> > > > Overclocking-Ergebnisse zum neuen EVGA SC17

Overclocking-Ergebnisse zum neuen EVGA SC17

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Benchmark-Ergebnisse

Gegenüber dem bereits ab Werk übertakteten SC-Modus kann man die Leistung je nach Benchmark noch einmal um gut 12 % steigern. Während die reine CPU-Leistung im Cinebench-R11.5-Benchmark um knapp 4 % ansteigt, kann die Punktzahl im 3DMark, aber auch die Framerate in The Witcher 3 um gut 5 % zulegen. In Tomb Raider steigt die Leistung sogar um etwa 12 % nach oben. Die Performance-Steigerung ist aber fast ausschließlich den höheren Taktraten der Grafikkarte zuzuschreiben, denn schon im SC-Modus erreicht das EVGA SC17 beim Prozessor-Takt eine Taktfrequenz von 3,8 GHz. Gegenüber den Intel- bzw. NVIDIA-Vorgaben fällt das Leistungsplus im Overclocking natürlich viel deutlicher aus.

Cinebench 11

CPU

Punkte
Mehr ist besser

Futuremark 3DMark

Fire Strike

Futuremark-Punkte
Mehr ist besser

The Witcher 3

Native Auflösung – High Settings

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Tomb Raider

Native Auflösung – High Settings

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Das EVGA SC17 wird von einem externen Netzteil mit einer Ausgangsleistung von 240 W betrieben. Dieses arbeitet selbst im SC-Modus schon am Limit – während unseres OC-Tests werden die Spezifikationen mit knapp über 250 W übertroffen. Die OC-Ergebnisse werden also nicht nur aufgrund der hohen Temperaturen getrübt, sondern auch von der Stromversorgung limitert.

Leistungsaufnahme

Last

Watt
Weniger ist besser

Auch wenn die Ergebnisse etwas ernüchternd ausfallen mögen, ist der Schritt von deutlich mehr Einstellungen im UEFI bzw. BIOS zu begrüßen. Wir sind gespannt wie sich der Intel Core i7-6820HK in Verbindung mit einer Wasserkühlung im OC-Test schlagen wird. Das erste wassergekühlte Notebook – das ASUS GX700 – ist bereits im Zulauf.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar205082_1.gif
Registriert seit: 11.04.2014

Bootsmann
Beiträge: 634
Das ist ja sogar mehr als ich erwartet hätte...

Danke für den Test!
#2
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2166
Kann man die TDP der HK-CPUs erhöhen? 45W erscheint mir etwas wenig für ernsthafte OC-Versuche.
#3
Registriert seit: 12.06.2015

Oberbootsmann
Beiträge: 917
Zumindest bei meiner CPU ist das ganze im Mirco Code von Intel limitiert.
Denke das wird da auch nicht anderst sein.
Da die CPU sowieso schon zu heiß wird, macht es auch garkeinen Sinn diese zu erhöhen.
#4
customavatars/avatar34509_1.gif
Registriert seit: 31.01.2006
Jena / Thüringen
Moderator
HWLUXX OC-Team
TeamMUTTI
Beiträge: 11845
Danke für den Nachtest!!!! :wink:

Kann man den Lüfter im Notebook übertakten? :fresse:
Oder man versucht die WLP auszutauschen. Vielleicht hat man ja Glück und es ist irgendwelche Billig-Paste drunter, die man gegen Grizzly tauschen kann. Damit sind dann vor allem in diesem Temperaturbereich über 15°C Temperaturdifferenz möglich.
Aber das würde nun wirklich viel zu weit für einen Test führen. Interessant wäre es dennoch... da kommt mein OC Ehrgeiz wieder voll durch :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

HP Omen 17 im Test: Core i5 trifft GeForce GTX 1060 für 1.299 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HP-OMEN-17/HP_OMEN_17W100NG-TEASER

Nahezu jedes aktuelle Gaming-Notebook, welches wir in der jüngsten Zeit auf dem Prüfstand hatten, setzt auf einen Intel Core i7-6700HQ. Er ist zwar nicht das Topmodell unter den Skylake-Prozessoren, zählt aber trotzdem zu den schnellsten Ablegern seiner Art. Doch braucht es für Gaming... [mehr]

ASUS ROG XG Station 2: Das Transformer 3 Pro mutiert zum Gaming-System

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-XGSTATION-TRANSFORMER/ASUS_ROG_XG_STATION_2_AUF_T303UA-TEASER

Ein Gerät, welches man für jeden Einsatzzweck nutzen kann – egal ob auf dem Sofa, dem Schreibtisch, im Flugzeug oder im Spielezimmer ist aufgrund der unterschiedlichen Leistungsanforderungen eigentlich nahezu unmöglich. Mit ein paar Tricks kann man aus einem hochmobilen Gerät aber eine echte... [mehr]

Kompakter Alleskönner mit viel Ausdauer: Das Gigabyte Aero 14 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/GIGABYTE-AERO14/GIGABYTE_AERO14-TEASER

Auf der Computex 2016 zeigte Gigabyte ein äußerst kompaktes 14-Zoll-Notebook, welches trotz seiner leistungsfähigen Grafikkarte nicht nur Spieler ansprechen, sondern sich auch als leistungsstarkes Arbeitstier eignen sollte. Der Grund: Neben potenten Komponenten wie dem Intel Core i7-6700HQ, der... [mehr]

ASUS ZenBook 3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_ZENBOOK_3_TEASER_KLEIN

Schon mit dem ersten ZenBook orientierte ASUS sich unübersehbar an Apple. Fünf Jahre und einige Generationen später steht nun das ZenBook 3 bereit und erneut kommt das Vorbild aus Kalifornien. Allerdings will ASUS das MacBook nicht einfach nur kopieren, sondern in wichtigen Punkten... [mehr]

Lesertest zum Acer Predator 17: Jetzt abstimmen und gewinnen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ACER_PREDATOR17

Ende November riefen wir unsere Leser und Community-Mitglieder zu einem Lesertest der ganz besonderen Art auf: Sie sollten eines von drei brandneuen Acer Predator 17 testen, ein ausführliches Review darüber bei uns im Forum verfassen und es mit etwas Glück am Ende auch behalten dürfen. Mit... [mehr]

ASUS ZenBook 3 - schlank und leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_ZB3_TEASER

Advertorial / Anzeige: Das neue ASUS ZenBook 3 UX390 mit Intel® Core™ i7-Prozessor ist ab sofort im Handel verfügbar und bietet in einem schlanken Gehäuse viel Power, lange Akkulaufzeiten und ein hochauflösendes Display. Möglich wird das durch ausgeklügeltes Engineering von ASUS und die... [mehr]