> > > > CES 2014: Acer Chromebook C720P kurz ausprobiert

CES 2014: Acer Chromebook C720P kurz ausprobiert

Veröffentlicht am: von

acer2011Chromebooks kommen immer mehr in Schwung. Gerade in den USA erfreuen sich die kleinen „Cloud-Notebooks" im niedrigen Preissegment bis 300 US-Dollar einer großen Beliebtheit und erreichen bereits einen Marktanteil von rund 25 Prozent. Kein Wunder, dass auch Acer ein etwas größeres Stück vom Kuchen abhaben möchte. Entsprechend wurde nun im Vorfeld der CES 2014 das neue bzw. überarbeitete Chromebook C720P angekündigt, das künftig dem bereits im November vorgestellten C720 zur Seite steht. Die Unterschiede: Das C720P verfügt über ein Touchscreen-Display - bislang hat sich Google ein Touchdisplay einzig für sein Prestige-Chromebook Pixel vorbehalten. Da Chrome OS allerdings noch nicht wirklich auf die Touchbedienung ausgelegt ist, kann das berührungssensitive Display bislang nur eingeschränkt genutzt werden.

Vom Display einmal abgesehen unterscheidet sich das C720P technisch nicht von der Non-Touch-Version. Entsprechend kommt (wie beispielsweise auch beim Dell Chromebook 11) ein Intel Celeron 2995U zum Einsatz, der auf der „Haswell"-Architektur basiert und entsprechend lange Akkulaufzeiten von bis zu 7,5 Stunden ermöglichen soll. HP beispielsweise setzt bei seinem Chromebook 11 auf einen ARM-Prozessor. Als Massenspeicher gibt es eine 32 GB fassende SSD, während online zusätzlich 100 GB in Google Drive-Service über einen Zeitraum von 24 Monaten zur Verfügung stehen. Der Arbeitsspeicher beläuft sich auf 2 GB. Das Display bietet eine Diagonale von 11,6 Zoll und löst mit 1366x768 Bildpunkten auf, auch hier gibt es also keinen signifikanten Unterschied zur Chromebook-Konkurrenz in Form und HP und Dell. Wie man es von den Chromebooks gewöhnt ist, fühlte sich auch das C720P im Praxiseinsatz angenehm flott an.

Gleiches gilt im Übrigen auch für die Farbe des Kunststoff-Gehäuses, denn Weiß ist im Google-Lager ohne Frage die Farbe der Saison. Die Verarbeitungsqualität lag bei unserem Vorab-Gerät auf einem ordentlichen Level, gerade der Materialgüte merkt man aber doch an, dass es sich um Gerät der Einsteigerklasse handelt.

Alles in allem ist das Acer C720P im (bezahlbaren) Chromebook-Portfolio damit als Investition in die Zukunft anzusehen, denn noch bietet der Touchscreen kaum Vorteile, das wird sich in der Zukunft vermutlich aber ändern.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

XMG P407 Pro: 14-Zöller mit Kaby Lake und GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/XMG-P407-PRO/XMG_P407_PRO

Pünktlich zum Marktstart der neuen Kaby-Lake-Prozessoren von Intel und der NVIDIA GeForce GTX 1050 (Ti) für Notebooks, frischte Schenker Technologies seine bestehenden Notebooks auf. Eines davon ist das XMG P407 Pro, welches wir uns nun für den heutigen Test vorgenommen haben. Der 14-Zöller... [mehr]

Alienware 17 (2017): Massives Gaming-Notebook mit üppiger Ausstattung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ALIENWARE_17/ALIENWARE_17_KABYLAKE_PASCAL

Spätestens seit der Vorstellung der mobilen Pascal-Grafikkarten setzen die meisten Notebook-Hersteller alles daran, ihre Geräte kompakter und leichter zu machen. Mit gutem Beispiel ging hier Gigabyte mit seinem Aero 15 voran, welches trotz seiner schlanken Abmessungen über eine gute... [mehr]

Dicker Akku, kompaktes Gehäuse: Das farbenfrohe Gigabyte Aero 15 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-AERO-15/GIGABYTE_AERO_15-TEASER

Auf der Computex 2016 zeigte Gigabyte mit dem Aero 14 ein äußerst kompaktes, aber leistungsstarkes Gaming-Notebook, welches mit seinem kapazitätstarken 94-Wh-Stunden-Akku vor allem mit einer langen Laufleistung punkten konnte. Aus der alten Maxwell-Grafikkarte wurde im Dezember eine flotte... [mehr]

Dell XPS 13 2-in-1 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_XPS_13_9365

Seit der Vorstellung der ersten Generation im Januar 2015 hat sich das XPS 13 mit Infinity Display zu einem der beliebtesten Notebooks seiner Klasse entwickelt. Zwei Jahre später, auf der CES 2017, stellte Dell mit dem XPS 13 2-in-1 einen Ableger vor, der einiges anders macht. Das anders aber... [mehr]

MSI GE62 Apache Pro: Gutes Gaming-Notebook der Mittelklasse mit gehobener...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MSI_GE62_7RE-088_APACHE_PRO/MSI_GE62_APACHE_PRO-TEASER

MSI frischt seine einzelnen Modellvarianten immer wieder auf und stellt in diesem Zuge auf die neuesten Hardware-Komponenten um, nimmt kleinere bis größere Änderungen am Gehäuse vor und bessert bei der Software, aber auch den Feature-Umfang regelmäßig nach. Ein Modell der GE62-Serie hatten... [mehr]

Microsoft Surface Laptop läuft bis zu 14,5 Stunden und startet bei 999...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SURFACE_NOTEBOOK_TEASER

Viele Schüler und Studenten nutzen laut Microsoft das Surface Pro – dennoch sei ein Surface Laptop bei vielen Anwendern auf der Wunschliste. Ein Wunsch, den Microsoft nun erfüllen möchte. Nachdem sich das neueste Mitglied der Surface-Familie bereits heute Morgen in einem Leak zeigte, wurde... [mehr]