> > > > ASUS NovaGo: 22 Stunden Laufzeit dank Snapdragon 835

ASUS NovaGo: 22 Stunden Laufzeit dank Snapdragon 835

Veröffentlicht am: von

asus novago

Nicht nur der neue Snapdragon 845 steht im Mittelpunkt des Snapdragon Tech Summit, auch sein Vorgänger spielt eine wichtige Rolle. Denn im Zuge von Windows on ARM soll der Snapdragon 835 zunächst allein an den Start gehen. Zu den ersten entsprechend bestückten Systemen gehört das ASUS NovaGo. Der wohl größte Vorteil: Ganze 22 Stunden soll das Notebook mit einer Akkuladung auskommen.

Möglich soll das nicht nur der 52 Wh fassende Akku des Convertibles machen, einen großen Anteil soll auch der SoC haben. Der Anfang 2017 vorgestellte Snapdragon 835 wird auch unter Windows seine Effizienz ausspielen können, sie das Versprechen Qualcomms und Microsofts. Allerdings: 22 Stunden sind nur ein theoretischer Wert, wie auf Nachfrage verraten wurde. Gemeint ist damit die Ausdauer bei der Wiedergabe von Videos, bei reduzierter Display-Helligkeit und deaktivierten Funkmodulen. Dennoch wäre es eine respektable Zeitspanne.

Dass im Innern des 14,9 mm dicken und knapp 1,4 kg schweren NovaGo nicht der übliche Intel-Prozessor steckt, ist dem Gerät nicht anzusehen. Optisch reiht sich das neue Modell fast nahtlos in das aktuelle ASUS-Portfolio ein, die ausgestellten Demo-Geräte wirkten ordentlich verarbeitet. Gleiches gilt für das 13,3 Zoll große Touch-Full-HD-Display, das vor Ort mit guter Helligkeit und Farbdarstellung auffiel.

Auch die weitere Ausstattung orientiert sich an aktuellen x86-Notebooks. Dem SoC stellt ASUS bis zu 8 GB RAM sowie eine maximal 256 GB fassende SSD zur Seite. Hinzu kommen zweimal USB 3.1 Gen 1, HDMI, ac-WLAN und natürlich das X16-Modem des Snapdragon 835. Mit dessen Hilfe lassen sich Daten mit bis zu 1 GBit/s per LTE übertragen. Platz gibt es für eine klassische Nano-SIM, zusätzlich setzt ASUS auf eine eSIM. Klassische Telefonate lassen sich allerdings nicht führen. Auf Nachfrage erklärte Qualcomm, dass eine solche Funktion derzeit nicht vorgesehen sei - für keines der Notebooks, die mit Snapdragon 835 auf den Markt kommen.

Ein großes Fragezeichen steht noch hinter der eingesetzten Windows-Version. Während ASUS für Deutschland nur von Windows 10 spricht, kam auf den Demo-Geräten nur Windows 10 S zum Einsatz. Und abzuwarten bleibt, wie leistungsfähig das NovaGo sein wird. Qualcomm und Microsoft sprechen von einer Performance, die bei Office und alltäglichen Aufgaben nicht spürbar von der eines x86-Systems abweichen soll.

Nicht ganz eingehalten wird der ursprünglich von Qualcomm versprochene Starttermin. Denn in Deutschland wird das NovaGo erst im Laufe des ersten Quartals 2018 verfügbar sein. Für die Einstiegskonfiguration, die noch nicht im Detail genannt wird, werden dann unverbindliche 799 Euro verlangt.

Social Links

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 03.06.2014

Hauptgefreiter
Beiträge: 141
Die Einstiegsverosion wurde mit 599 Dollar vor Steuern beworben. Macht laut aktuellem Kurs von 1,18 Dollar je Euro inkl. Mehrwertsteuer gerade mal 604€. Wieso zahlt der europäische Kunde hier fast 200€ extra?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

XMG Neo 15: Kompakter Gaming-Bolide mit neuem Barebone und nur wenigen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHENKER_XMG_NEO15-TEASER

Die Jagd nach dem besten Kompakt-Notebook für Spieler geht in die nächste Runde. Nach dem MSI GS65 Stealth Thin, dem Gigabyte Aero 15X v8 und natürlich dem ASUS ROG Zephyrus GX501 will es mit dem XMG Neo 15 auch Schenker Technologies wissen und wechselt dafür sogar den Hersteller seines... [mehr]

Überhitzende VRMs ebenfalls an Drosselung des Core i9 im MacBook Pro schuld...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_MACBOOK_PRO_2016

Mit der Aktualisierung des MacBook Pro führte Apple eine Variante mit dem Sechskernprozessor Core i9-8950HK ein. Doch je nach Anwendung und Dauer der Last berichten die ersten Nutzer und Tester von einer starken Drosselung des Taktes, so dass so manche Rechenaufgabe sogar langsamer als auf... [mehr]

Gigabyte Sabre 17-W8 im Test: Attraktives Gaming-Notebook mit Grafik-Drosselung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_SABRE17_W8-TEASER

Neben den absoluten High-End-Notebooks wie dem AORUS X9 DT oder den schlichten, edlen Langläufern der Aero-15-Familie hat Gigabyte in den letzten Wochen und Monaten natürlich auch wieder die Spieler mit kleinerem Geldbeutel bedacht und seine Sabre-Reihe einem Update unterzogen. Mit... [mehr]

Surface Go: Microsoft greift das iPad an (2. Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_GO

Microsofts Antwort auf iPad und Chromebook heißt Surface Go. Nachdem erste Gerüchte bereits vor einigen Wochen aufkamen, wurde das neue Mitglied der Surface-Familie etwas früher als erwartet in der vergangenen Nacht offiziell vorgestellt. Überraschungen gibt es nicht, sieht man einmal von der... [mehr]

Gigabyte Aero 15 im Doppelpack: Edle und kompakte Gaming-Notebooks im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_AERO15_DOPPELPACK_TEASER

Wenn es um leistungsfähige Spielenotebooks geht, die mit ihren schlanken Abmessungen und einer edlen Optik auch mal als Arbeitsgerät für unterwegs herhalten sollen, dann ist das Gigabyte Aero 15X v8 derzeit eines unserer Favoriten. Über die heißen Sommertage hat man uns zwei... [mehr]

PNY PrevailPro mit Quadro P4000 ausprobiert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PNY-PREVAILPRO-LOGO

Notebook-Hardware wird immer leistungsfähiger und so sind Gaming-Notebooks nicht mehr weit von der Leistungsklasse entfernt, die wir von Desktop-Systemen her kennen. Dies gilt auch für den Workstation-Bereich, für den PNY mit der PrevailPro-Serie das entsprechende Angebot liefern will. Wir haben... [mehr]