1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Notebooks
  8. >
  9. Lenovo überrascht mit faltbarem ThinkPad X1 Fold und dem ThinkBook Plus mit E-Ink-Display

Lenovo überrascht mit faltbarem ThinkPad X1 Fold und dem ThinkBook Plus mit E-Ink-Display

Veröffentlicht am: von

lenovoLenovos ThinkPad-Sparte kann offenbar doch nicht nur behutsame Weiterentwicklung (wie beim ThinkPad X1 Carbon Gen 8 und X1 Yoga Gen 5), sondern auch innovative Produkte. Das beweisen jetzt das ThinkPad X1 Fold mit faltbarem Display und das ThinkBook Plus mit E-Ink-Display auf dem Cover.  

Schon das ThinkBook Plus ist eine erfrischende Abwechslung. Geöffnet lässt es sich als ganz normales Business-Notebook mit einem Intel Core-Prozessor der 10. Generation und einem 13,3 Zoll großem Full-HD-Display nutzen. Spannend wird es dann, wenn das ThinkBook Plus geschlossen wird. Denn in das Display-Cover integriert Lenovo ein 10,8 Zoll großes E-Ink-Display. Das zeigt zum einen auch bei geschlossenem Deckel wichtige Hinweise an, zum anderen kann es aber für Zeichnungen und Notizen mit dem Precision Pen genutzt werden. 

Der Nutzer soll so seine Multitasking-Effizienz steigern können. Lenovo geht davon aus, dass er konzentrierter bleibt, wenn ihn bei einem Meeting nur die wichtigsten Nachrichten auf dem E-Ink-Display erreichen. Notizen können direkt angelegt und mit Microsoft OneNote synchronisiert werden. Und auch die Möglichkeit, schnell Skizzen zu zeichnen, soll letztlich der Produktivität zu Gute kommen. 

Welchen Effekt das E-Ink-Display wirklich hat, können interessierte Nutzer voraussichtlich ab Mai 2020 herausfinden. Dann soll das ThinkBook Plus ab 1.099 Euro verfügbar werden. 

Das ThinkPad X1 Fold ist sogar ein noch ungewöhnlicheres Produkt. Lenovo beschreibt es selbst als den ersten faltbaren PC. Das Gerät besteht praktisch aus einem faltbaren 13,3-Zoll-OLED-Display und eine drahtlos verbundenen Tastatur und soll dadurch extrem flexibel nutzbar sein. Gefertigt wird das ThinkPad X1 Fold aus leichten Legierungen und Karbonfasern. Dazu wird es mit einer Lederabdeckung (mit integriertem Ständer) überzogen. Das Gewicht soll bei nicht einmal 1 kg liegen. Lenovo verbaut Intel-Core-Prozessoren und nutzt Windows 10 als Betriebssystem. Eine Windows 10X-Version (das ist die Windows-Version für Dual-Screen-Geräte) soll folgen. Auch 5G ist als Option geplant. 

Das ThinkPad X1 Fold ist kein Konzept mehr - ab Mitte 2020 wird es zu kaufen sein. Lenovo geht von einem Preis in Höhe von 2.499 US-Dollar zuzüglich Mehrwertsteuer aus. 

Alles, was man über Laptops wissen muss: Die Notebook-FAQ!

Unsere Notebook FAQ hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Notebooks aktuell die beste Wahl darstellen – egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren: