1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Notebooks
  8. >
  9. Erste Jahreshälfte 2021: MacBook mit von Apple entwickeltem SoC

Erste Jahreshälfte 2021: MacBook mit von Apple entwickeltem SoC

Veröffentlicht am: von

16zoll-macbook-proImmer wieder kursieren Gerüchte und Vermutungen über einen baldigen Umschwung bei Apple – weg von den Intel-Prozessoren, hin zu einem eigenen Hardware-Design. Zunächst einmal deutet sich der Einsatz von Ryzen-Mobile-4000-Prozessoren alias Renoir an. Langfristig wird jedoch schon länger davon ausgegangen, dass Apple auf eine eigene Lösung umsteigen will.

Neues Futter bekommen die Gerüchte von Apple-Analyst Ming Chi Kuo, der in einem Investorenmeeting davon spricht, dass er davon ausgeht, dass wir in den kommenden zwölf bis 18 Monaten ein erstes MacBook mit einem Prozessor auf Basis eines Apple-Designs sehen werden.

"We expect that Apple's new products in 12-18 months will adopt processors made by 5nm process, including the new 2H20 5G iPhone, new 2H20 iPad equipped with mini LED, and new 1H21 Mac equipped with the own-design processor. We think that iPhone 5G support, ‌iPad‌'s adoption of innovative mid-size panel technology, and Mac's first adoption of the own-design processor are all Apple's critical product and technology strategies. Given that the processor is the core component of new products, we believe that Apple had increased 5nm-related investments after the epidemic outbreak. Further, Apple occupying more resources of related suppliers will hinder competitors' developments."

Basis der neuen Informationslage soll Apples Fokus auf der Fertigung in 5 nm sein. Diese spiele nicht nur für die A-SoCs bei den iPhones und iPads eine Rolle, sondern sollen dies auch für die MacBooks sein. Bereits die im Herbst 2020 erwarteten iPhones bzw. der dort eingesetzte A-SoC soll in 5 nm bei TSMC gefertigt werden.

Apple verwendet im aktuellen A13 Bionic eine Sechskern-CPU mit 64-Bit-ARMv8.4-A-Design. Die zwei Hochleistungskerne heißen Lightning, die vier energieeffizienten Kerne Thunder. Benchmarks weisen den A13 Bionic noch immer als den aktuell schnellsten mobilen SoC aus. Vor allem hinsichtlich der IPC-Leistung hat Apple die Nase noch immer weit voraus.

In welcher Leistungsklasse ein von Apple entwickelter Prozessor für den Einsatz in einem MacBook zu finden sein wird, lässt sich aber nur schwer abschätzen. Sicherlich ist ein Einsatz für kleine und sparsame MacBooks denkbar und möglich. Ob sich mit einem solchen Prozessor ein Intel-Prozessor ersetzen lässt, bleibt abzuwarten. Apple dürfte aber ohnehin bei den MacBooks starten wollen. Pro-Hardware steht dann aber sicherlich auch in einem nächsten Schritt auf dem Plan.

Mit Mac Catalyst können Entwickler bereits ihre iPad Apps in den Mac Apps einstellen bzw. für die aktuellen Macs kompatibel machen. Apple bereitet sein Ökosystem in gewisser Weise bereits für einen größeren Schritt vor – so lässt sich dies zumindest interpretieren.

Alles, was man über Laptops wissen muss: Die Notebook-FAQ!

Unsere Notebook FAQ hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Notebooks aktuell die beste Wahl darstellen – egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • MacBook Pro, MacBook Air und Mac Mini mit M1 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE-M1

    Über die vergangenen Jahre hat Apple die notwendigen Schritte gemacht, um nicht nur iPhones, iPads und Macs selbst herzustellen, sondern übernimmt auch mehr und mehr die Entwicklung der einzelnen Komponenten. Im vergangenen Jahr macht man den nächsten großen Schritt und stellte mit dem... [mehr]

  • Lenovo ThinkPad X1 Nano G1 im Test: Fast perfektes Ultrabook im Retro-Look

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LENOVO_THINKPAD_X1_NANO_REVIEW-TEASER

    Das Lenovo ThinkPad X1 Nano G1 ist mitunter der neueste und kleinste Vertreter der ThinkPad-Familie und macht im Ultrabook-Bereich Modellen wie dem Dell XPS 13 oder dem Apple MacBook Air Konkurrenz. Bei einem Gewicht von nur etwa 900 g gibt es einen aktuellen Tiger-Lake-Prozessor samt... [mehr]

  • XMG PRO 17 E21 im Test: Schneller Gaming-Bolide im Office-Look

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/XMG_PRO_17_E21_REVIEW-TEASER

    Das neue XMG PRO 17 will ein kompaktes und zugleich schnelles Gaming-Notebook sein, das zu Jahresbeginn nicht nur auf die mobilen Ampere-Grafikkarten von NVIDIA umgestellt wurde, sondern außerdem ein komplett neues Gehäuse erhalten hat. Der Wechsel auf eine TGP-reduzierte Grafiklösung, welche... [mehr]

  • MSI GE66 Raider 10UG im Test: Ein leistungsfähiges RGB-Notebook mit RTX 30

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GE66_RAIDER_10UH_REVIEW-TEASER

    Nachdem MSI seinem GE66 Raider im letzten Jahr ein umfangreiches Upgrade mit einem komplett überarbeiteten Gehäuse spendiert hatte, folgte zur Vorstellung der neuen GeForce-RTX-30-Familie die Umstellung der Hardware-Komponenten. Wir haben die Neuauflage des farbenfrohen RGB-Kraftpakets... [mehr]

  • Benchmarks: rBAR sorgt auch auf dem Laptop für ein Leistungsplus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GE66_RAIDER_10UH_REVIEW-TEASER

    Nachdem AMD im Oktober mit Smart Access Memory ein neues Feature für seine Radeon-RX-6000-Grafikkarten präsentierte, bei dem die CPU Zugriff auf den gesamten Videospeicher erhält und so die Performance in Spielen weiter erhöht werden soll, war auch NVIDIA gezwungen, eine ähnliche Technik zu... [mehr]

  • Razer Blade Stealth 13 Late 2020 im Test: Das Gamer-Ultrabook mit neuer Hardware

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER_BLADE_STEALTH_13_LATE2020_REVIEW-00

    Vor etwa einem Jahr stellten wir das Razer Blade Stealth 13 erstmals auf den Prüfstand. Damals wurde eine Ultrabook-CPU mit einer dedizierten GeForce-Grafik in einem gerade einmal rund 15 mm dünnen Aluminiumgehäuse kombiniert und für etwa 2.000 Euro verkauft. Noch vor dem Jahreswechsel rüstete... [mehr]