NEWS

Netzwerk

Neue Labor-Version für die FRITZ!Box 7590 AX, 7590 und 7530

Portrait des Authors


Neue Labor-Version für die FRITZ!Box 7590 AX, 7590 und 7530
12

Werbung

AVM hat sowohl für die FRITZ!Box 7530 als auch für die 7590 und für die 7590 AX ein neues Beta-Firmware-Update veröffentlicht. Die Labor-Version des FRITZ!OS sorgt unter anderem für eine Stichwortsuche beim Menüpunkt "Hilfe und Info". Zudem ist es jetzt möglich, die manuelle Konfiguration von WLAN-Kanälen unabhängig von der maximalen Kanalbreite (5-GHz-Band) vorzunehmen. 

Die MAC-Filterlisten wurden auf bis zu 128 Einträge begrenzt. AVM hat auch das Layout von der Sperrseite der Kindersicherung aktualisiert (fritz.box/surf.lua). Außerdem konnte es vorkommen, dass die Anzeige der WLAN-Kanaldarstellung bei deaktiviertem WLAN-Band nicht deaktiviert wurde. Im Bereich Telefonie werden eingehende Anrufe nun wieder problemlos angenommen. Die fehlerhafte Anzeige beim Anschluss „LAN/WAN“ in der Übersicht der Telefoniegeräte ist ebenfalls Geschichte. Weitere Infos zur aktuellen Labor-Version der Firmware sowie der Download finden sich hier.

Datenschutzhinweis für Twitter

An dieser Stelle möchten wir Ihnen einen Twitter Feed zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Twitter setzt durch das Einbinden des Applets Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf diesen Feed. Der Inhalt wird anschließend geladen und Ihnen angezeigt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Tweets ab jetzt direkt anzeigen

Erst letzte Woche releaste der deutsche Hersteller ein neues FRITZ!OS-Labor für die FRITZ!Box 6850 LTE. Die Beta-Firmware der 6850 LTE verfügt über eine IP-Sperrliste für eingehende Pakete. Zusätzlich gibt es zahlreiche Verbesserungen und Fehlerbehebungen. Hierzu zählt unter anderem, dass die Downloadgeschwindigkeit für den Gastzugang erhöht wurde. Ereignismeldungen bei Erkennung und Beendigung von DNS-Störungen sind jetzt präziser. Ebenfalls wird die Veröffentlichung der IPv4-Adresse zu MyFRITZ!Net an Dual-Stack-Anschlüssen mit Carrier-Grade-NAT unterbunden. Die Auflösung der MyFRITZ!-Adresse erfolgt hier immer zur IPv6-Adresse. 

Es gibt jetzt eine neue Meldung unter „System / Ereignisse“, wenn ein neuer Session-Key ausgehandelt wurde (Verbindungen nach WPA3/SAE-Standard). Die Radar-Erkennung (5-GHz-Band) sowie die WLAN-Autokanalfunktion hat der Hersteller optimiert. Eine verbesserte automatische Kanalwahl auf dem 5-GHz-Band bei Beeinträchtigungen durch Radar ist zudem Bestandteil der Aktualisierung.

Preise und Verfügbarkeit
AVM FRITZ!Box 7530 AX
164,68 Euro Nicht verfügbar Ab 139,00 EUR
Preise und Verfügbarkeit bei Geizhals
AVM FRITZ!Box 7530 AX
Lagernd 139,00 EUR
Nicht lagernd 139,90 EUR
Nicht lagernd 148,99 EUR
Lagernd 149,00 EUR
Lagernd 150,00 EUR
expert TechnoMarkt Lagernd 151,89 EUR
Verfügbar 152,49 EUR
Lagernd 153,75 EUR

Quellen und weitere Links KOMMENTARE (12) VGWort