> > > > Überarbeitetes HP Chromebook 11 startet im Sommer für 279 Euro

Überarbeitetes HP Chromebook 11 startet im Sommer für 279 Euro

Veröffentlicht am: von

hp neuNoch im Sommer will HP sein kleinstes Chromebook gegen eine neue Version austauschen. Wie das Unternehmen bekannt gibt, soll die neue Auflage des Chromebook 11 gegen Ende des dritten Quartals im deutschen Handel verfügbar sein, die unverbindliche Preisempfehlung gibt man mit 279 Euro an. Damit fällt der auf der Computex Anfang Juni vorgestellte Neuling 20 Euro günstiger als sein Vorgänger aus, den HP inzwischen aber schon für gut 220 Euro im eigenen Shop anbietet - vermutlich, um vorhandene Lagerbestände abzubauen.

Worin genau die Unterschiede zwischen beiden Versionen bestehen, ist völlig unklar. Im neuen wie alten Chromebook 11 setzt der Hersteller auf ein 11,6 Zoll großes Display mit 1.366 x 768 Pixeln, Samsungs Dual-Core-SoC Exynos 5250 mit bis zu 1,7 GHz sowie 2 GB Arbeitsspeicher und den für Chrome OS üblichen 16 GB fassenden Flash-Speicher. Ebenfalls unverändert fallen die Schnittstellen aus. Geboten werden hier zwei USB-2.0-Ports, WLAN nach n-Standard sowie Bluetooth 4.0 und eine Audio-Buchse. Ein Grafikausgang fehlt ebenso wie ein Speicherkarten-Slot, im Gegenzug erhalten Käufer des Chromebook 11 zwei Jahre lang 100 GB in Googles Cloud-Speicher Drive. Mit bis zu sechs Stunden bleibt auch in Sachen Akkulaufzeit alles beim Alten.

hp chromebook 11 neu

Einzige offensichtliche Neuerung: Angeboten wird das Notebook lediglich in den Farben Weiß und Türkis. Die bislang erhältlich schwarze Fassung entfällt. Offen ist, ob HP seiner Sonderlösung beim Laden des Akkus treu bleibt. Denn die erste Version wird ähnlich wie Smartphones per Micro-USB-Port geladen, defekte Ladegeräte sorgten hier für negative Schlagzeilen und einen Verkaufsstopp. Allerdings deuten die Produktfotos darauf hin, dass ein entsprechender Anschluss erneut vorhanden ist.

Der direkte Konkurrent aus dem Hause Samsung wird derzeit für knapp 300 Euro angeboten, das mit einem Intel Celeron 2955U ausgestattete Acer Chromebook C720 ist hingegen schon für 230 Euro erhältlich.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Gigabyte Aero 15X im Test: Dank GeForce GTX 1070 Max-Q mehr Power und...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-AERO15-MAX-Q/GIGABYTE_AERO15_GTX1070_MAXQ-TEASER

Nur wenige Tage nachdem Gigabyte das Aero 14 um eine weitere Ausstattungs-Variante erweitert hat, frischt man nun auch den großen Bruder auf. Zwar bleibt es weiterhin bei Kaby Lake und einer Pascal-Grafikkarte, statt einer GeForce GTX 1060 kommt nun aber eine GeForce GTX 1070 im effizienten... [mehr]

Huawei MateBook E im Test: Besser, aber noch nicht perfekt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATEBOOK_E_TEST

Mit dem MateBook betrat Huawei im vergangenen Jahr den boomenden Markt der 2-in-1-Rechner. Vieles machte die erste Generation richtig, an einigen Stellen war die fehlende Erfahrung aber unübersehbar. Inzwischen hat man mit dem MateBook E eine überarbeitete Version in den Handel gebracht. Von... [mehr]

Jahrgang 2018: Erste Bilder zeigen neues Design des Dell XPS 13

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_LOGO

Dell hat seine Notebook-Serie XPS 13 nun schon einige Jahre auf dem Markt. Das kompakte Gerät zeichnet sich vor allem durch den besonders dünnen Rahmen rund um das Display aus und kommt daher im Vergleich zu anderen Modellen kompakter daher. Das Design des XPS 13 wurde seit dem Start aber nur... [mehr]

Medion Erazer X7857: Solides Gaming-Notebook mit nur wenigen Schwächen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MEDION-ERAZER-X7875/MEDION_ERAZER_X7857-TEASER

Auch Medion hat unlängst den Markt der Gaming-Notebooks für sich entdeckt und baut sein Sortiment dahingehend immer weiter aus. Zur diesjährigen Gamescom im August kündigte man mit dem Medion Erazer X7857 ein neues Oberklasse-Modell an, welches sich optisch zwar zurückhält, trotzdem mit... [mehr]

HP ENVY x360: Erstes Notebook mit AMD Ryzen 5 2500U vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HP_ENVY_X360_THUMB

HP hat mit dem ENVY x360 (15-bq101na) ein neues Notebook angekündigt, das vor allem in einem Punkt gegenüber bereits erhältlichen Varianten des ENVY x360 auffällt: Es ist das erste Modell, das den Prozessor AMD Ryzen 5 2500U integriert. Jener Chip nutzt vier Kerne mit 2 GHz Takt bzw. 3,6... [mehr]

Razer Blade Pro mit Core i7-7700HQ und GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/RAZER-BLADE-PRO/RAZER_BLADE_PRO_1060-TEASER

Ob Gaming-Notebook oder Gaming-Smartphone: Razer ist schon lange kein Hersteller mehr, der nur Mäuse und Tastaturen für den ambitionierten PC-Spieler auf den Markt bringt. Nachdem wir vor nicht ganz zwei Jahren mit dem Razer Blade das erste Gaming-Notebook des Herstellers ausführlich auf den... [mehr]