> > > > SilverStones Nightjar NJ450-SXL ist ein passiv gekühltes SFX-L-Netzteil

SilverStones Nightjar NJ450-SXL ist ein passiv gekühltes SFX-L-Netzteil

Veröffentlicht am: von

silverstoneBei kleinen SFX- oder SFX-L-Netzteilen setzen die Netzteilhersteller in aller Regel auf eine aktive Kühlung. Nicht so SilverStone beim neuen Nightjar NJ450-SXL. Das lüfterlose Netzteil stellt bis zu 450 Watt bereit und verspricht auch noch eine hohe Effizienz. 

Mit der Nightjar-Serie bietet SilverStone schon seit Jahren passiv gekühlte Netzteile an. Dazu gehört beispielsweise das von uns zuletzt getestete Nightjar 520W. Doch bisher waren die Nightjar-Netzteile ATX-Netzteile. Erst mit dem Nightjar NJ450-SXL wagt sich SilverStone nun an ein passiv gekühltes SFX-L-Netzteil. Die Herausforderung liegt auf der Hand - das kleinere Netzteilformat ist schwieriger zu kühlen. Trotzdem soll das Nightjar NJ450-SXL immerhin eine Leistung von bis zu 450 Watt liefern können.

Dazu gestaltet SilverStone des Netzteilgehäuse praktisch als Kühlblock mit umlaufenden Kühlrippen. Dadurch kommt das 130 mm (B) × 63,5 mm (H) × 125 mm (T) große Netzteil auch auf ein stattliches Gewicht von 1,52 kg. Die elektronischen Bauteile wurden zudem darauf ausgelegt, auch eine Umgebungstemperatur von bis zu 40 Grad Celsius im Dauerbetrieb zu verkraften. Damit gar nicht erst viel Abwärme entsteht, arbeitet das Nightjar NJ450-SXL besonders effizient. Das bescheinigt ihm auch die 80-PLUS-Platinum-Zertifizierung. SilverStone setzt auf eine einzelne 12-Volt-Schiene, die bis zu 37,5 A liefert. Die Kabel wurden allesamt modular und flach gestaltet. So lassen sie sich einfacher verlegen. Dabei stellt das Nightjar NJ450-SXL sogar vier 8/6-polige PCIe-Stecker bereit und kann prinzipiell auch leistungsstarke Grafikkarten versorgen. 

Einen Kaufpreis für das passiv gekühlte SFX-L-Netzteil nennt SilverStone noch nicht. Auch in unserem Preisvergleich wird das Nightjar NJ450-SXL bisher nicht gelistet.