> > > > CES 2020: D-Link zeigt diverse Neuheiten

CES 2020: D-Link zeigt diverse Neuheiten

Veröffentlicht am: von

dlink

D-Link präsentiert auf der diesjährigen Consumer Electronics Show in Las Vegas zahlreiche Neuheiten aus den Bereichen Heimüberwachung und Netzwerktechnik. Unter anderem zeigt der Hersteller drei neue mydlink Kamera-Modelle mit Edge-basierter Personenerkennung und KI-Technologie.

Die neuen Kameras DCS-8000LHV2, DCS-8627LH und DCS-8526LH sind in der Lage, aufgrund von Künstlicher Intelligenz Personen von Objekten zu unterscheiden. Dies hat laut Aussagen von D-Link zur Folge, dass Fehlalarme beispielsweise durch Katzen oder Vögel minimiert werden. Die vorgestellten Neuheiten sind kompatibel mit Googles Assistant sowie Amazons Alexa. Zudem unterstützen diese den ONVIF-Standard Profil S (Open Network Video Interface Forums).

D-Link zeigt auf der CES zudem neue Wi-Fi-6- und Mesh-WLAN-Lösungen. Dazu gehören Wi-Fi-EasyMesh-Router, Mesh-WLAN-Verstärker sowie Wi-Fi-6-Router und Extender. Laut dem taiwanischen Unternehmen wurden Router DIR-1950 MU-MIMO Gigabit Wi-Fi und DIR-X1560 Smart Wi-Fi 6 speziell für intelligente Verbindungen und eine größere WLAN-Abdeckung entwickelt. 

Mit dem COVR-X1870 stellt D-Link eine neue Wi-Fi-6-Mesh-Lösung für Zuhause vor. Aufgrund des Dualband AX1800 soll laut Angaben des Unternehmens eine WLAN-Abdeckung von bis zu 550 Quadratmetern möglich sein. 

Die Access Points verfügen jeweils über vier Gigabit Ethernet LAN-Ports und einen Gigabit-Ethernet-WAN-Port. Mit dem DWR-2101-5G-NR-Mobile-Wi-Fi-Hotspot und der DWP-1020-5G-NR-Outdoor-Unit präsentiert D-Link zudem zwei brandneue 5G-Produkte.

Social Links

Kommentare (0)

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Tri-Band und Mesh: Der AVM FRITZ!Repeater 3000 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM-FRITZREPEATER3000

    Bereits mehrfach haben wir uns mit dem Thema Mesh und anderweitigen Lösungen zur Erweiterung des heimischen Netzwerkes beschäftigt. Mit dem FRITZ!Repeater 3000 hat AVM einen neuen Repeater vorgestellt, der in Verbindung mit einer FRITZ!Box eine schnelle und einfache Erweiterung des... [mehr]

  • QNAP TS-332X im Test: Schnelles 3-Bay-NAS mit 10GbE und SSD-Cache

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/QSM_TS-332X_TEASER

    QNAPs TS-332X ist ein 3-Bay-NAS, welches bei einem durchaus attraktiven Preis einige interessante Besonderheiten mitbringt. So sind neben den drei Bays für 3,5-Zoll-Festplatten noch drei zusätzliche Slots für M.2-SATA-SSDs vorhanden, und eine 10-GbE-Schnittstelle ist in Form eines... [mehr]

  • Synology DiskStation DS620slim im Test: schnelles NAS für sechs...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNOLOGY_DS620SLIM_TEASER

    Synology hat vor kurzem mit der DS620slim ein zugleich leistungsstarkes wie kompaktes NAS vorgestellt, welches Platz für insgesamt bis zu sechs 2,5"-SATA-Laufwerke bietet. Mit den zusätzlichen zwei Laufwerkseinschüben, dem schnellen Dual-Core-Celeron und dem aufrüstbarem... [mehr]

  • QSAN XCubeNAS XN5004T im Test: leistungsstarkes Profi-NAS

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/QSAN_XN5004T_TEASER

    Mit dem XCubeNAS XN5004T haben wir heute das Produkt eines in Deutschland weniger bekannten NAS-Herstellers im Test. Die Firma QSAN hat sich auf NAS/SAN-Lösungen für den professionellen Einsatz spezialisiert. Das XCubeNAS XN5004T als 4+1-Bay-NAS ist schon eines der "kleinsten" NAS-Modelle... [mehr]

  • Asustor AS5304T im Test: Das perfekte Multimedia-NAS?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUSTOR_AS5304T_UNIT_006_6E350C6DBFA44F26B9F4E2E8C4EBF26F

    Wir haben mit dem ASUSTOR Nimbustor 4 AS5304T ein aktuelles 4-Bay-NAS im Test, welches mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und einem schnellen Intel Quad-Core-Prozessor auftrumpfen möchte. Die weitere Hardware-Ausstattung mit 4 GB an DDR4-Arbeitsspeicher, zwei 2,5GbE-Schnittstellen und... [mehr]

  • Generationswechsel: Synology präsentiert neue NAS-Hardware

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNOLOGY

    Der taiwanische Hersteller Synology erweitert sein Portfolio mit den Geräten FS6400, SA3400 und DS620slim. Bei den genannten Modellen handelt es sich um Nachfolger bestehender Produkte. Die Namensänderung der Serien wurde lediglich vorgenommen, um die Produkte besser zu unterscheiden. Laut... [mehr]