> > > > Vorstellung am 23. Mai: Microsoft stellt neue Surface-Hardware in Aussicht

Vorstellung am 23. Mai: Microsoft stellt neue Surface-Hardware in Aussicht

Veröffentlicht am: von

microsoft 2Microsoft scheint im Hintergrund viel gearbeitet zu haben, denn das Unternehmen soll am 23. Mai noch ein weiteres Event in diesem Monat planen. Nachdem Microsoft erst vor wenigen Tagen Windows 10 S und einen neuen Laptop der Surface-Reihe präsentiert hat, soll nun noch eine weitere Keynote anstehen. Während der Präsentation am 23. Mai soll laut den Kollegen von The Verge die Hardware im Vordergrund stehen.

Der Fokus der Veranstaltung dürfte vor allem auf dem Surface Pro 5 liegen. Bestätigt hat dies Microsoft nicht offiziell, verwendete in seiner Einladung allerdings den Hashtag Surface. Zudem hat der Chef der Surface-Familie, Panos Panay, via Twitter sein Erscheinen angekündigt.

Die Präsentation wird im chinesischen Shanghai stattfinden. Aufgrund des ungewöhnlichen Standorts wird vermutet, dass Microsoft vor allem Produkte für den asiatischen Markt mit im Gepäck haben könnte. Hierüber kann zum aktuellen Zeitpunkt jedoch nur spekuliert werden.

Gerüchte über eine Überarbeitung des Surface Pro 4 gibt es bereits länger, angesichts des Alters von inzwischen rund eineinhalb Jahren wenig überraschend. Allerdings wirkt die Hardware des Detachables bei näherer Betrachtung durchaus noch frisch. Die Prozessoren entstammen der Skylake-Familie, die SSDs liefern dank PCI Express hohe Übertragungsraten. Ebenso konnten Tastatur und Display im Test überzeugen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 28.08.2006
Illertissen
Gefreiter
Beiträge: 52
fehlt eben immer noch ein Pro mit LTE. Würde das Surface sofort holen wenn es LTE hätte
#2
customavatars/avatar78410_1.gif
Registriert seit: 26.11.2007
planet earth
Kapitän zur See
Beiträge: 3772
und Thunderbolt 3 dürfte diesmal auch nicht fehlen - mobil und eGPU kompatibel <3
#3
customavatars/avatar5798_1.gif
Registriert seit: 17.05.2003
Augsburg
Admiral
Beiträge: 11570
Surface Pro 5 mit TB3, LTE (mit eSIM) wäre was.

Aber Microsoft setzt ja aktuell lieber noch auf den Surface Connect und die eSIM wird erst ab Redstone 3 unterstützt.
#4
customavatars/avatar205082_1.gif
Registriert seit: 11.04.2014

Oberbootsmann
Beiträge: 825
Zitat Notting;25523411
und Thunderbolt 3 dürfte diesmal auch nicht fehlen - mobil und eGPU kompatibel <3

Alles andere wäre wohl auch eine Enttäuschung. Ich freu mich!
#5
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12071
Denke nicht dass sie den magnetsiche Ladeanschluss weg lassen - der ist auch praktisch (wenn man sich mal im Kabel verheddert) und das neue Surface Notebook hat es ja auch.
Eventuell kommt TB3 zusätzlich.

LTE.. vieleicht. MS scheut die Lizenzgebühren dafür glaube ich, denn 4 generationen lang hat man es nicht gebracht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer Swift 3 im Test: Intel-Alternative mit AMD Ryzen 5 2500U

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_SWIFT_3_RYZEN_TEASER_2

Mit etwas Abstand zum  vielbeachteten Neustart im Desktop-Segment bläst AMD auch bei Notebooks zum Angriff auf Intel. Gelingen soll das mit den APUs der Raven-Ridge-Familie, von denen es zunächst gut eine handvoll Modelle geben soll. Die Hoffnung: Mit der Mischung aus starker Zen-CPU und... [mehr]

Aorus GTX 1080 Gaming Box im Vergleichstest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_AORUS_GTX1080_GAMINGBOX

Nachdem wir bereits im September die Aorus GTX 1070 Gaming Box ausführlich auf den Prüfstand gestellt hatten, schieben wir nun einen Test des größeren Schwestermodells nach. Die Grafikbox, welche per Thunderbolt 3 mit dem Notebook oder Mini-PC verbunden wird, gibt es inzwischen nämlich... [mehr]

PowerColor Gaming Station im Test: Mehr Grafikleistung fürs Ultrabook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/POWERCOLOR_GAMING_STATION

Seitdem Thunderbolt 3 auf dem Vormarsch ist und in immer mehr Geräten zum Einsatz kommt, entdecken auch bekannte Grafikkarten-Hersteller die Schnittstelle für sich und kündigen externe Grafikbeschleuniger für weniger leistungsfähige Notebooks und Ultrabooks an. Mit der PowerColor Gaming... [mehr]

Microsoft Surface Book 2 im Test: Viel versprochen, nicht alles gehalten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_BOOK_2

Tolles Display, sehr gute Laufzeiten - aber auch so manche Schwäche: Im März 2016 konnte das Surface Book der ersten Generation eine teils überzeugende, in Summe aber bei weitem nicht fehlerfrei Vorstellung abliefern. Inzwischen hat Microsoft die zweite Generation in den Handel... [mehr]

SCHENKER KEY 15: Ein guter Allrounder mit Max-Q im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHENKER_KEY_15_TEST-TEASER

In den letzten Jahren wurden Notebooks nicht nur effizienter und schneller, sondern vor allem auch kompakter. Spätestens seit den Max-Q-Grafikkarten von NVIDIA macht sich dieser Trend auch im Gaming-Bereich bemerkbar und erlaubt damit richtige Allround-Geräte, mit denen es sich... [mehr]

Kommentar: Fantasiepreise für Speicher, Geiz beim Netzteil

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_BOOK_2_15_ZOLL

Die Vorwürfe sind nicht neu, waren zuletzt aber nur noch selten zu hören: Premium-Hersteller und Hersteller, die sich für solche halten, verlangen für Speicher-Upgrades viel Geld und nehmen dem Kunden gleichzeitig die Möglichkeit, selbst aufzurüsten. Gleichzeitig wird um jeden Cent... [mehr]