> > > > Lesertest: Testet zwei 8-TB-HDDs von Western Digital in der Synology DS218

Lesertest: Testet zwei 8-TB-HDDs von Western Digital in der Synology DS218

Veröffentlicht am: von

synology ds218In Zusammenarbeit mit Western Digital und Synology suchen wir ab sofort drei Hardwareluxx-Leser und -Community-Mitglieder, die ein Paket aus zwei WD-RED-8-TB-Festplatten und einem NAS-System einmal auf den Prüfstand stellen und nach einem umfangreichen Testbericht für unser Forum als kleines Dankeschön behalten wollen. Zur Verfügung gestellt werden je zwei 8-TB-Festplatten der WD-RED-Reihe von Western Digital sowie drei Synology DS218. Wir starten ab sofort in die Bewerbungsphase. 

Die Western Digital WD RED 8TB

Von Western Digital gibt es für alle Teilnehmer zwei 8-TB-Festplatten der WD-RED-Reihe mit dazu. Die WD80EFAX wurde speziell für die Verwendung im NAS entwickelt und soll daher nicht nur eine besonders hohe Langlebigkeit bieten, sondern auch sparsam und trotzdem noch schnell arbeiten. Laut Datenblatt haben die Platten eine Umdrehungsgeschwindigkeit von 5.400 U/min und sollen so Geschwindigkeiten von bis zu 210 MB/s erreichen können. Der Cachespeicher der 3,5-Zoll-HDDs umfasst 256 MB. 

Die Firmware des Laufwerks arbeitet mit NASware 3.0, welches die Kompatibilität, Integration, Upgradefähigkeit und Zuverlässigkeit sowie die Speicherleistung verbessern soll. Hierfür sind zahlreiche Fehlerbehebungsprotokolle integriert, die dabei helfen sollen, Ausfälle im NAS-System zu reduzieren. Außerdem hat die WD Red einen sehr geringen Geräuschpegel und einen Schutz vor Vibrationen, die im NAS entstehen können. Ein einziges Laufwerk kostet derzeit etwa 240 Euro

Die Synology DS218

Die Synology Diskstation DS218 trat im letzten Jahr die Nachfolge der beliebten DS216 an und drehte vor allem bei der Prozessor-Leistung ordentlich auf. Denn statt eines Dual-Core-Prozessors der Armada-Reihe von Marvell, setzt die DS218 auf eine Quad-Core-CPU von Realtek, genauer gesagt auf den RTD1296 mit einer Taktfrequenz von 1,4 GHz und der 64-Bit-Technik. Der Arbeitsspeicher wurde von ehemals 512 MB auf 2 GB vervierfacht und gegen den modernen DDR4-Standard ausgetauscht. Damit können Transkodier-Aufgaben von H.265-Videos mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde problemlos in 1080p durchgeführt werden. 

 

Das Synology DS218 ist ein typisches Two-Bay-NAS in das zwei 3,5-Zoll-Festplatten eingesteckt werden können, die wie gewohnt in zahlreichen unterschiedlichen RAID-Modi zusammengeschaltet werden können, um entweder die Performance oder die Ausfallsicherheit zu verbessern. Alternativ können über Adapter kompaktere 2,5-Zoll-Laufwerke verbaut werden. Anschlussseitig bietet die DiskStation für unsere Leser eine Gigabit-Ethernet-Schnittstelle, zwei USB-3.0-Ports auf der Rückseite und eine ältere -2.0-Buchse an der Vorderseite. Gekühlt wird die gesamte Hardware von einem 92-mm-Lüfter, der in drei verschiedenen Geschwindigkeitsstufen geregelt werden kann und mit 19,3 dB(A) ausgesprochen leise arbeiten soll. Damit soll das System zwischen rund 6 bis 15 W aus der Steckdose ziehen, was vor allem im Leerlauf eine deutliche Reduzierung gegenüber dem Vorgänger-Modell ist. Ob das in der Praxis zutrifft, dürfen unsere Tester herausfinden. 

Als Software-Grundlage dient natürlich das hauseigene DSM 6.2, das die typischen NAS-Funktionen mit einer umfangreichen Nutzerverwaltung bereitstellt. Ohne Laufwerke kostet die Synology DS218 als Leergehäuse derzeit knapp 260 Euro. Die Tester erhalten somit ein Gesamtpaket im Wert von rund 740 Euro.

Die Bewerbungsphase beginnt

Wie bei jedem Lesertest starten wir vorab in die Bewerbungsphase. In den nächsten zwei Wochen darf wieder fleißig in die Tasten gehauen und eine Bewerbung geschrieben werden. Bis zum 17. Februar ist Zeit. Darin solltet Ihr natürlich Eure Testkriterien sowie das Testsystem nennen. Natürlich darf eine Kurzbeschreibung Eurerseits nicht fehlen: Was macht Ihr beruflich, wo liegen Eure Hobbies und wie alt seid Ihr? Die Frage, warum ihr am Lesertest mit Western Digital und Synology teilnehmen wollt, sollte ebenfalls kurz und knackig beantwortet werden.

Aus allen Einsendungen wählt dann die Hardwareluxx-Redaktion die glücklichen Teilnehmer aus. Nach Eingang der Samples haben die Tester vier Wochen Zeit, ihre Reviews ins Forum zu setzen. Die Bewerbungen werden einfach im Kommentar-Thread dieser News gepostet.

Bewert Euch jetzt für unseren Lesertest mit Western Digital und Synology!

Vorläufiger Ablauf:

  • Bewerbungsphase bis 17. Februar 2019
  • Auswahl der Bewerber + Versand: ab 18. Februar 2019
  • Testzeitraum bis 24. März 2019

Kleingedrucktes:

  • Mitarbeiter der Hardwareluxx Media GmbH, von Western Digital und Synolgy sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen
  • Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt durch die Redaktion von Hardwareluxx
  • Ein Account im Hardwareluxx-Forum ist für die Teilnahme zwingend notwendig
  • Die Teilnehmer werden per PN benachrichtigt
  • Alle Testmuster verbleiben nach Veröffentlichung der Testberichte bei den Testern
  • Sollten die Testberichte nicht rechtzeitig online gestellt werden, behalten sich die Hersteller vor, den vollen Betrag in Rechnung zu stellen
  • Die Reviews verbleiben ausschließlich bei uns im Forum