> > > > HP Chromebook 11 vorgestellt

HP Chromebook 11 vorgestellt

Veröffentlicht am: von

hp neuGoogle arbeitet fleißig daran, sein Chrome OS weiter als alternatives Betriebssystem in Stellung zu bringen. Neu im Chromebook-Sortiment ist nun das neue HP Chromebook 11, bei dem es sich – wie der Name schon sagt – um einen 11-Zöller handelt. Das IPS-Display löst mit 1366x768 Bildpunkten auf und soll dank einer maximalen Helligkeit von bis zu 300 cd/m² auch den problemlosen Outdoor-Betrieb ermöglichen.

Als Prozessor kommt in diesem Fall kein Intel-Modell zum Einsatz, sondern ein ARM-Prozessor, der auf zwei Cortex-A15-Kerne zurückgreifen kann – genauer gesagt handelt es sich um Samsungs Exynos 5250. Der Arbeitsspeicher beläuft sich auf 2 GB, während als Massenspeicher ein 16 GB fassender Flashspeicher genutzt wird. Da dies aber natürlich äußerst knapp bemessen wurde, gibt es zusätzlich für zwei Jahre 100 GB bei Googles Cloudspeicher Google Drive. Die Akkulaufzeit dieses Pakets soll bei rund sechs Stunden liegen, was für ein Gerät in der Einsteiger-Klasse auf jeden Fall in Ordnung geht. Abstriche müssen hingegen bei der Webcam akzeptiert werden, denn die bietet lediglich die VGA-Auflösung.

HP setzt auf bunte Akzente}

Das HP Chromebook 11 wird es in Weiß oder Schwarz geben, passend zu Chrome wird es Akzente in Rot, Gelb, Grün oder Blau geben. Das Kunststoff-Gehäuse wurde mit Magnesium im Rahmenbereich verstärkt und bringt insgesamt 1,04 kg auf die Waage – auch hier wird der mobile Anspruch also noch einmal unterstrichen. Trotz des kompakten Gehäuses hat HP aber Platz gefunden ein „Full-Size-Keyboard“ zu integrieren. Das Touchpad lässt sich im gesamten klicken.

Das HP Chromebook 11 kommt noch im Oktober in den USA auf den Markt und wird 280 US-Dollar in der WLAN-Version kosten, zusätzlich wird es auch eine LTE-Variante geben, für die gibt es aber noch keine Preise. Wann bzw. ob das Chromebook 11 auf den deutschen Markt kommen wird, steht aktuell noch nicht fest.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 04.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 539
Mhh... klingt zwar interessant, aber ich habe noch immer nicht verstanden, für welche Einsatzzwecke diese "Laptops" gemacht sind.
Sind es einfach Budget Geräte oder habe ich den entscheidenden Vorteil noch nicht erkannt?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Gigabyte Aero 15X im Test: Dank GeForce GTX 1070 Max-Q mehr Power und...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-AERO15-MAX-Q/GIGABYTE_AERO15_GTX1070_MAXQ-TEASER

Nur wenige Tage nachdem Gigabyte das Aero 14 um eine weitere Ausstattungs-Variante erweitert hat, frischt man nun auch den großen Bruder auf. Zwar bleibt es weiterhin bei Kaby Lake und einer Pascal-Grafikkarte, statt einer GeForce GTX 1060 kommt nun aber eine GeForce GTX 1070 im effizienten... [mehr]

Jahrgang 2018: Erste Bilder zeigen neues Design des Dell XPS 13

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_LOGO

Dell hat seine Notebook-Serie XPS 13 nun schon einige Jahre auf dem Markt. Das kompakte Gerät zeichnet sich vor allem durch den besonders dünnen Rahmen rund um das Display aus und kommt daher im Vergleich zu anderen Modellen kompakter daher. Das Design des XPS 13 wurde seit dem Start aber nur... [mehr]

Medion Erazer X7857: Solides Gaming-Notebook mit nur wenigen Schwächen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MEDION-ERAZER-X7875/MEDION_ERAZER_X7857-TEASER

Auch Medion hat unlängst den Markt der Gaming-Notebooks für sich entdeckt und baut sein Sortiment dahingehend immer weiter aus. Zur diesjährigen Gamescom im August kündigte man mit dem Medion Erazer X7857 ein neues Oberklasse-Modell an, welches sich optisch zwar zurückhält, trotzdem mit... [mehr]

HP ENVY x360: Erstes Notebook mit AMD Ryzen 5 2500U vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HP_ENVY_X360_THUMB

HP hat mit dem ENVY x360 (15-bq101na) ein neues Notebook angekündigt, das vor allem in einem Punkt gegenüber bereits erhältlichen Varianten des ENVY x360 auffällt: Es ist das erste Modell, das den Prozessor AMD Ryzen 5 2500U integriert. Jener Chip nutzt vier Kerne mit 2 GHz Takt bzw. 3,6... [mehr]

Razer Blade Pro mit Core i7-7700HQ und GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/RAZER-BLADE-PRO/RAZER_BLADE_PRO_1060-TEASER

Ob Gaming-Notebook oder Gaming-Smartphone: Razer ist schon lange kein Hersteller mehr, der nur Mäuse und Tastaturen für den ambitionierten PC-Spieler auf den Markt bringt. Nachdem wir vor nicht ganz zwei Jahren mit dem Razer Blade das erste Gaming-Notebook des Herstellers ausführlich auf den... [mehr]

Medion Akoya E6436 und E2228T ab 26. Oktober bei Aldi im Angebot

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION

Ab dem 26. Oktober sind bei Aldi Süd und Aldi Nord jeweils unterschiedliche Notebooks von Medion im Angebot. Beide visieren auch mit ihren unterschiedlichen Preisen verschiedene Zielgruppen an. Zuerst wäre da das Akoya E6436, das es für 599 Euro bei Aldi Süd geben wird. Dieses Modell... [mehr]