1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Netzwerk
  8. >
  9. QNAP präsentiert die TS-x53DU-NAS-Serie mit insgesamt vier Modellen

QNAP präsentiert die TS-x53DU-NAS-Serie mit insgesamt vier Modellen

Veröffentlicht am: von

qnap-logo

QNAP hat die neue TS-x53DU-NAS-Serie vorgestellt. Besagte neue Serie ist entweder mit vier, acht oder zwölf Einschüben erhältlich und verfügt über zwei 2,5-GbE-RJ45-Ports. Außerdem unterstützt die TS-x53DU-Serie Snapshots und HBS (Hybrid Backup Sync) für lokale, externe sowie Cloud-Sicherung.

Der TS-453DU-4G besitzt insgesamt vier Laufwerkeinschübe sowie 4 GB an RAM. Im Serverschrank wird 1U benötigt, um den NAS unterzubringen. Der TS-453DU-RP-4G verfügt über die gleichen Hardware-Eigenschaften wie der TS-453DU-4G, jedoch ist der RP mit einem redundanten Netzteil ausgestattet worden. Beim TS-853DU-RP-4G lassen sich insgesamt acht Festplatten installieren. Dies hat zur Folge, dass 2U im Rack benötigt werden. An Arbeitsspeicher wurden im TS-853DU-RP-4G auch 4 GB verbaut. Last but not least lässt sich der TS-1253DU-RP-4G von QNAP erwerben. Mit insgesamt zwölf Einschüben können hier die meisten Festplatten untergebracht werden. Aufgrund seiner Größe benötigt der TS-1253DU-RP-4G mit seinen 4 GB RAM aber auch den meisten Platz (3U). 

Beim Prozessor kommt bei der TS-x53DU-Serie eine Intel Celeron J4125 Quad-Core-CPU mit 2,0 GHz (Turbo bis zu 2,7 GHz) zum Einsatz. An Arbeitsspeicher finden sich insgesamt bis zu 8 GB DDR4-RAM im QNAP-NAS wieder. Ebenfalls wird die Intel AES-NI-Verschlüsselung unterstützt. Darüber hinaus lässt sich ein PCIe-2.0-Steckplatz für eine zusätzliche PCIe-Karte, wie zum Beispiel eine QM2-Netzwerk-/Speicherkarte, nutzen.

Mit dem Hyper Data Protector ist es möglich, unbegrenzt viele VMware- und Hyper-V-Umgebungen zu sichern. Mithilfe von HybridMount und VJBOD-Cloud lassen sich private und öffentliche Cloud-Speicher integrieren sowie lokales Caching realisieren. Zudem sorgt HBS (Hybrid Backup Sync) für lokale/externe Cloud-Sicherungsaufträge mit der QuDedup Technologie, die Sicherungsdateien an der Quelle dedupliziert. Administratoren profitieren von einem Notification Center, das alle Systemereignisse und Warnungen in einer Anwendungslösung zusammenfasst.

Außerdem kann die TS-x53DU-Serie durch den Anschluss von TL- und TR-Speichererweiterungsgehäusen ergänzt werden. Ebenfalls sind Benutzer in der Lage, sich mit Hilfe von Apps sowohl für Android als auch iOS per Fernzugriff auf den NAS zu schalten. Eine unverbindliche Preisvorstellung nannte das taiwanische Unternehmen nicht. 

Alles, was man über WLAN wissen muss: Die WLAN-FAQ!

Unsere WLAN - FAQ gibt Dir die Übersicht über alle WLAN-Standards und -Techniken wie WPA, 802.11ad und MIMO. Werde ein WLAN-Profi und mach' dein Heimnetz sicher, schneller und besser erreichbar.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Zahlreiche Angriffe: Deutsche FRITZ!Boxen im Visier von Hackern (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM-FRITZBOX-7590

    Aktuell haben Hacker Besitzer von AVMs FRITZ!Boxen ins Visier genommen. Momentan scheinen sich die Angriffe allerdings leicht identifizieren zu lassen. Diverse Nutzer berichten davon, dass die Übernahmeversuche des eigenen Routers von der IP-Adresse 185.232.52.55 ausgehen. Die Kriminellen... [mehr]

  • Eigenbau NAS ausprobiert: Eine Leidensgeschichte in mehreren Akten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HWLXX_BASTEL_NAS_007_B469A97EF8634D7C9E3695418771349A

    Ein NAS (Network Attached Storage) im Eigenbau ist für einige Nutzer die perfekte Alternative zu den Fertiglösungen von Herstellern wie zum Beispiel Synology, QNAP oder ASUSTOR. Die unzähligen Möglichkeiten der Anpassbarkeit an die eigenen Bedürfnisse und der "volle Zugriff" auf das System... [mehr]

  • Neuer Lesertest: Testet ein Synology-NAS als Heimserver und private Cloud!

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNOLOGY_DS218

    In Zusammenarbeit mit Synology suchen wir im Rahmen eines Lesertests ab sofort drei Hardwareluxx-Leser und Community-Mitglieder, die ein brandaktuelles NAS-System inklusive zweier Festplatten des Herstellers als Heimserver und private Cloud bei sich zu Hause ausprobieren wollen und einen... [mehr]

  • AVM FRITZ!Box 7530 AX mit Wi-Fi 6 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FRITZBOX-7530AX

    Mit der FRITZ!Box 7530 AX stellte AVM den ersten DSL-Router für entsprechende Anschlüsse mit Wi-Fi 6 vor. Die FRITZ!Box 6660 Cable mit schnellem Wi-Fi 6 und aktuelle Kabelanschlüsse mit bis zu 1 GBit/s haben wir uns bereits angeschaut. Mit der FRITZ!Box 7530 AX sollen auch... [mehr]

  • Synology DS1621+ im Test: Mit der Kraft des AMD Ryzen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNOLOGY-DS1621+

    Die Firma Synology hat mit der Vorstellung der neuen DiskStation DS1621+ erstmals ein NAS im Portfolio, welches mit einem AMD-Ryzen-Prozessor ausgestattet ist. Ob sich die AMD ZEN-Architektur auch im Embedded Segment gegen den Mitbewerber aus dem Hause Intel behaupten kann, wollen wir uns in... [mehr]

  • AVM gibt Supportende von diversen FRITZ!-Repeatern bekannt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM

    Bereits im Mai dieses Jahres hat der deutsche Hersteller AVM das Supportende diverser FRITZ!Boxen bekannt gegeben. Des Weiteren kündigte das Unternehmen in jüngster Vergangenheit unter anderem eine neue FRITZ!Box sowie einen Vierfachtaster an. Auch die FRITZ!OS-Version 7.20 mit über 100... [mehr]