> > > > ASUS NovaGo: 22 Stunden Laufzeit dank Snapdragon 835

ASUS NovaGo: 22 Stunden Laufzeit dank Snapdragon 835

Veröffentlicht am: von

asus novago

Nicht nur der neue Snapdragon 845 steht im Mittelpunkt des Snapdragon Tech Summit, auch sein Vorgänger spielt eine wichtige Rolle. Denn im Zuge von Windows on ARM soll der Snapdragon 835 zunächst allein an den Start gehen. Zu den ersten entsprechend bestückten Systemen gehört das ASUS NovaGo. Der wohl größte Vorteil: Ganze 22 Stunden soll das Notebook mit einer Akkuladung auskommen.

Möglich soll das nicht nur der 52 Wh fassende Akku des Convertibles machen, einen großen Anteil soll auch der SoC haben. Der Anfang 2017 vorgestellte Snapdragon 835 wird auch unter Windows seine Effizienz ausspielen können, sie das Versprechen Qualcomms und Microsofts. Allerdings: 22 Stunden sind nur ein theoretischer Wert, wie auf Nachfrage verraten wurde. Gemeint ist damit die Ausdauer bei der Wiedergabe von Videos, bei reduzierter Display-Helligkeit und deaktivierten Funkmodulen. Dennoch wäre es eine respektable Zeitspanne.

bool(false) bool(false) bool(false) bool(false) No Gallery found :(

Dass im Innern des 14,9 mm dicken und knapp 1,4 kg schweren NovaGo nicht der übliche Intel-Prozessor steckt, ist dem Gerät nicht anzusehen. Optisch reiht sich das neue Modell fast nahtlos in das aktuelle ASUS-Portfolio ein, die ausgestellten Demo-Geräte wirkten ordentlich verarbeitet. Gleiches gilt für das 13,3 Zoll große Touch-Full-HD-Display, das vor Ort mit guter Helligkeit und Farbdarstellung auffiel.

No Gallery found :(

Auch die weitere Ausstattung orientiert sich an aktuellen x86-Notebooks. Dem SoC stellt ASUS bis zu 8 GB RAM sowie eine maximal 256 GB fassende SSD zur Seite. Hinzu kommen zweimal USB 3.1 Gen 1, HDMI, ac-WLAN und natürlich das X16-Modem des Snapdragon 835. Mit dessen Hilfe lassen sich Daten mit bis zu 1 GBit/s per LTE übertragen. Platz gibt es für eine klassische Nano-SIM, zusätzlich setzt ASUS auf eine eSIM. Klassische Telefonate lassen sich allerdings nicht führen. Auf Nachfrage erklärte Qualcomm, dass eine solche Funktion derzeit nicht vorgesehen sei - für keines der Notebooks, die mit Snapdragon 835 auf den Markt kommen.

No Gallery found :(

Ein großes Fragezeichen steht noch hinter der eingesetzten Windows-Version. Während ASUS für Deutschland nur von Windows 10 spricht, kam auf den Demo-Geräten nur Windows 10 S zum Einsatz. Und abzuwarten bleibt, wie leistungsfähig das NovaGo sein wird. Qualcomm und Microsoft sprechen von einer Performance, die bei Office und alltäglichen Aufgaben nicht spürbar von der eines x86-Systems abweichen soll.

Nicht ganz eingehalten wird der ursprünglich von Qualcomm versprochene Starttermin. Denn in Deutschland wird das NovaGo erst im Laufe des ersten Quartals 2018 verfügbar sein. Für die Einstiegskonfiguration, die noch nicht im Detail genannt wird, werden dann unverbindliche 799 Euro verlangt.

Social Links

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 03.06.2014

Obergefreiter
Beiträge: 118
Die Einstiegsverosion wurde mit 599 Dollar vor Steuern beworben. Macht laut aktuellem Kurs von 1,18 Dollar je Euro inkl. Mehrwertsteuer gerade mal 604€. Wieso zahlt der europäische Kunde hier fast 200€ extra?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ZOTAC AMP Box Mini im Test: Mehr Grafik- und SSD-Power für kompakte Geräte

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZOTAC_ZBOX_AMP_MINI_TEST-TEASER

Mit der ASUS ROG XG Station 2, der PowerColor Gaming Station oder der Aorus Gaming Box und dem Razer Core V2 hatten wir in den letzten Wochen und Monaten so einige externe Grafikboxen bei uns im Test, die über Thunderbolt 3 an das Ultrabook oder den Mini-PC angeschlossen werden. Mit der... [mehr]

HP Omen X 17: Ein wahres Schlachtschiff mit GTX 1080 und i7-7820HK im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HP_OMEN_X_17_TEST

Das HP Omen X 17 ist ein wahres Schlachtschiff – nicht nur wegen seiner gewaltigen Abmessungen, sondern vor allem auch wegen seiner Hardware. Im Inneren stecken ein übertaktungsfreudiger Intel Core i7-7820HK, eine leistungsfähige NVIDIA GeForce GTX 1080 und natürlich massig Speicher bis hin zu... [mehr]

Windows on ARM: Warum wir keinen Test veröffentlichen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/QUALCOMM_WINDOWS_ON_ARM

Extra eingerichtete Verkaufsflächen in großen Elektronikmärkten, Werbung und spezielle Bündelungen von Notebook und Datentarif bei der Deutschen Telekom: Seit dem offiziellen Verkaufsstart ist Windows on ARM in aller Munde. So hätte es zumindest sein können. Die Realität... [mehr]

Das neue XMG NEO 15 im ersten Hands-On

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHENKER_NEO-15_M18

Brandneuer Sechskern-Prozessor, potente Pascal-Grafik und massig SSD- und HDD-Speicher mit schnellem Display und mechanischer Tastatur sowie zahlreichen weiteren interessanten Features, die speziell auf den Gamer zugeschnitten wurden, möchte Schenker Technologies in einem äußerst kompakten und... [mehr]

MSI GE73 8RF Raider RGB im Test: Coffee Lake H trifft RGB

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GE73_8RF_RGB_RAIDER_TEST-TEASER

Die Einführung der neuen Coffee-Lake-H-Prozessoren von Intel nahmen viele Notebook-Hersteller zum Anlass, um ihren bestehenden Produktfamilien ein kleines Update zu verpassen. Während die einen lediglich Prozessor und Mainboard austauschten, nahmen andere Hersteller weitere Änderungen vor.... [mehr]

Einmal schlank, einmal bunt: Die neuen Coffee-Lake-H-Notebooks von MSI

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GS65_STEALTH_THIN_GE63_RGB_HANDSON

Zum Start der neuen Coffee-Lake-H-Prozessoren stellt MSI über 50 verschiedene Modellvarianten auf die neue CPU-Generation um – angefangen beim kleinen Core-i5-Ableger mit vier Rechenkernen bis hin zum übertaktungsfreudigen Sechskerner der Core-i9-Reihe. Mit dem MSI GS65 Stealth Thin... [mehr]