> > > > iPhone X sorgt für neuen Rekord: 5,88 TBit/s am DE-CIX

iPhone X sorgt für neuen Rekord: 5,88 TBit/s am DE-CIX

Veröffentlicht am: von

Gegen Ende 2015 erreichte der DE-CIX erstmals eine kombinierte Datenübertragungsrate von 5 TBit/s. Gestern, zum Zeitpunkt der iPhone-X-Vorstellung erreichte der größte Internetknoten in Deutschland einen Wert von 5,88 TBit/s. Der Deutsche Commercial Internet Exchange oder kurz DE-CIX ist ein Internet-Knoten in Frankfurt am Main und gemessen am Datendurchsatz der größte der Welt. Es handelt sich dabei aber nicht um einen einzelnen Standort, sondern um acht miteinander verbundene Rechenzentren mit unterschiedlicher Auslegung.

700 verschiedene Netzwerke, von der Deutschen Telekom bis zu kleineren Anbietern, sind im DE-CIX miteinander verknüpft. Aus 20 Datencentern in Frankfurt ist ein direktes Peering mit dem DE-CIX möglich. Der DE-CIX besitzt aber weitaus höhere Kapazitäten als die nun fast erreichten 6 TBit/s und ist entsprechend großzügig ausgelegt, ohne dass es hier eine genaue Zahl gibt.

Bis vor dem gestrigen Abend lag der Rekord bei 5,6 TBit/s. Die Betreiber selbst gehen davon aus, dass zum ohnehin schon hohen Datenaufkommen noch das Interesse an der Apple-Präsentation gekommen ist, so dass die 5,88 TBit/s erreicht wurden. Auch andere Internetknoten vermeldeten ein erhöhtes Datenaufkommen am gestrigen Abend.

Das stetige Wachstum im Datenverkehr wird primär durch immer mehr und immer hochauflösendere Videos vorangetrieben. Dazu tragen vor allen die Streaming-Anbieter bei, aber auch der sogenannte User-Generated Contend in den sozialen Netzwerken oder auf YouTube spielen eine Rolle. Da die Nutzer auch immer mehr über ihre mobilen Geräte konsumieren, wächst der weltweite Datenverkehr aus dieser Richtung ebenfalls.

Bis zum Jahr 2019 wird alleine dieser Datenverkehr um den Faktor drei wachsen, entsprach im Jahr 2014 aber gerade einmal 4 % des globalen IP-Traffics. 2019 sollen es dann 14 % sein.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (21)

#12
customavatars/avatar48845_1.gif
Registriert seit: 06.10.2006
Ba-Wü & WÜ
Flottillenadmiral
Beiträge: 4596
Das Caterpillar CAT S60 isn verfluchtes Wurfgeschoss. Kriegt das jemand an die Birne, dann war er mal. Aber ich finds geil, richtig gut gemacht :)

Grüße
Thomas
#13
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12470
Ja.. in der Praxis hätte man als Durchschnittsnutzer, von dessen Sonderfeatures allerdings noch weniger als vom Style und hochauflösenden Bildschirm des iPhone X, Samsung Notes etc...
#14
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3780
Clickbai halt.
Iphone + Apple =Money.
#15
Registriert seit: 24.05.2012
Ilmenau
Kapitän zur See
Beiträge: 3633
Zitat oooverclocker;25812457
Eigentlich ist ja das Gegenteil der Fall. Früher, beim ersten iPhone, wo es auch noch richtig hochwertig war, haben ja viel mehr Leute die iPhones gekauft.


Ich finde nicht, dass die Geräte minderwertiger geworden sind, die Verarbeitung ist immer noch erstklassig, wie eh und je. Und hochwertige, gestengestützte Navigation ist mit dem iPhone X auch einzigartig im aktuellen mobilen Markt.
Wenn die Features nicht deinem persönlichen Geschmack entsprechen, ist es das eine, aber minderwertig ist da nix geworden, Kamera, Display, Gehäuse usw. sind bei Apple wie eh und je auf einem sehr hohen Niveau. Das sollte man bei dem Preis aber auch erwarten.

Ich persönlich bevorzuge die Android-Plattform, spreche aber den iPhones nicht ihre Vorteile ab.

Und zu der Spionage-Paranoia: Du solltest dein Mikrofon im Gerät zerstören, das ist für die Geheimdienste nämlich viel interessanter, was du sagst, als wie du aussiehst und wie dein Fingerabdruck aussieht.
Sind deine Telefonate auch verschlüsselt?
#16
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 5635
Also ich habe mehrere Iphones gesehen, die Oxidation durch Schweiß schon nach kurzer Zeit am Aluminiumrahmen hatten, zudem das Stichwort "Bending" bei den zu groß gewordenen Exemplaren, sowie defekte Home- oder Mute-Buttons.

Aber eigentlich geht es mir weniger um die Hardware, denn die ist weiterhin im Vergleich relativ hochwertig. Es geht mir vor allem darum, dass das iOS viele dumme Bugs hat, die mir täglich auf die Nerven gehen und so eben früher absolut nicht da waren.

Edit: Und das schafft Android eben genauso gut und bietet bessere Möglichkeiten zum Datenaustausch.
#17
customavatars/avatar224597_1.gif
Registriert seit: 18.07.2015
Bremer Umland
Bootsmann
Beiträge: 551
Moin,

Zitat oooverclocker;25817929
Also ich habe mehrere Iphones gesehen, die Oxidation durch Schweiß schon nach kurzer Zeit am Aluminiumrahmen hatten, zudem das Stichwort "Bending" bei den zu groß gewordenen Exemplaren, sowie defekte Home- oder Mute-Buttons.


aber auch vielen Nutzern von Smartphones müsste man diese eigentlich um die Ohren hauen, aber ist ja ihr Geld :stupid:.
Knallenge Jeans trotz ~30kg zuviel Feinkostgewölbe, Handy in der Hecktasche, und die Dynamik eines Mehlsackes beim Hinsetzen ... knack
Handy in der Brusttasche und eine tiefe Verbeugung an den heiligen Einzylinder für Entgegennahme der Verdauungsabfälle ... platsch
Schnatternd die Anlegeleiter hochturnen, Fehltritt wegen mangelnder Konzentration, nachgreifen am Leiterholm dabei das Handy vergessen das jetzt der Schwerkraft folgte... Schepper, da frage ich mich immer ob die Teile nur einen Wert von 1€ haben :asthanos:

-teddy
#18
customavatars/avatar109791_1.gif
Registriert seit: 05.03.2009
Viersen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1656
Zitat EmPas;25812005

Versteh mich nicht falsch, apple lässt sich ihre produkte gut bezahlen, aber die liefern dafür auch ansprechende gegenleistung,

den von ein paar fanboys bekommst du keine 250 mrd. Bargeldreserven zusammen.


Tun sie eben nicht, das Design ja - die hardware gegenleistung für die Preise? Auf keinen Fall.

Da hast Du Recht, es sind sicher nicht alles fanboys, auch viele leute die einfach auf das Design und die Haptik stehen und denen Preis und/oder hardware egal ist.
#19
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12470
Zitat analogwarrior;25824254
Tun sie eben nicht, das Design ja - die hardware gegenleistung für die Preise? Auf keinen Fall.

Woran genau machst du das fest bei aktuellen Modellen?
Großer Kritikpunkt war mal die Displayauflösung, aber da hat Apple inzwischen gut aufgeholt.
Die Leistung des SOCs war eigentlich nie zu bemängeln. Denke Apple investiert auch nicht weniger in dessen Entwicklung als Qualcomm in sein Flagschiff. Nur haben sie eben ein Design mit weniger, dafür stärkeren Kernen.
#20
Registriert seit: 24.05.2012
Ilmenau
Kapitän zur See
Beiträge: 3633
Wenn man sich die geekbench Ergebnisse so anguckt, kriegt man bei apple deutlich mehr für sein Geld, so ein iPhone 8 ist doppelt so schnell wie ein S8

Also wenn man maximale rechenpower will, führt kein Weg an Apple vorbei im Handy Markt.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
#21
Registriert seit: 10.03.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1571
aber wer nutzt die power schon. mein s7 läuft immer im energiesparmodus. und bei iphone paar sich viel power mit wenig akku.
was mivh an apple stört ist eig. nur dass wenn man n iphone will man am besten den rest auch gleich bei apple kauft und das kommt für mich im leben nivht in frage. hab n kollegen mit macbook air... dieser(sein) laptop ist völlig unbrauchbar. gabs gerase letztens 2 Vorfälle die uns richtig blöd aussehen ließen (er ist aber auch der typische macbook blender, was er auch offen sagt)

in der familie hab ich das iphone 6plus mit kamera bug, die Bilder sehen total unscharf aus (kartoffel kamera like) apple repariert ber nicht bei gesprungenem display. also erst 280€ zahlen um evebtuell die kamera die sie vermurkst haben auszutauschen?? find ich ne frechheit.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Synology DiskStation DS218play im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SYNOLOGY_DS218PLAY_REVIEW_TEASER

    Mit der Diskstation DS218play hat Synology Ende letzten Jahres ein neues 2-Bay-NAS auf den Markt gebracht, welches sich in erster Linie für Multimedia-Anwendungen empfiehlt. Die vom Preis her im unteren Bereich angesiedelte DS218play soll insbesondere als Medienserver für das heimische... [mehr]

  • Ubiquiti UniFi: Ein Heimnetzwerk für Enthusiasten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UBIQUITI-RJ45

    Für viele Anwender reicht es aus, einfach den WLAN-Router mit Kabel- oder DSL-Modem in zentraler Position der Wohnung oder des Hauses aufzustellen und schon müssen sich keine Gedanken mehr über das Netzwerk gemacht werden. Dank guter WLAN-Reichweite moderner Hardware und zahlreicher... [mehr]

  • Netgear XR500 Nighthawk Gaming Router im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR-XR500

    Gaming-Router werden oft kritisch hinterfragt. Ethernet ist Ethernet und WLAN und WLAN – so die langläufige Meinung. Netgear macht einen neuen Anlauf diese Meinung zu ändern und einen echten Mehrwert zu liefern. Wir haben uns den XR500 Nighthawk Gaming Router genauer angeschaut und wollen... [mehr]

  • Synology DiskStation DS1618+ mit DSM 6.2 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SYNOLOGY_DS1618PLUS_REVIEWTEASER

    Synology hat seit kurzem mit der DiskStation DS1618+ ein neues NAS für fortgeschrittene Anwender im Angebot. Die DS1618+ verfügt über sechs Laufwerksplätze und kann per Erweiterungskarte um ein 10-Gigabit-Netzwerk oder einen SSD-Cache aufgerüstet werden. Weiterhin verbaut Synology mit dem... [mehr]

  • Neue Modelle für Gigabitverbindungen: AVM zeigt FRITZ!Box 7583 (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM

    AVM will auf dem Mobile World Congress 2018 ein neues Fritz!Box-Modell vorführen, welches bereits in der Vergangenheit namentlich genannt wurde, dessen Markteinführung nun aber näherrücken soll. Fokus des MWCs für AVM ist das Angebot von Produkten, die eine Gigabitverbindung zum... [mehr]

  • Netgear Nighthawk X6S EX8000 an der Fritz!Box im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_EX8000

    Zuletzt haben wir uns im Bereich der Netzwerke häufig mit Mesh-Systemen beschäftigt. Diese versprechen eine einfache Installation, hohe Übertragungsraten und eine einfache Möglichkeit der Erweiterung. Heute wollen wir uns aber wieder einmal mit einem klassischen WLAN-Repeater genauer... [mehr]