stift. Auf dem Chromebook lassen sich nicht nur sämtliche Google-Anwendungen ausführen, sondern dank der Zusammenarbeit mit Parallels auch ausgewählte Windows-Apps, wie die beiden Unternehmen erst kürzlich bekannt gaben. 

Das Aluminium-Gehäuse ist nach dem Militärstandard MIL-STD 810G zertifiziert und somit stoß-, staub- und wasserfest. Acer spricht davon, dass der 13-Zöller einen Sturz aus einer Höhe von bis zu 122 cm sowie einem Druck von bis zu 60 kg problemlos überstehen kann. 

Der Akku soll für Laufzeiten von bis zu zehn Stunden sorgen und lässt sich dank Schnelllade-Funktion binnen weniger Minuten wieder auf eine hohe Ladekapazität bringen. Anschlussseitig stehen zwei USB-3.1-Typ-C-Ports sowie eine weitere Typ-A-Buchse bereit. Drahtlos wird per AX-WiFi und Bluetooth 5.0 kommuniziert. 

Das Acer Chromebook Spin 713 soll im Laufe des Monats zu einem empfohlenen Endkundenpreis ab 789 Euro erhältlich sein, die Enterprise-Variante mit zusätzlichen Administrator- und Software-Funktionen hingegen ab 899 Euro.

Kleines Schwestermodell

Mit einem Preis von 349 Euro deutlich günstiger wird das ebenfalls heute vorgestellte Acer Chromebook Spin 311 in den nächsten Tagen in die Läden kommen. Dieses besitzt zwar ebenfalls einen umklappbaren Bildschirm, ist mit 11,6 Zoll sowie einer Auflösung von nur noch 1.336 x 768 Bildpunkten jedoch eine Modellnummer kleiner. Die Hardware ist ebenfalls deutlich abgespeckt, muss der kleine 12-Zöller mit einem achtkernigen Mediathek-Prozessor, einer integrierten Mali-GPU sowie 4 GB RAM und 32 oder 64 GB eMMC-Speicher auskommen. Der Akku soll immerhin für bis zu 15 Stunden Laufzeit sorgen.

Alles, was man über Laptops wissen muss: Die Notebook-FAQ!

Unsere Notebook FAQ hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Notebooks aktuell die beste Wahl darstellen – egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren: